Men├╝

Zuhause

Mieter-Checkliste

Umzug kann eine stressige erfahrung sein. Zusammen mit den vorbereitungen f├╝r einen mover k├Ânnen sie sich entschlie├čen, unerw├╝nschte gegenst├Ąnde wegzuwerfen, zu verschenken oder zu verkaufen, um an ihrem neuen ort einen neuanfang zu machen. Es ist auch notwendig, lose enden mit der wohnung oder mieteinheit, die sie verlassen, zu binden. Nach dieser checkliste wird...

Mieter-Checkliste


In Diesem Artikel:

Der Umzug kann weniger anstrengend sein, wenn Sie vorher eine Checkliste erstellen.

Der Umzug kann weniger anstrengend sein, wenn Sie vorher eine Checkliste erstellen.

Umzug kann eine stressige Erfahrung sein. Zusammen mit den Vorbereitungen f├╝r einen Mover k├Ânnen Sie sich entschlie├čen, unerw├╝nschte Gegenst├Ąnde wegzuwerfen, zu verschenken oder zu verkaufen, um an Ihrem neuen Ort einen Neuanfang zu machen. Es ist auch notwendig, lose Enden mit der Wohnung oder Mieteinheit, die Sie verlassen, zu binden. Wenn Sie diese Checkliste befolgen, werden Probleme mit Ihrem alten Platz minimiert und der ├ťbergang zu Ihren neuen Wohnr├Ąumen wird viel reibungsloser.

Benachrichtigen Sie Ihren Vermieter

Vor dem Auszug aus Ihrer Wohnung oder Mieteinheit m├╝ssen Sie dem Vermieter eine entsprechende Mitteilung machen. Die genaue Benachrichtigung h├Ąngt von den Bedingungen Ihres Miet- oder Mietvertrags und den Gesetzen Ihrer Stadt oder Ihres Staates ab. Das kalifornische Gesetz schreibt vor, dass die Mieter dem kalifornischen Department of Consumer Affairs mitteilen m├╝ssen, dass es mindestens genauso lang ist wie der Zeitraum zwischen den Mietzahlungen vor dem Auszug. Das hei├čt, wenn Sie eine monatliche Miete bezahlen, m├╝ssen Sie mindestens 30 Tage im Voraus dar├╝ber informieren. Wenn Sie die Miete w├Âchentlich bezahlen, m├╝ssen Sie dies mindestens sieben Tage im Voraus mitteilen. Die Benachrichtigung sollte schriftlich erfolgen und sollte das Datum enthalten, an dem Sie umziehen m├Âchten. Unterschreiben und datieren Sie die Mitteilung, und liefern Sie es pers├Ânlich oder per Einschreiben mit R├╝ckschein angefordert.

Reinigen Sie das Ger├Ąt gr├╝ndlich

Wenn Sie Ihre Wohnung oder Mieteinheit verlassen, sollte sie sich in dem Zustand befinden, in dem sie sich bei der ersten Anmietung befunden haben, und zwar unter angemessener Ber├╝cksichtigung von Abnutzungserscheinungen. Das bedeutet, dass Sie alle Ihre Besitzt├╝mer sowie den Papierkorb, den Sie beim Packen erstellt haben, entfernen sollten. Reinigen Sie die Wohnung gr├╝ndlich, vor allem das Badezimmer und die K├╝che, einschlie├člich Ofen und K├╝hlschrank. Wenn Ihr Apartment Teppichboden hat, m├╝ssen Sie ihn je nach Mietvertrag m├Âglicherweise professionell reinigen lassen. Vermieter k├Ânnen gesetzlich angemessene Reinigungsgeb├╝hren von Ihrer Kaution abziehen, wenn Sie die Wohnung in einem schlechten Zustand verlassen, nach der Stadt und County of San Francisco Rent Board.

Vorkehrungen f├╝r Dienstprogramme treffen

Laut dem kalifornischen Department of Consumer Affairs haben Vermieter die M├Âglichkeit, f├╝r Versorgungsunternehmen zu bezahlen und den Mieter abzurechnen oder die Nebenkosten direkt an die Mieter abzurechnen. Wenn die Versorgungsunternehmen auf Ihren Namen lauten, m├╝ssen Sie die grundlegenden Versorgungsleistungen wie Strom oder Wasser einstellen oder eine abschlie├čende Ablesung an den Vermieter vornehmen, je nach den spezifischen Bedingungen Ihres Miet- oder Mietvertrags. Vereinbaren Sie vor dem Auszug die Einstellung von Telefon-, Internet- und Kabeldiensten, es sei denn, sie sind im Apartment oder in der Mieteinheit enthalten.

Machen Sie eine Walk-Through-Inspektion

Das kalifornische Gesetz sieht vor, dass der Vermieter dem Mieter sp├Ątestens zwei Wochen vor dem angegebenen Ausreisedatum erlaubt, durch das Apartment oder die Mieteinheit zu gehen, so das California Courts Self-Help Center. Dies gibt dem Mieter die M├Âglichkeit, jeden Schaden, der von der Kaution abgezogen werden k├Ânnte, zu korrigieren und die M├Âglichkeit von Missverst├Ąndnissen zu minimieren. Das Berkeley Rent Stabilization Board empfiehlt, w├Ąhrend des Rundgangs eine Checkliste zu verwenden. Mieter und Vermieter erhalten jeweils eine unterschriebene Kopie der Checkliste.

Der Vermieter muss die Kaution innerhalb von 21 Tagen nach Auszug zur├╝ckgeben oder eine detaillierte Liste der Abz├╝ge aus der Kaution vorlegen. Abz├╝ge sind nur f├╝r unbezahlte Miete, Sch├Ąden durch den Mieter und angemessene Reinigungskosten zul├Ąssig. Vermieter k├Ânnen die Kosten f├╝r neue Teppiche, Malerarbeiten oder Vorh├Ąnge nicht ohne Nachweis des Schadens vom Mieter abziehen. Geben Sie dem Vermieter eine Nachsendeadresse oder treffen Sie Vorkehrungen, um Ihre Kaution abzuholen.

Video-Guide: 2018 - Checkliste richtige Mieterauswahl Mietnomaden vermeiden.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen