Men├╝

Garten

Temperierte W├╝stenpflanzen

Das ├╝bliche bild, das wir von einer w├╝ste haben, ist von riesigen kakteen, unerm├╝dlicher hitze und warmen wintern. Wir neigen nicht dazu, sich schnee vorzustellen, aber das ist es, was in gem├Ą├čigten w├╝sten der welt mit kalten wintern auftritt. Sie unterscheiden sich von warm-winterlichen subtropischen w├╝sten dadurch, dass sie in der mitte von kontinenten vorkommen, wo trockenheit...

Temperierte W├╝stenpflanzen


In Diesem Artikel:

Gro├čer Beifu├č ist in der Great Basin Desert ├╝blich.

Gro├čer Beifu├č ist in der Great Basin Desert ├╝blich.

Das ├╝bliche Bild, das wir von einer W├╝ste haben, ist von riesigen Kakteen, unerm├╝dlicher Hitze und warmen Wintern. Wir neigen nicht dazu, sich Schnee vorzustellen, aber das ist es, was in gem├Ą├čigten W├╝sten der Welt mit kalten Wintern auftritt. Sie unterscheiden sich von warm-winterlichen subtropischen W├╝sten dadurch, dass sie in der Mitte von Kontinenten vorkommen, wo Trockenheit durch Entfernung von ozeanischer Feuchtigkeit verursacht wird. Die Sommer sind hei├č und haben wenig Niederschlag, wobei der Tau f├╝r etwas Feuchtigkeit sorgt und Winterschnee den Gro├čteil davon liefert. Temperierte W├╝sten treten in den westlichen Vereinigten Staaten, Argentinien und Eurasien auf; Die gem├Ą├čigte W├╝ste Nordamerikas ist die Great Basin Desert. Wenige B├Ąume bewohnen die gem├Ą├čigten W├╝sten; meist trockentolerante B├╝sche wie Beifu├č (Atriplex spp.) bedecken dieses raue Gel├Ąnde.

Str├Ąucher

B├╝sche sind die dominierenden Pflanzen in gem├Ą├čigten W├╝sten. Sie haben keine gro├če Biomasse zu halten und ihre langen Wurzeln k├Ânnen in tiefere Bodenschichten eindringen, um Feuchtigkeit zu erreichen. In der Great Basin Desert, ist gro├če Beifu├č (Artemisia tridentata) ├╝blich, w├Ąchst 4 Meter hoch und breit. Graublaue aromatische Bl├Ątter sind auf beiden Seiten mit Bl├Ąttern behaart, was der Pflanze hilft, Wasser zu sparen. Sie w├Ąchst in den Klimazonen 3 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums. Verwenden Sie sie zur Kontrolle der Erosion an H├Ąngen oder in trockenheitsresistenten G├Ąrten. Roter Korbweiden-Hartriegel (Cornus sericea) kommt entlang der B├Ąche vor und w├Ąchst in den Zonen 3 bis 8. F├╝r rote Stiele vom Sp├Ątsommer bis zum Winter, helle Herbstblattfarbe, wei├če Fr├╝hlingsblumen und blassblaue Fr├╝chte, die f├╝r V├Âgel attraktiv sind, verwenden Sie roten Korbweiden-Hartriegel als Schirme, Grenzen oder Massenanpflanzungen. Eine andere d├╝rre-tolerante Gartenpflanze ist Mormonen-Tee (Ephedra spp.) Blo├če gr├╝ne Gelenkst├Ąmme haben m├Ąnnliche oder weibliche Zapfen im fr├╝hen Fr├╝hling und wachsen 1 bis 3 1/2 Fu├č hoch und breit in den Zonen 7 bis 11. Nevada Mormon Tee (E. nevadensis) ist mit seinen graugr├╝nen St├Ąngeln trockentoleranter als gr├╝ner Mormonen-Tee (E. viridis), der an feuchteren Standorten w├Ąchst.

B├Ąume

B├Ąume wachsen haupts├Ąchlich in h├Âheren Lagen oder entlang von B├Ąchen, wo mehr Feuchtigkeit verf├╝gbar ist. Rocky Mountain Wacholder (Juniperus scopulorum) w├Ąchst auf 30 oder 40 Fu├č hoch und ist weit verbreitet in der Landschaftsgestaltung verwendet. Eine Anzahl von Sorten existiert. "Skyrocket" (J. scopulorum "Skyrocket") hat eine schmale s├Ąulenf├Ârmige Wachstumsform und blau-gr├╝nes Laub, w├Ąchst in den Zonen 4 bis 9. "Tollesons Gr├╝nes Weinen" (J. scopulorum "Tollesons Gr├╝nes Weinen") ist in Zonen 4 winterhart bis 9, mit einer Angewohnheit, die an Trauerweiden erinnert. Westliche Chokecherry (Prunus virginiana) w├Ąchst in Bachb├Âden und auf feuchten H├Ąngen bis 30 Fu├č oder mehr. Wei├čen Bl├╝ten im Fr├╝hling folgen dunkelrote bis schwarze Fr├╝chte, die von V├Âgeln und Wildtieren gefressen werden. Die Sorte "Schubert" hat burgunderfarbenes Herbstlaub und w├Ąchst in den Zonen 3 bis 8.

Sukkulenten

Einige Sukkulenten k├Ânnen die kalten Winterbedingungen gem├Ą├čigter W├╝sten tolerieren. Bananen-Yucca (Yucca baccata) w├Ąchst in tieferen Lagen der Great Basin Desert mit dicken, steifen, spitzen Bl├Ąttern, die in einer basalen Rosette angeordnet sind. Auf wei├če Blumen im Fr├╝hling folgen gr├╝ne Fr├╝chte, die wie kurze Bananen aussehen. Bananen-Yucca w├Ąchst langsam zu 4 Fu├č breit und 6 Fu├č hoch. Verwenden Sie es als Solit├Ąr im trockenheitsresistenten Garten oder als Akzentpflanze in den Zonen 5 bis 11. Die Utah-Pflanze (Agave utahensis) hat wachsartige, grau-gr├╝ne, wasserspeichernde Bl├Ątter mit gezackten R├Ąndern und einer scharfen Spitze. Hardy in den Zonen 6 bis 10, w├Ąchst die basale Rosette 1 bis 2 Meter breit, breiter, wenn die Pflanze klumpt, und macht eine attraktive Containerpflanze oder W├╝stengarten Thema. Alter Mann Feigenkaktus, auch genannt Grizzlyb├Ąr Kaktus (Opuntia Erinacea), hat lange, wei├če, haar├Ąhnliche Dornen und magentarote oder gelbe Bl├╝ten und ist in den Zonen 5 bis 9 winterhart.

Wildblumen

Die Great Basin Desert hat j├Ąhrliche Fr├╝hling Wildblumen, die Hitze und K├Ąlte vermeiden, indem sie nur wachsen, wenn die Bedingungen g├╝nstig sind. Zwiebelgew├Ąchse wie Segolilien (Calochortus nuttallii), Utahs Staatsblume, ruhen und leben unterirdisch fast das ganze Jahr ├╝ber und bl├╝hen im Fr├╝hling. J├Ąhrliche Wildblumen k├Ânnen aus Samen ├╝berall angebaut werden und umfassen mexikanische Goldmohn (Eschscholzia mexicana), Mauerbl├╝mchen (Erysimum aspermum), scharlachrote Gilia (Gilia aggregata), hohe W├╝stenlarkspur (Delphinium nuttallianum) und lila Matte (Nama demissum).


Video-Guide: Landesschau Baden-W├╝rttemberg vom 28.3.2017.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen