MenĂŒ

Zuhause

Mieterrechte Des Mieters

Wenn eine person ein haus mietet, sei es eine wohnung, ein stadthaus oder ein einfamilien- haus, sind die wohnbewohner möglicherweise nicht alle menschen. Laut der humane society besitzen 39 prozent der us-haushalte mindestens einen hund, und 33 prozent besitzen mindestens eine katze. Regelungen zu den rechten und pflichten von...

Mieterrechte Des Mieters


In Diesem Artikel:

Pet-Besitzer haben viele Rechte und Pflichten.

Pet-Besitzer haben viele Rechte und Pflichten.

Wenn eine Person ein Haus mietet, sei es eine Wohnung, ein Stadthaus oder ein Einfamilien- haus, sind die Wohnbewohner möglicherweise nicht alle Menschen. Laut der Humane Society besitzen 39 Prozent der US-Haushalte mindestens einen Hund, und 33 Prozent besitzen mindestens eine Katze. Regelungen zu den Rechten und Pflichten von Vermietern und Mietern variieren von Staat zu Staat.

Zeitrahmen

Viele Vermieter und Hausverwalter haben explizite Richtlinien bezĂŒglich des Eigentums von Haustieren, ganz gleich, ob sie ĂŒberhaupt erlaubt sind oder Gewicht, Typ oder verbotene Bereiche angeben. FĂŒr den Fall, dass eine dieser Regeln verletzt wird und der Vermieter einen RĂ€umungsprozess fĂŒr VerstĂ¶ĂŸe gegen Haustierrichtlinien einleitet, haben Haustierbesitzer Rechte. Das kalifornische Department of Consumer Affairs weist darauf hin, dass, wenn ein Vermieter einem Mieter eine dreitĂ€gige RĂ€umungsbenachrichtigung fĂŒr einen widerrechtlichen Verstoß gegen die Richtlinien fĂŒr Haustiere erteilt, die KĂŒndigung dem Mieter die Möglichkeit geben muss, die Bedingung zu korrigieren. Zum Beispiel, wenn ein Vermieter keine Haustiere zulĂ€sst, aber der Mieter einen hat, muss dem Mieter die Möglichkeit gegeben werden, das Haustier aus dem Haus zu bringen.

Überlegungen

Die Vereinbarungen von Vermietern und PĂ€chtern beeinflussen benachbarte Mieter. Wenn ein Haustier fĂŒr andere Mieter lĂ€stig wird, indem es Eigentum beschĂ€digt, GerĂŒche verursacht oder laute GerĂ€usche auf einer konsistenten Basis erzeugt, beeintrĂ€chtigt dies die FĂ€higkeit des Nachbarn, sein Zuhause zu genießen. Eine solche Situation könnte zu einer Warnung oder möglichen RĂ€umung des Haustierbesitzers fĂŒhren.

Eigentumswohnungen

Wenn ein Mieter, der sich im Besitz eines Haustieres befindet, von einem WohnungseigentĂŒmer mietet, können der Mieter und das Haustier aufgefordert werden, vor dem Vorstand des GebĂ€udes zur Genehmigung zu erscheinen. Die einzelnen Vorstandsregeln geben die Rechte und Pflichten von EigentĂŒmern und Mietern in solchen Situationen an.

Sicherheitseinlagen

Eine Kaution ist ein vorgegebener Betrag, den der Vermieter bei der Unterzeichnung eines Mietvertrages benötigt. Die Kaution wird dem Mieter nach Beendigung des MietverhĂ€ltnisses ganz oder teilweise zurĂŒckerstattet, je nachdem, welche Bedingungen erfĂŒllt sind. Vermieter, die Haustiere akzeptieren, können verlangen, dass eine Kaution fĂŒr Haustiere hinterlegt wird. Das Housing Rights Committee von San Francisco informiert die Mieter, dass alle Sicherheitsleistungen, einschließlich der Kaution fĂŒr Haustiere, zurĂŒckerstattet werden; GemĂ€ĂŸ dem Verwaltungsgesetzbuch von San Francisco mĂŒssen die Vermieter den Mietern Zinsen zahlen, wenn sie lĂ€nger als ein Jahr gehalten werden. Mieter können nur einen Teil ihrer Kaution zurĂŒck erhalten, wenn ihre Haustiere SchĂ€den an einer Mieteinheit verursacht haben, die ĂŒber die allgemeine Abnutzung hinausgehen.

Experteneinblick

Die San Francisco Society zur Vorbeugung von TierquÀlerei, SF / SPCA, bietet Mietern und Vermietern ein Dokument, das "Pet Agreement" genannt wird. Der Pet-Vertrag, der sowohl vom Mieter als auch vom Vermieter unterschrieben wird, enthÀlt eine Reihe von Details wie Art, Name und Alter des Tieres, Kontaktinformationen des Tierarztes und die Höhe der Kaution. Der Haustier-Vertrag legt auch klare und spezifische Richtlinien fest, auf die sich der Mieter und der Vermieter im Laufe des Mietvertrags beziehen können.


Video-Guide: Mieter vs. Vermieter: Wer hat welche Rechte? - Welt der Wunder.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen