MenĂŒ

Garten

Arten Von Kleinen, Voll-Sonne Stauden

Kleine, vollsonnige stauden sind nĂŒtzliche pflanzen, die die sommerhitze vertragen. Große sorten dieser pflanzen verleihen einem garten eine ĂŒppige, tropische atmosphĂ€re, wĂ€hrend kleinere sorten lĂŒcken fĂŒllen. Kleine stauden, die am besten gedeihen, wenn sie volles sonnenlicht bekommen, gedeihen gut in containern, steingĂ€rten und...

Arten Von Kleinen, Voll-Sonne Stauden


In Diesem Artikel:

MehrjĂ€hrige Zwiebelpflanzen sind oft die ersten BlĂŒten, die im FrĂŒhling erscheinen.

MehrjĂ€hrige Zwiebelpflanzen sind oft die ersten BlĂŒten, die im FrĂŒhling erscheinen.

Kleine, vollsonnige Stauden sind nĂŒtzliche Pflanzen, die die Sommerhitze vertragen. Große Sorten dieser Pflanzen verleihen einem Garten eine ĂŒppige, tropische AtmosphĂ€re, wĂ€hrend kleinere Sorten LĂŒcken fĂŒllen. Kleine Stauden, die am besten gedeihen, wenn sie volles Sonnenlicht bekommen, gedeihen gut in Containern, SteingĂ€rten und Gebieten, wo der Platz begrenzt ist.

GlĂŒhbirnen

MehrjĂ€hrige Zwiebelpflanzen, die nach der BlĂŒte zurĂŒcksterben, lassen Raum fĂŒr andere blĂŒhende Pflanzen. Das Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) gehört zu diesen Stauden. Es wĂ€chst in den PflanzenhĂ€rtezonen 3 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) und erreicht 4 Zoll hoch und breit. Eine der frĂŒhesten mehrjĂ€hrigen ZwiebelgewĂ€chse, die jedes Jahr auftaucht. Sie schießt von Mitte Winter bis FrĂŒhling. Seine dunkelgrĂŒnen, lanzenförmigen BlĂ€tter bilden den Hintergrund fĂŒr seine aufrechten StĂ€ngel mit nickenden weißen BlĂŒten. Eine andere mehrjĂ€hrige Zwiebelpflanze, der Krokus (Crocus vernus), hat weiße, violette oder violette BlĂŒten mit weißen Streifen. Seine blĂŒhenden Klumpen wachsen weniger als 6 Zoll groß und breit und blĂŒhen im FrĂŒhjahr in den USDA-Zonen 3 bis 8.

Blumen

BlĂŒhende Stauden sterben in der Regel im kalten Winter nach einem sommerlichen Sommer ab. In einem Klima mit milden Wintern behalten einige dieser Stauden ihre BlĂ€tter. "Bloodstone" Sparsamkeit (Armeria Maritima "Bloodstone") ist in dieser Kategorie. Es bildet Klumpen von immergrĂŒnen, grasĂ€hnlichen BlĂ€ttern, die 6 bis 8 Zoll groß werden und sich 12 Zoll breit ausbreiten; Seine rötlich-rosa, puffballĂ€hnlichen BlĂŒten erscheinen im FrĂŒhling auf den 10 Zoll hohen StĂ€ngeln in den USDA-Zonen 3 bis 9. Deadhead, dessen verblassende BlĂŒten die Sparsamkeit dazu anregen, mehr BlĂŒten zu produzieren.

PrĂ€rie Zinnia (Zinnia grandiflora), ein weiteres Beispiel, produziert gelbe BlĂŒtenblĂ€tter, die ein braunes Zentrum vom Ende des Sommers bis zum Herbst in den Zonen 4 bis 9 umgeben. "Waterlily" Wiesen Safran (Colchicum "Waterlily") wĂ€chst in den Zonen 4 bis 9 mit 7- bis 10-Zoll lange ovale, grĂŒne BlĂ€tter, die im FrĂŒhjahr erscheinen, sterben dann im Sommer zurĂŒck. Nach dem Verschwinden der BlĂ€tter erscheinen große, doppelt rosarote BlĂŒten, die an Seerosen erinnern.

KrÀuter

MehrjĂ€hrige KrĂ€uter sind hocharomatische Pflanzen, die ĂŒblicherweise zum WĂŒrzen von Speisen und GetrĂ€nken verwendet werden. Zu diesen KrĂ€utern gehört auch der alpine Steinthymian (Acinos alpinus). Am besten in den USDA-Zonen 4 bis 9 gedeihend, wĂ€chst es niedrig bis zum Boden, erreicht nur 4 bis 6 Zoll groß, breitet sich 12 Zoll breit aus und hat winzige, halb immergrĂŒne BlĂ€tter. Seine hellen rosa und lila Sommerblumen ziehen Bienen und Schmetterlinge in den Garten. Ein weiteres bestĂ€ndiges Kraut ist Zitronenmelisse (Melissa officinalis), die nach Zitrone duftende, hellgrĂŒne BlĂ€tter in Gruppen von 10 bis 12 Zoll groß und 16 Zoll breit ausbreitet. Sie bildet im SpĂ€tsommer kleine, weiße BlĂŒten in den Zonen 4 bis 10. "Little Titch" Katzenminze (Nepeta racemosa "Little Titch") ist eine Zwergform der Minze, die eine dichte Matte aus kleinen, grau-grĂŒnen BlĂ€ttern bildet. Die Pflanze erreicht 8 bis 10 Zoll groß und 15 Zoll breit, und ihre blauen BlĂŒten blĂŒhen im Sommer in den Zonen 5 bis 9.

Sukkulenten

Sukkulenten sind Stauden, die Wasser in ihren Wurzeln, StĂ€ngeln und BlĂ€ttern speichern, um die heißen, trockenen Wachstumsbedingungen zu ĂŒberleben. "Forest Frost" Spinnennetz Hennen und KĂŒken (Sempervivum Arachnoideum "Forest Frost") ist eine solche Pflanze. Sie bildet die besten in den USDA-Zonen 3 bis 11 und produziert tiefgrĂŒne, dicke BlĂ€tter, die in Rosetten wachsen. Baumwollige, netzartige Wucherungen erstrecken sich zwischen den Blattspitzen. Diese Sukkulente erreicht weniger als 6 Zoll groß, sondern produziert eine Matte aus kleinen KĂŒken mit einer Breite von bis zu 36 Zoll. Eine andere saftige, "Ruffles" Echeveria (Echeveria "RĂŒschen"), erreicht 12 Zoll groß und breit in den Zonen 9 bis 11 und hat gekrĂ€uselte, dicke, grau-grĂŒne Rosetten mit roten Kanten. Dieser Sukkulent sendet im SpĂ€tsommer hohe Stiele mit rot-orangen BlĂŒten.


Video-Guide: Welche Pflanzen eignen sich fĂŒr einen Platz an der Sonne?.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen