Men√ľ

Zuhause

Schwierigkeiten, Einen Pelletofen Zu Bel√ľften, Leuchtet Auf Niedrig

Pellet√∂fen verwandeln das, was oft als altholzprodukt angesehen wird, in wertvolle w√§rme f√ľr ihr zuhause. Sie verbrennen auch sauberer als holz√∂fen und produzieren weniger ru√ü, rauch und asche. Die meisten pellet√∂fen haben mindestens drei einstellungen, niedrig, mittel und hoch. Wenn ihr pelletofen probleme hat, auf seiner niedrigsten stufe zu...

Schwierigkeiten, Einen Pelletofen Zu Bel√ľften, Leuchtet Auf Niedrig


In Diesem Artikel:

Eine niedrige Flamme und eine Decke k√∂nnen f√ľr einen gem√ľtlichen Nachmittag sorgen.

Eine niedrige Flamme und eine Decke k√∂nnen f√ľr einen gem√ľtlichen Nachmittag sorgen.

Pellet√∂fen verwandeln das, was oft als Altholzprodukt angesehen wird, in wertvolle W√§rme f√ľr Ihr Zuhause. Sie verbrennen auch sauberer als Holz√∂fen und produzieren weniger Ru√ü, Rauch und Asche. Die meisten Pellet√∂fen haben mindestens drei Einstellungen, niedrig, mittel und hoch. Wenn Ihr Pelletofen Probleme hat, auf der niedrigsten Stufe zu brennen, k√∂nnen einige Hauptschuldige die Ursache sein.

Feuchte Pellets

Pellets kommen in versiegelten Plastikt√ľten, die leicht besch√§digt werden k√∂nnen. Da sie drau√üen gelagert sind, laufen sie Gefahr, Feuchtigkeit aus Luft und Regen aufzunehmen. Pellet-Brennstoff muss trocken sein, um richtig zu brennen. Obwohl das Aussehen darauf hindeutet, dass ein Bindemittel verwendet wird, um ihre Form zu halten, sind Pellets dicht komprimierte Holzpartikel und nichts mehr. Pulverf√∂rmige R√ľckst√§nde im Beutel und weiche Pellets, die auseinanderfallen, werden nicht richtig zugef√ľhrt und k√∂nnen auf Feuchtigkeitseinwirkung hinweisen. Feuchtpellets sind eines der h√§ufigsten Probleme, wenn ein Ofen bei niedriger Einstellung eingeschaltet bleibt. Bei h√∂heren Einstellungen ist die Hitze manchmal √ľberm√§√üig hoch, um die Feuchtigkeit zu √ľberwinden und den Ofen anz√ľnden zu lassen. Wenn K√ľgelchen feucht sind, k√∂nnen sie in einem gro√üen, offenen Beh√§lter im Haus getrocknet werden. Drau√üen sch√ľtzen Sie Pellets, indem Sie sie vom Boden ablagern. Eventuelle Risse in den Beuteln mit Klebeband abdichten und mit einer gro√üen Plane abdecken.

Auger-System

Die meisten Pellet√∂fen haben eine Schnecke, die Pellets aus dem Trichter oder dem Vorratsbeh√§lter in den Brennbeh√§lter gibt. Wenn die Schnecke nicht genug Pellets abwirft, um die Flamme am Leben zu erhalten, kann sich die gesamte Einheit von selbst ausschalten. Automatische Abschaltung kann auftreten, wenn keine Flamme erkannt wird. Durch Erh√∂hen der Ausgabeeinstellung kann das Problem behoben werden. Bei einigen Modellen k√∂nnen Sie die Ausgabe anpassen, w√§hrend Sie noch auf der niedrigen Einstellung sind. Ein anderes Problem k√∂nnten Pellets sein, die in der Schnecke eingeklemmt oder verklumpt sind. Wenn Sie das Ger√§t vom Netz nehmen und alle Pellets aus dem Trichter nehmen, k√∂nnen Sie nach Klumpen suchen und das Zufuhrsystem auf Staus √ľberpr√ľfen. √úberpr√ľfen Sie niemals die Schnecke, ohne vorher den Ofen zu ziehen. Wenn alles ordnungsgem√§√ü funktioniert, muss das Ger√§t m√∂glicherweise vom Hersteller angepasst werden.

Brenne Topf

Brennende T√∂pfe scheinen einfach genug zu sein, da sie nur ein schweres Metallreservoir sind, in dem die Pellets brennen. Routinem√§√üige Pflege hilft der Brennpotentiometer-Funktion besser. Die meisten haben zahlreiche L√∂cher, die durch den Boden gebohrt sind, so dass die Pelletasche in den Aschebeh√§lter fallen kann. Zusammengedr√ľckte Asche und Klinker k√∂nnen die Flammen ersticken und den Ofen zum Stillstand bringen. Klinker sind Brocken, die nicht brennen, und Sie m√ľssen sie manuell ausw√§hlen oder den gesamten Brennkessel leeren. Beim R√ľhren des Brenntopfs zerbricht die verklumpte Asche t√§glich und l√§sst sie durch die L√∂cher fallen. Dadurch kann die Luft die Pellets effizienter erreichen. Schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie ihn abk√ľhlen, bevor Sie den Topf umr√ľhren oder leeren.

Verbrennungsgebläse und Ventilation

Pellet√∂fen sind versiegelt, wenn die Geh√§uset√ľr geschlossen und verriegelt ist, so dass keine Au√üenluft eindringt. Da Feuer Luft ben√∂tigt, ben√∂tigen Pellet√∂fen ein Verbrennungsgebl√§se, um Luft in das System zu leiten. Ein defektes Verbrennungsgebl√§se k√∂nnte die Ursache daf√ľr sein, dass niedrige Flammen nicht aufleuchten. Wie bei der Schneckeneinstellung sind die Einstellungen des Verbrennungsgebl√§ses manchmal unabh√§ngig von der niedrigen Flammeneinstellung. Versuchen Sie daher, die Einstellung zu erh√∂hen. Ein anderes Problem k√∂nnte das Entl√ľftungsrohr sein. Pellet√∂fen ben√∂tigen ein Entl√ľftungsrohr, das speziell f√ľr den Einsatz mit Pelletofen entwickelt wurde, und keine andere Art von Ofen oder Entl√ľftungsrohr. Es muss auch eine herausnehmbare Reinigungs√∂ffnung am Entl√ľftungsrohr vorhanden sein. Wenn die Reinigung mit Ru√ü verstopft ist, kann der Ofen nicht richtig atmen, was zu Problemen f√ľhren kann, wenn der Ofen auf der niedrigsten Stufe gehalten wird.


Video-Guide: Heizung Druck steigt ständig - was nun? Tipp von M1Molter.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen