Men√ľ

Zuhause

Was Sind Die Vorteile Einer Gerichtlichen Verfallserklärung?

Wenn ein hausbesitzer ihre hypothek nicht bezahlen kann, kann ihr kreditgeber das haus nehmen. Die gerichtliche verfallserklärung hinterlässt auch eine schwarze markierung auf dem kredit des besitzers und kann sie jedes geld kosten, das sie in das haus investiert hat. Während einige hausbesitzer kämpfen, um ihre zahlungen trotz finanzieller hindernisse zu leisten, erklären andere konkurs oder verkaufen...

Was Sind Die Vorteile Einer Gerichtlichen Verfallserklärung?


In Diesem Artikel:

Wenn Sie sich Ihre Hypothek nicht leisten können, könnte eine Zwangsvollstreckung eine Lösung sein.

Wenn Sie sich Ihre Hypothek nicht leisten können, könnte eine Zwangsvollstreckung eine Lösung sein.

Wenn ein Hausbesitzer ihre Hypothek nicht bezahlen kann, kann ihr Kreditgeber das Haus nehmen. Die gerichtliche Verfallserkl√§rung hinterl√§sst auch eine schwarze Markierung auf dem Kredit des Besitzers und kann sie jedes Geld kosten, das sie in das Haus investiert hat. W√§hrend einige Hausbesitzer k√§mpfen, um ihre Zahlungen trotz finanzieller Hindernisse durchzuf√ľhren, erkl√§ren andere Konkurs oder verkaufen das Haus, um Abschottung zu vermeiden. Millionen anderer Amerikaner werden jedoch ihre Versteigerung von Geldgebern aus dem Haus sehen.

Eine bessere Hypothek

Kreditgeber wollen nicht Zeit und Geld f√ľr die Zwangsversteigerung ausgeben, wenn ein Eigent√ľmer ihnen eine Alternative anbieten kann. Wenn ein Eigent√ľmer mit seinen Zahlungen in Verzug ist, hei√üt es auf der Nolo-Website, dass sein Kreditgeber m√∂glicherweise bereit w√§re, die Hypothekenbedingungen zu √§ndern, um sie erschwinglich zu machen, indem er beispielsweise den Kredit √ľber einen l√§ngeren Zeitraum ausdehnt, was zu niedrigeren monatlichen Zahlungen f√ľhrt. Wenn ein Hauseigent√ľmer f√ľr das Bundes Making Home Affordable Darlehen-√Ąnderung-Programm qualifiziert, wird die Regierung den Kreditgeber finanzielle Anreize bieten, um den Zinssatz des Eigent√ľmers zu senken. In jedem Fall w√ľrde der Eigent√ľmer in eine bessere finanzielle Lage geraten.

Geld sparen

Wenn ein Eigent√ľmer erkennt, dass es keine M√∂glichkeit gibt, die gerichtliche Verfallserkl√§rung zu verhindern, kann sie entscheiden, aufzuh√∂ren, die Hypotheken-101-Website zu sagen. Anstatt zu versuchen, die monatlichen Zahlungen aufrecht zu erhalten, kann sie aufh√∂ren und anfangen, das Geld beiseite zu legen, um mit dem Ende der Zwangsvollstreckung anzufangen. Hauseigent√ľmer k√∂nnen nicht vertrieben werden, bis das Haus versteigert wird, was bis zu einem Jahr dauern kann. Wenn jedoch der Verkauf des Hauses die Schulden nicht auszahlt, kann der Hypothekengeber in der Lage sein, den Eigent√ľmer f√ľr den Rest zu verklagen.

Besseres Finanzmanagement

Selbst nach der Abschottung beginnt, kann ein Hausbesitzer es beenden, wenn er das Geld findet, um die ausgefallenen Zahlungen, zuz√ľglich Zinsen und Geb√ľhren zu erg√§nzen, Nolo Staaten. Wenn ein Teil des Problems zu viel Geld ausgibt, k√∂nnte die Abschottung der Anreiz sein, das Budget in anderen Bereichen zur√ľckzufahren und das Geld besser zu verwalten, um sein Haus zu behalten. Das Bundesministerium f√ľr Wohnungswesen und Stadtentwicklung (HUD) unterh√§lt ein Netz von Zwangsvollstreckungsberatern, die kostenlose Beratung anbieten k√∂nnen; Sie k√∂nnen einen lokalen Berater auf der HUD-Website finden.

Ein Neustart

Als der Immobilienmarkt Anfang des 21. Jahrhunderts einbrach, stellten viele Eigent√ľmer fest, dass ihre H√§user nicht l√§nger das wert waren, was sie auf der Hypothek hatten. F√ľr solche Eigent√ľmer kann eine Zwangsvollstreckung der beste Weg sein, um eine Last zu entladen, die sie nicht l√§nger handhaben k√∂nnen. Nolo empfiehlt seinen Besitzern zu √ľberlegen, wie viel Eigenkapital sie im Haus haben - den Wert des Eigenheims, abz√ľglich der Hypothekenschulden - und wenn es weniger als 25 Prozent ist, ziehen Sie in Erw√§gung, wegzugehen.


Video-Guide: Die gerichtliche Verfallserklärung der Becker-Becher wurde eingestellt.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen