Men├╝

Garten

Tibouchina Arten

Die gro├čen, samtigen bl├Ątter und leuchtend violetten, auff├Ąlligen bl├╝ten haben tibouchina (tibouchina spp.) den namen ruhmblume oder ruhmesbusch verdienten. In s├╝damerika beheimatet, gibt es etwa 350 arten von tibouchina, einige mit wei├čen oder rosa bl├╝ten, aber nur wenige arten werden kultiviert. Wachsen sie im freien im milden winter,...

Tibouchina Arten


In Diesem Artikel:

Tibouchinas rosa Knospen kontrastieren gut mit den dunkelvioletten Bl├╝ten.

Tibouchinas rosa Knospen kontrastieren gut mit den dunkelvioletten Bl├╝ten.

Die gro├čen, samtigen Bl├Ątter und leuchtend violetten, auff├Ąlligen Bl├╝ten haben Tibouchina (Tibouchina spp.) Den Namen Ruhmblume oder Ruhmesbusch verdienten. In S├╝damerika beheimatet, gibt es etwa 350 Arten von Tibouchina, einige mit wei├čen oder rosa Bl├╝ten, aber nur wenige Arten werden kultiviert. Wachsen Sie sie im Freien in milden Winter, im Wesentlichen frostfreien Klimazonen. In kalten Winterklimaten, w├Ąchst tibouchina als eine Containerpflanze, die f├╝r den Sommer nach drau├čen und drinnen f├╝r den Winter oder als Gew├Ąchshauspflanze gehen kann.

Tibouchina Urvilleana

Die am weitesten verbreitete Tibouchina, Glorie Bush (Tibouchina urvilleana) hat 3-Zoll-breite Bl├╝ten, die leuchtend violett-violett sind. Auch genannt Prinzessin Blume, der Busch hat nicht-waldige St├Ąmme zu 15 Fu├č hoch und 10 bis 12 Fu├č breit und w├Ąchst in einem H├╝gel. Eine starke Bl├╝te tritt w├Ąhrend der Sommermonate auf, mit gelegentlicher Bl├╝te zu anderen Jahreszeiten. Hardy im US-Landwirtschaftsministerium Pflanzenh├Ąrtezonen 9 bis 12, die Pflanze wird im Winter in Zonen 8 auf den Boden get├Âtet, aber in der Regel erholt sich das n├Ąchste Fr├╝hjahr. Die Sorte "Athens Blue" (Tibouchina urvilleana "Athens Blue", USDA-Zonen 10 bis 11) hat tiefere violette Bl├╝ten.

Tibouchina Grandiflora

Eine Art mit grauer, samtiger Bl├Ątter, Ruhm Blume (Tibouchina grandiflora) ist kleiner als Ruhm Bush. In den USDA-Zonen 9 bis 11 erreicht sie normalerweise eine H├Âhe von 5 bis 8 Fu├č und eine Breite von 2 bis 3 Fu├č, obwohl sie bis zu 10 Fu├č hoch werden kann. Seine kleineren, royal-violetten Bl├╝ten kommen im Fr├╝hling, Sommer und Herbst in auff├Ąlligen Rispen vor, bei denen es sich um locker verzweigte Bl├╝tenhaufen handelt, die sich ├╝ber Bl├╝tenst├Ąngel erheben, die sich ├╝ber den Bl├Ąttern erheben. Schneiden Sie die alten Blumenstiele ab, um das auff├Ąllige Laub zu zeigen, wenn die Pflanze nicht bl├╝ht.

Andere Arten

Tibouchina lepidota kann als kleiner Baum ausgebildet werden und hat auch den Namen "Glory Bush". Sie hat k├Ânigsviolette Bl├╝ten, die den Busch im Sommer vier bis f├╝nf Wochen fast vollst├Ąndig bedecken. Hardy in USDA Zonen 10 bis 11, in warmen Winterklimaten bl├╝ht es fast das ganze Jahr. Der h├Âher wachsende violette Baum (Tibouchina granulosa, USDA-Zonen 10b bis 11) w├Ąchst 10 bis 15 Fu├č hoch und kann 20 Fu├č hoch werden. F├╝r einen Baum ist dies die bevorzugte Tibouchina. Im Fr├╝hling, Sommer und Herbst erscheinen im Fr├╝hjahr 2 cm breite, violette Bl├╝ten. Wachsen Sie es wie ein Strauch oder beschneiden Sie und formen Sie es, wenn es jung ist, um einen Baum zu bilden.

Pflanzenpflege

Aufgrund ihrer tropischen Herkunft brauchen die Tibouchinas feuchte, aber nicht durchweichte B├Âden und einen organisch-reichen, gut drainierenden Boden. Wachsen Sie den Ruhm Busch in voller Sonne au├čer in Gebieten mit hei├čen Sommern, wo es Nachmittag Schatten sch├Ątzt. Beschneide die B├╝sche, um sie in Form und Gr├Â├če zu halten, nachdem sie bl├╝hend sind; Verwenden Sie eine mit einem in Alkohol getr├Ąnkten Tuch ges├Ąuberte Baumschere, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Im Fr├╝hjahr einen D├╝nger mit kontrollierter Freisetzung auf den Boden um die Basis der Pflanze auftragen, ihn gleichm├Ą├čig unter den ├ästen verteilen und ein wenig an der Tropflinie vorbeif├╝hren. Mischen Sie es in die obere Schicht von Erde und Wasser gut. Verwenden Sie ein Produkt wie 15-9-12 in H├Âhe von 1,3 Pfund pro 100 Quadratmeter Landschaftsfl├Ąche. Tibouchina ist praktisch sch├Ądlings- und krankheitsfrei. Sie werden in Hawaii als invasiv klassifiziert, wo sie in heimische Lebensr├Ąume s├Ąen. Entfernen Sie Samenkapseln, so dass S├Ąmlinge sich nicht freiwillig melden k├Ânnen, wenn Sie nicht m├Âchten, dass sich Tiboschina ausbreitet.


Video-Guide: Sanchezia speciosa.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen