MenĂŒ

Zuhause

Tipps Zum Verlegen Von Wandfliesen In Standard-Badewannenbereichen

Eine geflieste wanne und duschbereich ist eine attraktive ergĂ€nzung fĂŒr viele hĂ€user. Dieser aufbau ermöglicht die anpassung an die wannen- und duschoptik sowie das hinzufĂŒgen von regalen, nischen oder eines grĂ¶ĂŸeren wannenbodens, wodurch die nutzung der dusche verbessert werden kann. Um sicherzustellen, dass die wanne und dusche fliesen richtig installiert sind, die meisten...

Tipps Zum Verlegen Von Wandfliesen In Standard-Badewannenbereichen


In Diesem Artikel:

Einige Badewannen- und Duschbereiche sind in den restlichen Raum gefliest.

Einige Badewannen- und Duschbereiche sind in den restlichen Raum gefliest.

Eine geflieste Wanne und Duschbereich ist eine attraktive ErgĂ€nzung fĂŒr viele HĂ€user. Dieser Aufbau ermöglicht die Anpassung an die Wannen- und Duschoptik sowie das HinzufĂŒgen von Regalen, Nischen oder eines grĂ¶ĂŸeren Wannenbodens, wodurch die Nutzung der Dusche verbessert werden kann. Um sicherzustellen, dass die Wannen- und Duschfliesen ordnungsgemĂ€ĂŸ installiert sind, mĂŒssen die meisten Fachleute bei der Verkleidung dieses Bereichs mehrere wichtige Punkte beachten.

Substrat

Bereiten Sie die OberflĂ€chen vor Beginn einer Kachelinstallation vor. Da ein Badewannen- und Duschbereich Wasser ausgesetzt ist, achten Sie darauf, dass die Stollen in den WĂ€nden wasserdicht sind und das richtige Substrat darĂŒber gelegt wird. Verwenden Sie eine wasserdichte Plastikfolie, um den Rahmen und die Stollen des Badewannen- und Duschbereichs abzudecken. Dann die Betonplatte mit den Bolzen ĂŒber die Folie schrauben. Mörtel- und KlebebandnĂ€hte im Backerboard mit Glasfaserband, um sie so wasserdicht wie möglich zu machen. Die Fliese kann direkt auf die Zementplatte gelegt werden.

Layout

Das Layout jeder Wandfliese Installation ist von entscheidender Bedeutung. Ein trockenes oder trockenes Layout ermöglicht es dem Installateur, das richtige Muster, Layout und die GrĂ¶ĂŸe der Fliesenschnitte fĂŒr den Raum zu finden. Kippen Sie immer zuerst die lange RĂŒckwand einer Wanne und Duscheinheit. Kacheln Sie die zwei SeitenwĂ€nde als nĂ€chstes. Dies gibt Ihnen das ausgewogenste Layout. Installieren Sie die Fliesen immer an der unteren Mitte der RĂŒckwand und ziehen Sie sie gleichmĂ€ĂŸig auf jeder Seite aus. Beginnen Sie die zwei SeitenwĂ€nde an der RĂŒckseite der Dusche und bewegen Sie sich zu den VorderwĂ€nden.

Installieren

Sobald Sie ein Layout festgelegt haben, installieren Sie die Kacheln in der gleichen Reihenfolge, in der Sie sich beim Trockenanpassen entschieden haben. Eine kleine Menge DĂŒnnbettmörtel auf die untere Mitte der RĂŒckwand kĂ€mmen. DrĂŒcken Sie die Fliesen in einem leichten Winkel in den Mörtel, dann drehen Sie sie in Position. Dies gewĂ€hrleistet eine gute Abdeckung des Mörtels. Legen Sie einen Schlagblock ĂŒber die Fliesen und schlagen Sie sie mit einem Gummihammer, um die Fliesen gleichmĂ€ĂŸig in den Mörtel zu fahren. Lassen Sie den Mörtel fĂŒr 24 Stunden aushĂ€rten, bevor Sie die Dusche verfugen und die Ecken und den Umfang jeder Wand verstemmen.

Installation um Ventile

An der Wasserwand der Wanne und der Dusche oder an der Wand, an der sich die Wanne, der Duschkopf und das Ventil befinden, mĂŒssen die Fliesen besonders gepflegt werden. WĂ€hrend des trockenen Layouts markieren Sie die Position jedes dieser Elemente, so dass das Layout der Fliesen bei Bedarf angepasst werden kann. Schneiden Sie die Fliesen so, dass sie um diese GegenstĂ€nde passen, entweder indem Sie eine Ecke aus den Fliesen auf einer nassen SĂ€ge ausklinken oder indem Sie ein Loch mit einer LochsĂ€ge bohren. Installieren Sie die Fliesen um diese GegenstĂ€nde herum, indem Sie den Mörtel auf die RĂŒckseiten jeder Fliese und nicht auf die Wand auftragen. Dies gewĂ€hrleistet eine gute Abdeckung des Mörtels auf der Fliese, ohne die Sorge, den Mörtel auf die Leitungen zu bringen.


Video-Guide: Badewanne einbauen: mit WannentrÀger | HORNBACH Meisterschmiede.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen