Menü

Garten

Temperaturzone Für Pekannussbäume

Der pekannussbaum (carya illinoensis) ist in nordamerika beheimatet und bietet eine marktfähige quelle für kommerzielle zwecke sowie eine natürliche nahrungsquelle für wildtiere. Unter den richtigen bedingungen können pekannussbäume eine reife höhe von etwa 70 fuß erreichen. Diese schattenbäume gedeihen in gebieten mit mildem klima und...

Temperaturzone Für Pekannussbäume


In Diesem Artikel:

Pekannuss Produktion beruht auf richtigen klimatischen Bedingungen.

Pekannuss Produktion beruht auf richtigen klimatischen Bedingungen.

Der Pekannussbaum (Carya illinoensis) ist in Nordamerika beheimatet und bietet eine marktfähige Quelle für kommerzielle Zwecke sowie eine natürliche Nahrungsquelle für Wildtiere. Unter den richtigen Bedingungen können Pekannussbäume eine reife Höhe von etwa 70 Fuß erreichen. Diese schattenspendenden Bäume gedeihen in Gebieten mit mildem Klima und langen Vegetationsperioden.

Klimazonen

Pekannussbäume sind in den Pflanzenhärtezonen 6 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. Obwohl diese Bäume auch in Zone 5 überleben können, werden sie dort keine Nüsse produzieren. Standorte, die warme, lang anhaltende Vegetationsperioden mit minimalen Temperaturabfällen bei Nacht erleben, bieten ein optimales Klima für die Pekannussproduktion.

Temperaturen

Minimale Temperaturen am unteren Ende der Pekannuss-Baumhärte können bis zu minus 20 Grad Fahrenheit erreichen. Bei niedrigeren Temperaturen kann Kälteschaden auftreten. Temperaturen im Durchschnitt von 80 Grad Fahrenheit in den drei heißesten Monaten des Jahres und 45 bis 55 Grad Fahrenheit in den drei kältesten Monaten des Jahres fördern optimale Pekan-Wachstum und Nussproduktion.

Nuss-Produktion

Personen in Gebieten mit Temperaturen, die zu kalt sind, um eine herzhafte Pekannuss-Ernte zu produzieren, können erfolgreicher sein, wenn sie Hican-Bäume anbauen, eine kältetolerante Baumsorte, die eine Kreuzung zwischen Hickory und Pekannuss ist. Pekannussbäume, die in Gebieten mit Temperaturen über den empfohlenen Klimazonen wachsen, neigen dazu, schlechte Feldfrüchte zu produzieren. Reduzierter Luftstrom und hohe Luftfeuchtigkeit können die Nussproduktion weiter verringern.

Standort Überlegungen

Die Empfehlungen des US Department of Agriculture für Winterhärtezonen bieten eine Richtlinie für das Pflanzenwachstum, aber bestimmte Faktoren können dazu führen, dass die Temperaturen in bestimmten Zonen schwanken. Tief liegende Bereiche in der Landschaft neigen dazu, nachts kalte Temperaturen zu behalten, wodurch diese Orte anfälliger für Frostschäden werden. Pflanzplätze entlang der Südseite von Gebäuden erhalten reflektierte Wärme und Sonnenlicht, wodurch sie wärmer sind als in abgelegenen Gebieten. Pekannussbäume wachsen am besten in sonnigen Gebieten mit guter Luftbewegung und tiefem, porösem Boden.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen