MenĂŒ

Garten

Arten Von Gips FĂŒr Die Gartenarbeit

Seit ĂŒber 250 jahren bauen gĂ€rtner gips, auch bekannt unter dem wissenschaftlichen namen calciumsulfat-dihydrat, in problemgĂ€rten ein. Gips fördert die feinen tonpartikel in schweren böden zu grĂ¶ĂŸeren partikeln. Die grĂ¶ĂŸeren partikel lassen wasser, luft und wurzeln tief in den boden eindringen,...

Arten Von Gips FĂŒr Die Gartenarbeit


In Diesem Artikel:

Schwere Lehmböden ersticken das Wurzelwachstum.

Schwere Lehmböden ersticken das Wurzelwachstum.

Seit ĂŒber 250 Jahren bauen GĂ€rtner Gips, auch bekannt unter dem wissenschaftlichen Namen Calciumsulfat-Dihydrat, in ProblemgĂ€rten ein. Gips fördert die feinen Tonpartikel in schweren Böden zu grĂ¶ĂŸeren Partikeln. Die grĂ¶ĂŸeren Partikel lassen Wasser, Luft und Wurzeln tief in den Boden eindringen, Ă€hnlich wie Wasser, das zwischen Murmeln in einem Glas fließt, anstatt von einem dicht mit Sand gefĂŒllten Glas abzulaufen. Gips ist nicht giftig, verĂ€ndert nicht den pH-Wert Ihres Bodens und ist ideal fĂŒr Böden mit hohem Natriumgehalt in KĂŒstengĂ€rten. Wenn dein schwerer Ton einen Muntermacher benötigt - oder in diesem Fall einen Mieder -, wĂ€hle einen von zwei Gipstypen fĂŒr deinen Garten.

Pulverisierter Gips

Pulverförmiger Gips ist genau das, was der Name sagt: ein feines Pulver. Diese Art von Gips ist eine gute Wahl fĂŒr neue Gartenbetten; Sie können es mit einer Schaufel oder einem Rechen in Ihren Boden einarbeiten und es löst sich schnell mit Feuchtigkeit auf. Benutze es jedoch nicht, wenn dein Lehmboden nass ist. Der Gips stört den feuchten Boden nicht, aber der störende schlammige Lehm zerstört die vorhandene Bodenstruktur und hinterlĂ€sst einen Hof voller hartgebackener Schlammschollen, mit oder ohne Gips.

Granularer Gips

Granulierter Gips Ă€hnelt granulĂ€rem RasendĂŒnger, und das aus gutem Grund: Gipshersteller produzieren die kleinen, relativ gleichmĂ€ĂŸigen Pellets fĂŒr den Einsatz in Ihrem Basis-Saatgut- oder DĂŒngerstreuer. Diese Art von Gips eignet sich perfekt fĂŒr bestehende RasenflĂ€chen oder bepflanzte FlĂ€chen, da der Saatgutstreuer fĂŒr eine gleichmĂ€ĂŸige Abdeckung sorgt. Granulatgips ist auch eine gute Wahl, wenn konstante KĂŒstenwinde Ihren Garten quĂ€len. In windigen GĂ€rten wird der Feinstaub aus pulverförmigem Gips wahrscheinlich wegwehen.

Anwendung

Tragen Sie Gips in Ihren Gartenbeeten mit einer Rate von ungefĂ€hr 1 Pfund fĂŒr jeden 5 Quadratfuß Garten oder 20 Pfund Gips fĂŒr jeden 100 Quadratfuß auf. Verwenden Sie fĂŒr Rasen eine hellere Hand. Vorhandene RasenflĂ€chen benötigen nur 40 Pfund pro 1.000 Quadratfuß. Wenden Sie Gips nur einmal im Jahr an, aber beachten Sie, dass Gips langsam arbeitet und Sie die Anwendung mehrere Jahre wiederholen mĂŒssen.

Überlegungen

Gips funktioniert nicht in jedem Garten. Es wandelt keinen Ton in Kompost um und ist kein Allheilmittel fĂŒr alle Krankheiten Ihres Gartens. Es verbindet sich jedoch mit dem natĂŒrlich vorhandenen Natrium in Ihrem Boden oder mit neuem Natrium aus BewĂ€sserungswasser. Dieses Natrium fördert, wenn es sich selbst ĂŒberlassen ist, einen dicht gepackten Boden. Das Kalzium in Gips nimmt den Platz von Natrium in Ihrer Bodenstruktur ein und der dicht gepackte Boden löst sich. Ein Bodentest von Ihrem lokalen AnbaubĂŒro kann Ihnen sagen, ob Ihr Garten Gips benötigt.


Video-Guide: WĂ€chterin im Garten.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen