Menü

Garten

Arten Von Würmern In Bäumen Im Freien

Wenige bäume sind für insektenbefall unempfindlich. Von blühenden hartriegeln über nabelorangen, mächtigen eichen bis hin zu zerbrechlich aussehenden weiden - bäume, die im freien wachsen, haben das risiko von insektenschädlingen, die ihnen das laub abschneiden, in ihren weichen, verletzlichen kern bohren oder ihre blumen und früchte essen können. Insekten, die zu sein scheinen...

Arten Von Würmern In Bäumen Im Freien


In Diesem Artikel:

Bäume können Schädlingsbefall von wurmartigen Insektenlarven erleiden.

Bäume können Schädlingsbefall von wurmartigen Insektenlarven erleiden.

Wenige Bäume sind für Insektenbefall unempfindlich. Von blühenden Hartriegeln über Nabelorangen, mächtigen Eichen bis hin zu zerbrechlich aussehenden Weiden - Bäume, die im Freien wachsen, haben das Risiko von Insektenschädlingen, die ihnen das Laub abschneiden, in ihren weichen, verletzlichen Kern bohren oder ihre Blumen und Früchte essen können. Insekten, die Würmer zu sein scheinen, die Bäume befallen, sind oft die unreifen Nachkommen von Motten, Käfern oder Bohrern. Einige wurmartige Larven weben große Netze, während andere plötzlich auf langen Seidensträngen aus dem Laub abseilen.

Raupen

Mehrere Mottenarten legen Eier in Bäume im Freien, die zu Raupen schlüpfen, die sich vom Laub des Baumes und dem zarten, neuen Wachstum ernähren. Raupen variieren in Länge und Breite, können aber bunt sein. Wenn sie gestört werden, können Fruchtbaum-Blattwalzen plötzlich aus dem Baum fallen, um an den Enden eines langen Seidenfadens zu baumeln, sich zu drehen und zu drehen. Tussock-Mottenlarven sind behaart und unterscheiden sich dadurch von anderen Arten. Kohlmottenlarven sehen aus wie rosa Würmer und können in einigen Früchten gefressen werden. Große Raupen können mit der Hand vom Baum gepflückt und in Seifenwasser fallen gelassen werden, um sie zu töten, oder mit einem harten Wasserstrahl vom Baum geschlagen werden. Einige Arten können mit räuberischen Insekten wie parasitischen Wespen oder mit Bacillus thuringiensis (Bt) vergiftet werden.

Käfer Larven

Bestimmte Bäume können Angriffe von bestimmten Arten von Käfern erleiden. Goldstich Eichenbohrer befallen nur Eichen, während Eukalyptus Langhornbohrer und Eukalyptusschildkröten Käfer auf Eukalyptusarten abzielen. In einigen Fällen ernähren sich sowohl erwachsene Käfer als auch Larven von der Rinde eines Baumstammes, von Ästen und Ästen. Ulmenblatt-Adulte und Larven ernähren sich vom Laub verschiedener Bäume und skelettieren die Blätter. Larven, die in die weichen inneren Schichten des Baumes eintauchen, können das Holz schwächen und die Zirkulation von Feuchtigkeit und Nährstoffen stören. Umfangreicher Tunnel innerhalb des Baumes durch große Populationen von Larven kann den Baum schließlich töten. Systemische Insektizide können helfen, langweilige Insekten zu kontrollieren, abhängig von der Baumart und der Art des Insekts. Die Erhaltung der Bäume und die Vermeidung von Wasserstress, insbesondere in Eukalyptusbäumen, kann den Baum für Käfer weniger attraktiv machen.

Zelt-Raupen

Zelt-Raupen sind nur allzu leicht zu entdecken, da sie seidige Zelte spinnen, in denen sie fressen oder sich mausern können. Sowohl die westlichen als auch die pazifischen Zeltraupen sind rotbraun mit blauen Flecken und winzigen Haarbüscheln. Waldzelt Raupen sind in der Regel dunkelblau mit weißen Markierungen auf der Rückseite und bräunlichen Linien auf ihren Seiten. Sie füttern in Gruppen und weben keine Zelte. Parasitäre Insekten und andere natürliche Insekten können verwendet werden, um Zelt-Raupenpopulationen langsam zu reduzieren. Eierkästen, die wie braun oder grau aussehen, verhärten Schaum, können von den Zweigen abgeschabt und zerstört werden. Schneide Zweige mit besetzten Zelten ab und zerstöre sie.

Fallen Webworms

Im Sommer, Herbst Webworms bauen ihre Zelte an den Enden der Äste. Diese kleinen, braunen oder grauen Würmer sind eigentlich Raupen. Sie können an den langen weißen Haaren aus kleinen, schwarzen und orangefarbenen Flecken erkannt werden. Larven ernähren sich vom Laub des Baumes, und sowohl die Netze als auch das gekaute Laub können unansehnlich sein, wenn eine große Anzahl der Insekten den Baum befällt. Fall Webworms können durch einfaches Schneiden der Zweige und Zweige mit den Stegen und zerstören sie gesteuert werden. Bei starkem, hartnäckigem Befall müssen Sie die Würmer mit Bt vergiften oder den Baum mit einem Pestizid, das Spinosad enthält, besprühen.


Video-Guide: Nie wieder.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen