Men√ľ

Garten

Tricks Zu Wachsenden Deutschen Rosa Tomaten

Eine erbst√ľck-sorte mit bayerischen ursprung, die deutsche rosa tomate wird f√ľr seine gro√üen, fleischigen fr√ľchte gesch√§tzt, die 1 bis 2 pfund wiegen, einen vollen, s√ľ√üen geschmack anbieten und wenige knacken- oder bl√ľtennarben haben. Das deutsche rosa, das eine unbestimmte wuchsform hat, ben√∂tigt unterst√ľtzung sowie angemessene standortvorbereitung, wasser und...

Tricks Zu Wachsenden Deutschen Rosa Tomaten


In Diesem Artikel:

Heirloom Tomatensorten wie das deutsche Rosa sind f√ľr einen au√üergew√∂hnlichen Geschmack und andere Eigenschaften gesch√§tzt.

Heirloom Tomatensorten wie das deutsche Rosa sind f√ľr einen au√üergew√∂hnlichen Geschmack und andere Eigenschaften gesch√§tzt.

Eine Erbst√ľck-Sorte mit bayerischen Ursprung, die deutsche rosa Tomate wird f√ľr seine gro√üen, fleischigen Fr√ľchte gesch√§tzt, die 1 bis 2 Pfund wiegen, einen vollen, s√ľ√üen Geschmack anbieten und wenige Knacken- oder Bl√ľtennarben haben. Das deutsche Rosa, das eine unbestimmte Wuchsform hat, ben√∂tigt Unterst√ľtzung sowie angemessene Standortvorbereitung, Wasser und N√§hrstoffe, um gut zu wachsen. Zus√§tzlich sind deutsche rosa Tomaten anf√§llig f√ľr zahlreiche Krankheiten, gegen die viele Tomatenhybriden gez√ľchtet wurden.

Boden und Standort √úberlegungen

Deutsche rosa Tomaten ben√∂tigen einen gut durchl√§ssigen Boden, um Wurzelprobleme zu vermeiden. √Ąnderungen wie verfaulter Kompost oder Dung werden vor dem Pflanzen in den Boden eingearbeitet, um die Drainage zu verbessern und die Fruchtbarkeit zu erh√∂hen. Tomaten brauchen volle Sonne, um eine maximale Fruchtproduktion zu erreichen. Deutsch rosa Pflanzen haben eine Verbreitung von etwa 18 Zoll, so Proben erfordern 2 bis 3 Fu√ü Abstand auf allen Seiten.

Keimung und Umpflanzung

Deutsch rosa Tomaten erreichen Reife nach 85 Tagen, so sollten Samen entsprechend ausges√§t werden, oder begonnen drinnen etwa sechs bis acht Wochen vor dem letzten Fr√ľhjahrsfrostdatum. Samen werden etwa 1/4 Zoll tief in ein gut durchl√§ssiges, steriles Keimungsmedium ges√§t, das feucht gehalten wird, bis S√§mlinge auftauchen. Sobald Tomatenpflanzen 6 bis 8 Zoll gro√ü sind, gen√ľgend gesunde Bl√§tter haben und abgeh√§rtet sind, sind sie bereit f√ľr die Transplantation. Tomaten bilden Wurzeln auf vergrabenen Stammteilen, so dass das Tomatentransplantat etwa 2 Zoll tiefer als in dem Beh√§lter angeordnet sein sollte. Bei gr√∂√üeren, schlaksigen Transplantaten k√∂nnen die unteren Bl√§tter eingeklemmt und fast horizontal angeordnet werden, so dass nur die verbleibenden obersten Bl√§tter sichtbar sind. Die Wurzeln und der Hauptstamm des deutschen Rosas sollten vorsichtig behandelt werden, um eine Besch√§digung der Pflanze zu vermeiden.

Ernährung und Wasser

Jungpflanzen ben√∂tigen alle zwei Wochen D√ľngemittelanwendung, t√§glich sechs bis acht Stunden helles Licht und regelm√§√üiges Wasser, das zur Transplantation f√ľhrt. Der Boden um die Pflanze herum erfordert zum Zeitpunkt des Pflanzens eine gr√ľndliche Bew√§sserung, um Lufteinschl√ľsse zu beseitigen und den Boden um die Wurzeln herum anzusiedeln. Regelm√§√üiges Wasser w√§hrend der Wachstumsperiode ist notwendig f√ľr eine erfolgreiche Tomatenproduktion, da Schwankungen der verf√ľgbaren Feuchtigkeit zu Problemen wie Bl√ľtenendf√§ule f√ľhren k√∂nnen.

Tomaten bevorzugen einen D√ľnger mit wenig Stickstoff und viel Phosphor, wie einer mit einer 10-20-10-Formulierung. √úberm√§√üiger Stickstoffd√ľnger zu Beginn der Vegetationsperiode f√∂rdert das vegetative Wachstum auf Kosten der Fr√ľchte. Sobald der Fruchtansatz auftritt, k√∂nnen die Pflanzen bei Bedarf mit einem Stickstoffd√ľnger zur Seite gezogen werden.

Unterst√ľtzungsanforderungen

Deutsche rosa Tomaten k√∂nnen 4 bis 6 Fu√ü gro√ü und 18 oder mehr Zoll breit werden und Fr√ľchte mit einem Gewicht von bis zu 2 Pfund produzieren, so dass eine ausreichende Unterst√ľtzung notwendig ist, um gesundes Wachstum zu f√∂rdern, Gartenraum zu maximieren und zu verhindern, dass die Pflanze am Boden bricht oder w√§chst, wo Fr√ľchte anf√§lliger f√ľr Krankheiten und Insekten sind. Die Unterst√ľtzung erfolgt in der Regel in Form von Drahtk√§figen, Pf√§hlen oder Spalieren, die kurz nach dem Pflanzen installiert werden.

Mögliche Schädlings- und Krankheitsprobleme

Das deutsche Rosa weist keine Resistenz gegen gr√∂√üere Tomatenkrankheiten wie Blattflecken, Wurzelf√§ule, Welke und Viren auf, so dass eine gute kulturelle Pflege und Hygiene der Schl√ľssel zur Vermeidung von Krankheiten und Sch√§dlingen ist. Unkr√§uter, die Krankheiten und Sch√§dlinge beherbergen und mit den Tomaten um Wasser und N√§hrstoffe konkurrieren, m√ľssen so bald wie m√∂glich nach ihrem Auftreten entfernt werden. Eine 3-Zoll Mulchschicht blockiert viele Unkr√§uter, reguliert die Bodentemperatur und schont die Bodenfeuchtigkeit. Gute Hygienepraktiken umfassen das Entfernen und Zerst√∂ren von krankheitsinfizierten Pflanzenresten, Desinfektionsmitteln und rotierenden Pflanzen. Blattkrankheiten treten am h√§ufigsten bei nassen Bedingungen auf oder wenn die Bl√§tter f√ľr l√§ngere Zeit feucht bleiben, sollten die Pflanzen fr√ľh am Morgen bew√§ssert und selektiv beschnitten werden, um die Zirkulation um die Bl√§tter herum zu verbessern.


Video-Guide: Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen