Men√ľ

Zuhause

Wasser-Basierte Holz-Finish-Probleme

Mehrere staaten und die environmental protection agency (epa) begrenzen die zul√§ssigen werte f√ľr fl√ľchtige organische verbindungen (voc) in farben und oberfl√§chen. Dies verleiht den lacken auf wasserbasis einen vorteil gegen√ľber den l√∂semittelbasierten und sie haben noch weitere vorteile: sie trocknen schneller, werden nicht mit dem alter gelb und...

Wasser-Basierte Holz-Finish-Probleme


In Diesem Artikel:

Beschichtungen auf Wasserbasis können dem gleichen Missbrauch standhalten wie Lösungsmittel.

Beschichtungen auf Wasserbasis können dem gleichen Missbrauch standhalten wie Lösungsmittel.

Mehrere Staaten und die Environmental Protection Agency (EPA) begrenzen die zul√§ssigen Werte f√ľr fl√ľchtige organische Verbindungen (VOC) in Farben und Oberfl√§chen. Dies verleiht den Lacken auf Wasserbasis einen Vorteil gegen√ľber den l√∂sungsmittelhaltigen, und sie haben noch weitere Vorteile: Sie trocknen schneller, werden nicht mit zunehmendem Alter gelb und ben√∂tigen, da sie auf Wasserbasis sind, keine sch√§dlichen L√∂sungsmittel zur Reinigung. oben. Lacke auf Wasserbasis sind jedoch auch f√ľr erfahrene Holzverarbeiter nicht unproblematisch.

Wasserbasierte Oberflächen

Endprodukte auf Wasserbasis bestehen aus Teilchen aus Polyurethan oder Acrylharz, die in einem L√∂sungsmittel mit niedrigem VOC-Gehalt, wie Glykolether, gel√∂st sind, das dann in Wasser suspendiert wird. Wenn das Wasser verdampft, verteilt sich das L√∂sungsmittel und die Kunststoffteilchen verschmelzen zu einem Film. Das L√∂sungsmittel verdampft dann, wobei nur der Kunststofffilm zur√ľckbleibt, der √ľber einen Zeitraum von mehreren Tagen aush√§rtet, wenn sich die Molek√ľle im Harz vernetzen. Sobald sie hart sind, ist eine wasserbasierte Ausr√ľstung wasserundurchl√§ssig und weist viele der Eigenschaften einer l√∂sungsmittelbasierten Ausr√ľstung auf, einschlie√ülich einer hohen Best√§ndigkeit gegen Kratzer und St√∂√üe.

Fertig Qualität

Beschichtungen auf Wasserbasis sind nicht so widerstandsf√§hig gegen Hitze, L√∂sungsmittel oder S√§uren oder √§tzende Materialien wie l√∂sungsmittelhaltige Ausr√ľstungen. Sie k√∂nnen ein Finish auf Wasserbasis besch√§digen, indem Sie Alkohol darauf versch√ľtten oder es mit einer alkalischen Seife waschen. Au√üerdem ist die Verbindung zwischen dem Finish und dem Substrat schwach und das Finish kann sich in einer hei√üen Umgebung oder in voller Sonne anheben. Beschichtungen auf Wasserbasis trocknen klar und vergilben nicht, was die M√∂glichkeit des Anhebens in Au√üenanwendungen erh√∂ht. Die klare Oberfl√§che blockiert nicht ultraviolettes Sonnenlicht, das die Oberfl√§chenschicht des Holzes besch√§digen und die Finish-Verbindung noch mehr schw√§chen kann.

Schäumen und Auslaufen

Obwohl Sie spr√ľhbare Produkte auf Wasserbasis kaufen k√∂nnen, sind viele f√ľr Pinsel- oder Tamponanwendungen konzipiert. Diese neigen dazu, Schaum und Blasen zu bilden, wenn Sie die Dose bewegen oder zu viel Turbulenz w√§hrend der Anwendung erzeugen, und diese Defekte k√∂nnen leicht zu einem dauerhaften Teil des Finishs werden. Das Sch√§umen wird durch Tenside erzeugt, die hinzugef√ľgt werden, um den Ausfluss des Produkts zu verbessern. Manchmal werden Hersteller Antischaummittel hinzuf√ľgen, um diesem Problem entgegenzuwirken, aber diese k√∂nnen dazu f√ľhren, dass sich das Material trennt und einen Zustand erzeugt, der Fischaugen genannt wird. Temperatur und Feuchtigkeit k√∂nnen Schaum, Blasen und Trennprobleme verst√§rken.

Andere Probleme

Wasser verrostet Metall. Wenn Sie also ein wasserbasiertes Finish auftragen, ist es wichtig, Metallteile zu entfernen oder abzudecken. Dies gilt insbesondere beim Spr√ľhen. Wasser erh√∂ht auch das Korn des Holzes, das Sie mehr als die meisten anderen L√∂sungsmittel beenden. Um dies zu vermeiden, m√ľssen Sie das Holz vor dem Auftragen des Finish versiegeln, entweder mit einer l√∂semittelhaltigen Beize oder mit Schellack. Oberfl√§chen auf Wasserbasis sind empfindlicher gegen√ľber Witterungsbedingungen als solche auf L√∂sungsmittelbasis. Die Oberfl√§che kann bei zu hoher Temperatur nicht richtig auslaufen und bei zu niedrigen Temperaturen zu lange trocknen.


Video-Guide: Making a Guitar | Handcrafted Woodworking | O√Ļ se trouve: Greenfield Guitars.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen