MenĂŒ

Zuhause

Tipps FĂŒr Die Herstellung Eines Capiz Kronleuchter

Capiz muscheln, auch bekannt als fensterscheibe austernschalen, haben eine lange geschichte der dekorativen verwendung, beginnend als glasersatz fĂŒr fensterscheiben auf den philippinen. Diese schalen werden wegen ihrer durchscheinenden qualitĂ€t geschĂ€tzt, die einen fast Ă€therischen effekt erzeugt, wenn sie in mobiles, lampenschirmen oder kronleuchtern aufgereiht werden. Making a...

Tipps FĂŒr Die Herstellung Eines Capiz Kronleuchter


In Diesem Artikel:

Capiz Muscheln, auch bekannt als Fensterscheibe Austernschalen, haben eine lange Geschichte der dekorativen Verwendung, beginnend als Glasersatz fĂŒr Fensterscheiben auf den Philippinen. Diese Schalen werden wegen ihrer durchscheinenden QualitĂ€t geschĂ€tzt, die einen fast Ă€therischen Effekt erzeugt, wenn sie in Mobiles, Lampenschirmen oder Kronleuchtern aufgereiht werden. Bei der Herstellung eines Capiz-Kronleuchters mĂŒssen die MuschelstrĂ€nge durchgehend ausgeglichen sein, damit die Dekoration richtig hĂ€ngen kann.

Muscheln

Capiz-Schalen sind in einigen KunsthandwerkslĂ€den oder von Shell-Lieferfirmen erhĂ€ltlich. Die Schalen kommen als flache Scheiben ohne Löcher, ein Loch oder zwei Löcher. Nicht gebohrte Granaten sind zwar weniger teuer, aber das Bohren von einhundert oder mehr Granaten - basierend auf Ihrem Kronleuchter-Design - kann etwas mĂŒhsam sein oder einige Granaten brechen. Ein Loch ist alles, was man braucht, um MuschelstrĂ€nge aneinanderzureihen, aber das Fadenmaterial kann auf diese Weise ĂŒber die LĂ€nge der Muscheln sichtbar sein. Double-Holed-Versionen erfordern einzelne kleine Bits von Besaitungsmaterial. Stellen Sie Muscheln beiseite, die sichtbare Risse oder BeschĂ€digungen aufweisen, da diese SchĂ€den bei Gegenlicht noch besser sichtbar sind.

Optionen auffĂŒhren

Wie Sie den Kronleuchter stringern, ist eine Frage der Wahl, aber es gibt zwei Hauptmaterialien, die gut funktionieren. Clear Angelschnur, auch bekannt als Monofilament, ist robust, haltbar und hat oft eine UV-Beschichtung, die verhindert, dass die Schnur im Laufe der Zeit brĂŒchig wird. Angelschnur ermöglicht es, dass Muscheln einzeln gedreht werden können, wenn Sie zwischen den Muscheln an jedem Strang ein wenig Abstand haben, oder Sie können sie ĂŒberlappen, um weniger zu drehen. StrĂ€nge mit dekorativen BĂ€ndern oder Stoffbesatz verleihen dem Kronleuchter einen Hauch von Eleganz. Ein Klecks Heißkleber ĂŒber der Mitte jeder Schale hĂ€lt ihn an einem Band fest; vier oder fĂŒnf Schalen auf einem Band erzeugen einen Strang. Space Shells so weit oder nah wie Sie möchten, abhĂ€ngig davon, wie voll Sie den Kronleuchter erscheinen möchten.

Rahmen

Denken ĂŒber den Tellerrand hinaus erlaubt viele Optionen fĂŒr einen Capiz-Shell-Leuchter-Rahmen. Ein hĂ€ngender Pflanzenkorb, der Typ, der wie mehrere aufeinanderfolgende kleinere Metallringe aussieht, ist ein potentieller Rahmen. Ein flacher Untersetzer aus mehreren Metallringen funktioniert ebenfalls. Ein alter Lampenschirmrahmen kann ebenso verwendet werden, wie ein kurzer, breiter Trommelschirm. BesprĂŒhen Sie den Rahmen mit einer Farbe, die dem Raumdekor entspricht, wie Platin, Bronze oder Schwarz. Der Rahmen passt ĂŒber eine Pendelleuchte oder kann an einer Decke um eine Pendelleuchte mit kleinen Gliederketten und Deckenhaken befestigt werden.

Versammlung

Capiz Kronleuchter haben oft "Schichten" mit verschiedenen Mengen an Muscheln, wie fĂŒnf Schalen fĂŒr den mittleren Ring, vier fĂŒr die Mitte, dann drei auf der Außenseite. Diese Schichten bewegen sich leicht mit Luftströmungen. Binden Sie AngelschnurstrĂ€nge von Muscheln um jeden Ring des Rahmens oder Heißklebestreifen an Ort und Stelle, indem Sie eine Klappe ĂŒber den Rahmen falten, mit einem Klecks Kleber, der die Farbbandklappe geschlossen hĂ€lt. Je mehr StrĂ€nge verwendet werden, desto voller ist der Kronleuchter; Wenn sie spĂ€rlich bleibt, erzeugt sie mehr einen Windspiel-Effekt und kann bedeuten, dass die Leuchte darin sichtbar ist.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen