Menü

Garten

Veränderte Yucca Sträucher

Yucca, auch allgemein als adamsnadel, nadelpalme und spanische bajonett bezeichnet, beschreibt mehrere arten und kultivare, die in den klimazonen 4 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums wachsen, obwohl einzelne arten und kultivare oft eine engere wachstumsspanne haben. Veränderte yuccas werden geschätzt für...

Veränderte Yucca Sträucher


In Diesem Artikel:

Yucca-Blüten, von Motten bestäubt, sind nachts oft leicht duftend.

Yucca-Blüten, von Motten bestäubt, sind nachts oft leicht duftend.

Yucca, auch allgemein als Adamsnadel, Nadelpalme und spanische Bajonett bezeichnet, beschreibt mehrere Arten und Kultivare, die in den Klimazonen 4 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen, obwohl einzelne Arten und Kultivare oft eine engere Wachstumsspanne haben. Veränderte Yuccas sind für vielfarbiges Laub, aufrechte Blütenstiele, eine insgesamt einzigartige Erscheinung und die Fähigkeit, unter verschiedenen Bedingungen, einschließlich Trockenheit, zu gedeihen, geschätzt. Zahlreiche Yucca-Sorten weisen bunte Blätter auf.

Anlagenbeschreibung

Yucca-Blätter sind schwertförmig und die meisten sind steif, mit einem scharfen Rücken und Spitze. Blattränder haben lockige Filamente. In den meisten Yuccas wachsen Blätter in Gruppen von 2 bis 3 Fuß hoch und breit mit Blütenspitzen, die sich einige Fuß über dem Klumpen erstrecken. Blumen sind glockenförmig und meist cremeweiß.

Veränderte Yucca Cultivars

Mehrere Sorten verschiedener Yucca-Arten bieten bunte Blätter, obwohl Sorten von Yucca filamentosa am einfachsten zu finden sind. "Bright Edge" Blätter haben gelbe Ränder, "Variegata" hat weiße Ränder und "Gold Heart" und "Golden Sword" haben gelbe Blattmittelpunkte. Die Yucca-Hybriden "Color Guard" und "Gold Edge" verfügen über weiche Blattgoldzentren und dünne gelbe Blattränder. "Color Guard" wird laut Matthew Morrow von der University of Tennessee auch bei kühlem Wetter rosa. Die bunte, rückgratlose Yucca (Yucca elephantipes "Variegata") wird bis zu 30 Meter hoch und ihren Blättern fehlt die endständige Wirbelsäule, die die Blätter der anderen Yucca-Arten zu etwas Besonderem macht.

Standortanforderungen

Yuccas benötigen volle Sonne oder leichten Schatten, um gut zu wachsen. Diese trockentolerante Pflanze gedeiht auf sandigen, tonigen oder lehmigen Böden, solange sie gut drainiert ist und in alkalischen oder sauren Böden persistiert. Yuccas wachsen nicht gut in schlecht durchlässigen Böden, die durchwegs feucht sind und in dieser Situation oft Fäulnis entwickeln. Organische Bodenverbesserungen, die die Bodenstruktur und Drainage verbessern, werden in Gebiete mit schlechter Drainage eingearbeitet, um den Yucca-Aufbau zu fördern.

Pflegebedarf

Yuccas sind äußerst wartungsarme Pflanzen, die nach ihrer Herstellung wenig oder gar nicht gepflegt werden müssen. Gelegentliches, tiefes Gießen hilft bei der Aufzucht und fördert die Lebensdauer der Blätter in etablierten Pflanzen. Verbrauchte Blumenstiele und erschöpfte Kronen können abgeschnitten werden. Yuccas breiteten sich nach und nach aus, indem sie Welpen um den Elternklumpen herum erzeugten. Wenn diese Ausbreitung nicht erwünscht ist, sollten die jungen Pflanzen abgetrennt und entfernt werden.

Mögliche Schädlinge und Probleme

Obwohl sie selten von Schädlingen oder Krankheiten gestört werden, haben Yuccas gelegentlich Probleme. Manchmal entwickeln sich Blattflecken auf den Blättern, aber die Beschädigung ist fast ausschließlich ästhetisch. Skalen und Schmierläuse können sich von Yuccas ernähren, werden aber normalerweise von natürlichen Räubern ausreichend kontrolliert. Wo sie bestehen bleiben, sind Schuppen mit einer zeitlich abgestimmten Anwendung von Gartenbauöl behandelbar. Yucca-Rüsselkäferlarven tunneln in die Pflanzenbasis, wodurch die gesamte Pflanze abnimmt. Yuccas in feuchten Böden können an Wurzelfäule leiden.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen