Men√ľ

Zuhause

Anziehen Einer Sanitärarmatur

Einige installationsverbindungen dichten mit leim ab - wie bei pvc-rohren - und andere sind auf l√∂tverbindungen angewiesen, wie sie bei kupferrohren vorkommen. Viele verbindungen werden hergestellt, indem man ein gewindefitting in ein anderes einschraubt. Einige der metalle, die f√ľr diese verbindungen verwendet werden, zum beispiel messing oder kupfer, sind weich und leicht...

Anziehen Einer Sanitärarmatur


In Diesem Artikel:

Eine Rohrzange eignet sich hervorragend zum Anziehen oder Lösen großer Armaturen.

Eine Rohrzange eignet sich hervorragend zum Anziehen oder Lösen großer Armaturen.

Einige Installationsverbindungen dichten mit Leim ab - wie bei PVC-Rohren - und andere sind auf L√∂tverbindungen angewiesen, wie sie bei Kupferrohren vorkommen. Viele Verbindungen werden hergestellt, indem man ein Gewindefitting in ein anderes einschraubt. Einige der Metalle, die f√ľr diese Verbindungen verwendet werden, zum Beispiel Messing oder Kupfer, sind weich und leicht zu besch√§digen. Wasser findet seinen Weg durch besch√§digte Armaturen und kann sogar durch eine scheinbar enge Verbindung rutschen. Ein paar Schritte helfen zu verhindern, dass diese Lecks auftreten.

Verschließen Sie das Gelenk

Zwei Arten von Produkten machen die Abdichtung von Gewindefittings zu einer einfachen Aufgabe. Das eine ist das Klempnerband, das oft als Teflonband bezeichnet wird, und das andere ist eine Sanit√§rverbindung. Das Klebeband ist d√ľnn, nicht klebrig und kommt auf eine Spule. Fugenmasse kommt in ein Glas und hat einen Pinselapplikator. Klempnerband um das Gewindeende eines Rohres wickeln. Wickeln Sie das Band im Uhrzeigersinn, so dass die Umwicklungen in die gleiche Richtung verlaufen, in der Sie sp√§ter ziehen. Drei oder vier Umschl√§ge sind ausreichend, nach denen Sie strecken k√∂nnen, dann das Klebeband abbrechen. F√ľr zus√§tzliche Sicherheit gegen Lecks, tupfen Sie eine d√ľnne, konsistente Schicht der Verbindungsmasse √ľber das Band. Tragen Sie die Verbindungsmasse auf die Klemmverschraubungen auf - diejenigen, die eine Unterlegscheibe und eine Ferrule oder ein aufgeweitetes Ende am Rohr haben.

Hand zuerst anziehen

Das Anziehen der Hand reicht fast aus, um die Verbindung ausreichend abzudichten, um Undichtigkeiten zu vermeiden. Cross-Threading ist ein Problem, so dass Sie durch Handstraffung wissen, ob die Gewinde nicht korrekt ausgerichtet sind. Wenn sich das Gelenk nicht leicht zusammenschraubt, besteht eine gute Chance, dass sich die F√§den kreuzen. L√∂sen Sie die Verbindung und versuchen Sie es erneut. Sobald die Beschl√§ge richtig zusammenpassen, ziehen Sie sie so fest wie m√∂glich mit den H√§nden fest. Stellen Sie bei Klemmringverschraubungen sicher, dass die Klemmh√ľlse an der Rohrleitung anliegt, mit der sie in Kontakt kommen soll, oder es kommt zu einem Leck.

Schraubenschl√ľssel

√úberm√§√üig angezogene Verbindungen sind ebenso ein T√§ter wie lose Fittings, wenn Lecks auftreten. In der Regel ben√∂tigen Armaturen auf Weichmetallen oder Kunststoffen nur noch eine halbe Umdrehung mehr, nachdem die Verbindung von Hand festgezogen wurde. Rohrzangen funktionieren gut beim Festziehen von gro√üen Fittings, die gro√üe Backen f√ľr einen guten Halt erfordern, aber ein Paar verstellbare Schraubenschl√ľssel eignen sich gut f√ľr kleinere Fittings. Wenn zwei Muttern die Verschraubung vornehmen - wie bei einer Klemmverschraubung - halten Sie die Verschraubung mit einem verstellbaren Schraubenschl√ľssel fest, w√§hrend Sie die andere Mutter mit dem zweiten Schraubenschl√ľssel festziehen.

Spezielle Gelenke

Die Gewinde einiger Verbindungsst√ľcke verj√ľngen sich an beiden Enden. Die Verbindungen verbinden zwei Rohre miteinander und st√ľtzen sich auf konische Gewinde, um eine dichte Verbindung herzustellen, indem sie in die passenden Gewinde des Verbindungsrohrs schneiden. Fugenmasse und Klempnerband machen die Fuge wasserdicht. W√§hrend andere Fittings gel√∂st werden k√∂nnen, sollte ein zu festes Anziehen zu einem Leck f√ľhren, k√∂nnen Verbindungsfugen dies nicht, da sie das Metall im angrenzenden Rohr bereits gest√∂rt haben. Rutschkupplungen - die f√ľr M√ľllabfuhr und Siphonabfl√ľsse verwendet werden - verwenden eine harte Kunststoff- oder Gummidichtung, um die Dichtung herzustellen. Beschichten Sie diese mit Fugenmasse, um sie zu schmieren und zur Abdichtung beizutragen. Von Hand anziehen, dann noch eine halbe Umdrehung mit einer Rohrzange.


Video-Guide: K√ľchenarmatur wechseln: Wasserhahn austauschen leicht gemacht.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen