Menü

Garten

Bäume Mit Silber-Grauen Blättern

Während alle bäume chlorophyll enthalten - ein grünes pigment, das für den lichtabsorbierenden, energie wandelnden prozess der photosynthese wesentlich ist - erscheinen nicht alle baumblätter grün. Einige baumblätter enthalten auch strukturelle farbe, die die reflexion erhöht, wodurch das laub einen silbergrauen farbton annimmt. Trichome - winzig...

Bäume Mit Silber-Grauen Blättern


In Diesem Artikel:

Silbergraue Blätter helfen einigen Baumarten in heißen, trockenen Umgebungen gedeihen.

Silbergraue Blätter helfen einigen Baumarten in heißen, trockenen Umgebungen gedeihen.

Während alle Bäume Chlorophyll enthalten - ein grünes Pigment, das für den lichtabsorbierenden, Energie wandelnden Prozess der Photosynthese wesentlich ist - erscheinen nicht alle Baumblätter grün. Einige Baumblätter enthalten auch strukturelle Farbe, die die Reflexion erhöht, wodurch das Laub einen silbergrauen Farbton annimmt. Trichome - winzige Härchen - oder wachsartige Beläge auf Blattoberflächen erzeugen oft diese silbrige Farbe. Bei manchen Arten ist die hellere Laubfarbe eine Anpassung, die die Sonnenstrahlen widerspiegelt und Bäumen hilft, Wärme besser zu vertragen und die Verdunstung zu verlangsamen.

Akazie

Einige Mitglieder der Gattung Acacia, die alle in Australien beheimatet sind, haben silbergraues Laub. Die Mulga (A. aneura) hat schmale, lineare Blätter und ein luftiges Blätterdach. Dieser kleine Immergrün wächst bis zu 20 Fuß und toleriert eine Reihe von Bedingungen, einschließlich alkalischem pH-Wert, Lehmboden und voller Sonne bis zu partiellen Schatten Expositionen. Es ist in den Pflanzenhärtezonen 8 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. Die Messerakazie (A. cultriformis) hat sichelförmiges Laub und wird bis zu 20 Fuß hoch. Er blüht im Frühling mit aromatischen gelben Blüten und verträgt Trockenheit. Messerakazien sind in USDA-Pflanzenhärtezonen 9 bis 10 winterhart.

Eukalyptus

Einige Bäume der Gattung Eucalyptus bieten eine angenehme Kombination von Duft und hellem, buntem Laub. Der aus Westaustralien stammende blau-graue Eukalyptus (E. caesia) hat ovale, silbergrau bis blau-grüne Blätter. Es wächst bis 20 Fuß mit einem weinenden Baldachin. Diese immergrüne Pflanze ist in den Klimazonen 9 bis 11 der USDA-Pflanze winterhart und gedeiht in voller Sonne bis zum Halbschatten und trockenen bis feuchten Böden. Der Silberdollar-Gummi (E. polyanthemos) ist in USDA-Klimazonen 9 bis 10 winterhart und wird bis zu 65 Fuß hoch. Sein abgerundeter Baldachin ist dicht mit aromatischem, silbergrauem Laub. Es toleriert eine Reihe von Bedingungen, einschließlich feuchter bis trockener Erde, Trockenheit, alkalischem pH und voller Sonne bis Halbschatten. Beide sind immergrün.

Juniperus

Einige Arten von Juniperus wachsen mit silbergrauen Blättern. Der Alligator-Wacholder (J. deppeana) stammt aus dem Südwesten der USA und wird bis zu 50 Meter hoch. Diese immergrüne Pflanze hat aromatisches, schuppenartiges Laub und produziert im Herbst und Winter wild lebende Tiere. Es ist in USDA Klimazonen 7 bis 8 winterhart und wächst gut in voller Sonne bis Halbschatten. Es verträgt sauren bis alkalischen Boden. Ein anderer nordamerikanischer Eingeborener, der Rocky Mountain Wacholder (J. scopulorum), kann silbergraues Laub haben. Es ist bis zu 25 Fuß hoch und macht eine gute Hecke oder Siebpflanze. In den USDA-Zonen 4 bis 9 ist es winterhart. Zwei seiner Kultivare, "Pathfinder" und "Blue Heaven", können auch graugrünes Laub haben.

Andere silbergraue Bäume

Andere Bäume mit silbergrauem Laub gehören zum treffend benannten Silberbaum (Leucadendron argenteum), einem afrikanischen Eingeborenen, der bis zu 35 Fuß hoch wird. Dieser kegelförmige Immergrün hat lanzettliches, silbergraues Laub, das dicht an aufsteigenden Ästen wächst. In den USDA-Zonen 9 bis 11 ist es winterhart und bevorzugt sonnige, saure Standorte. Naylor's Blue leyland cypress (Cupressocyparis × leylandii "Naylor's Blue") hat silbergraues, schuppenartiges Laub. Ein immergrüner Baum, der bis zu 50 Fuß hoch wird. Dieser dichte Baum bildet einen guten Schirm und ist in den USDA-Zonen 6 bis 9 winterhart. Er wächst gut in voller Sonne bis Halbschatten und trocken bis feuchter Erde. Eine weitere immergrüne, die mexikanische blaue Palme (Brahea armata), hat silbergraues, palmiertes Laub. Es wächst von 20 bis 50 Fuß hoch und ist in den USDA-Zonen 8 bis 11 winterhart. Dieser Baja California-Eingeborener gedeiht in sonnigen Standorten.


Video-Guide: DIE BUCHE.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen