MenĂŒ

Zuhause

Bewertungsmethoden FĂŒr Immobilien

Der formale prozess der immobilienbewertung wird als immobilienbewertung bezeichnet. WÀhrend eine beurteilung involviert und kompliziert sein kann, werden drei allgemein anerkannte methoden verwendet, um den wert zu bestimmen. Welche methode am geeignetsten und genauer ist, hÀngt von der art der zu bewertenden immobilie ab und...

Bewertungsmethoden FĂŒr Immobilien


In Diesem Artikel:

Immobiliengutachter verwenden drei Methoden zur Wertbestimmung.

Immobiliengutachter verwenden drei Methoden zur Wertbestimmung.

Der formale Prozess der Immobilienbewertung wird als Immobilienbewertung bezeichnet. WÀhrend eine Beurteilung involviert und kompliziert sein kann, werden drei allgemein anerkannte Methoden verwendet, um den Wert zu bestimmen. Welche Methode am geeignetsten und genauer ist, hÀngt von der Art der zu bewertenden Immobilie und dem Zweck der Beurteilung ab.

Verkaufsvergleichsmethode

Am bekanntesten ist diese Bewertungsmethode, da sie ausschließlich oder umfassend zur Bewertung von Wohnimmobilien, insbesondere zur Sicherung einer Hypothek, verwendet wird. Es ist auch bekannt als der Marktansatz. Der Gutachter verwendet die Verkaufspreise anderer HĂ€user in dem Gebiet, die der bestellten Immobilie so Ă€hnlich wie möglich sind. Diese anderen HĂ€user werden als "Vergleichbare" bezeichnet. Zum Beispiel, wenn das Objekt Eigentum vier Schlafzimmer und zwei Badezimmer hat, sollte das Vergleichbare das gleiche sein und so nahe wie möglich an dem Objekt Eigentum.

Kostenersatzmethode

Die Frage, die in dieser Methode gestellt wird, ist, wie viel es kostet, die Subjekteigenschaft zu ersetzen oder zu duplizieren, was zwei Hauptaspekte umfasst. Zuerst muss der Wert des Grundbesitzes bestimmt werden. Dies erfolgt nach dem Marktansatz, indem die Verkaufspreise vergleichbarer GrundstĂŒcke analysiert werden. Als nĂ€chstes wird der Wert der Strukturen der Eigenschaft bestimmt, indem die Baukosten der Strukturen berechnet werden und dann fĂŒr die physische und funktionale Abschreibung subtrahiert wird. Der GrundstĂŒckswert plus der NettogebĂ€udewert ergibt die Bewertungskennzahl fĂŒr den Kostenersatz. Diese Methode eignet sich am besten fĂŒr Eigenschaften, die einzigartig oder auf bestimmte Zwecke spezialisiert sind.

Ertrag Kapitalisierungsmethode

Diese Methode wird nur angewendet, wenn die betreffende Eigenschaft eine Art von Einkommen erzielt, normalerweise in Form von Mieteinnahmen. Diese Methode konzentriert sich auf den Return on Investment und dass der Wert der Immobilie davon abhĂ€ngt, wie viel Einkommen sie generieren kann. Der Gutachter muss das gesamte Brutto-Potenzial Mieteinnahmen berechnen und dann fĂŒr Leerstandszeiten und Aufwendungen abziehen, um das Nettoeinkommen der Immobilie zu ermitteln. Der Gutachter wendet dann einen Kapitalisierungszinssatz an, um den Wert der Immobilie zu bestimmen. Wenn zum Beispiel das Nettoeinkommen 100.000 US-Dollar betrĂ€gt und eine Obergrenze von 10 Prozent verwendet wird, wird die Immobilie mit 1 Million US-Dollar bewertet.

Gebrauch und Versöhnung

Ein formales Immobilien-Gutachten sollte auch untersuchen, ob das Objekt Eigentum am besten und am besten ist. Zum Beispiel ist ein einfaches Haus auf einem GrundstĂŒck, das fĂŒr ein Einkaufszentrum legal nutzbar ist, wahrscheinlich nicht am höchsten und am besten zu verwenden. Nachdem die verschiedenen Methoden Wertwerte ergeben haben, muss der Gutachter diese abgleichen, um eine endgĂŒltige SchĂ€tzung des Wertes zu erhalten. Ein wichtiger Faktor in dieser Abstimmung ist die Art der Immobilie und der Zweck der SchĂ€tzung. Ein Standard-Wohneigentum, das fĂŒr eine Hypothek bewertet wird, wĂŒrde stark von der vergleichbaren Methode abhĂ€ngen. Ein Standardwohnhaus wĂŒrde der Einkommensmethode viel Gewicht geben.


Video-Guide: EinfĂŒhrung in die Unternehmensbewertung - Business Masterclass von learnity.com.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen