Men├╝

Zuhause

Die Steuerfolgen Eines Verkaufs Eines Hauses An Einen Verwandten

Der internal revenue service k├╝mmert sich nicht darum, wem sie ihr haus verkaufen und alle transaktionen erhalten die gleiche steuerliche behandlung. Aber wenn sie ihrer familie etwas geben, das sie einem fremden nicht geben w├╝rden, k├Ânnten sie sich einer genaueren untersuchung unterziehen. Erm├Ą├čigte preise k├Ânnten sie mit einer rechnung f├╝r die geschenksteuer landen.

Die Steuerfolgen Eines Verkaufs Eines Hauses An Einen Verwandten


In Diesem Artikel: Geschrieben von Steve Lander; Aktualisiert am 14. Juni 2018

Einfache innerfamili├Ąre Transaktionen haben keine besonderen steuerlichen Konsequenzen.

Einfache innerfamili├Ąre Transaktionen haben keine besonderen steuerlichen Konsequenzen.

Im Allgemeinen ist es dem Internal Revenue Service egal, wem Sie Ihr Haus verkaufen. Ob es sich um deinen Sohn, deinen Cousin zweiten Grades oder einen Fremden handelt, du zahlst die gleichen Steuern und bekommst die gleiche Behandlung. Es gibt jedoch ein paar spezielle Situationen, in denen die IRS ein sorgf├Ąltigeres Aussehen. Wenn Sie eine spezielle Transaktion durchf├╝hren, bei der die Familie mit einbezogen wird, oder wenn Sie Ihrer Familie etwas geben, was Sie einem Fremden nicht geben w├╝rden, k├Ânnten Sie eine zus├Ątzliche ├ťberpr├╝fung in Erw├Ągung ziehen.

Definition verwandter Personen

Die IRS definiert verwandte Personen relativ spezifisch. Im Allgemeinen ist eine verwandte Person ein direkter Nachfahre oder jemand, der vor Ihnen kam, wie ein Elternteil, ein Gro├čelternteil, ein Kind oder ein Enkelkind. Geschwister, einschlie├člich Halbgeschwister und Ehepartner sind ebenfalls enthalten. Basierend auf diesen Definitionen sollten Cousins, Tanten und Neffen nicht als Familie betrachtet werden. Es gibt jedoch etwas Platz f├╝r die IRS, um die Definition zu erweitern, so dass es nach Ihnen f├╝r eine Transaktion mit einer Nichte kommen k├Ânnte.

H├╝ten Sie sich vor der Gift Tax Trap

Wenn Sie das Haus nicht nur an ein Familienmitglied verkaufen, sondern ein besonderes Angebot f├╝r ihn machen, betrachtet das IRS es als ein Geschenk. Grunds├Ątzlich gilt jeder Verkaufspreis, der niedriger ist als der marktgerechte Wert der Immobilie - mit einer angemessenen Menge an Spielraum - als ein Geschenk. Sie k├Ânnen in der Regel mit einem 25-prozentigen Preisnachlass davonkommen, bevor der IRS die Transaktion als Geschenk z├Ąhlt und Schenkungssteuer auf den Preisnachlass erhebt. Wenn Sie einen Kredit zu einem Zinssatz anlegen, der unter den IRS-Richtlinien liegt, ist dieser Rabatt ebenfalls ein Geschenk.

Optionen f├╝r Investitionseigenschaften

Einige Anleger entscheiden sich f├╝r 1031 Steuer-Umtausch, wenn sie ihre Investment-H├Ąuser verkaufen. Solange sie beabsichtigen, mehr Anlageliegenschaften zu kaufen, k├Ânnen sie mit einer 1031-Tauschb├Ârse ihre Basis weiterf├╝hren und keine Kapitalgewinne zahlen oder Steuern zur├╝ckerstatten. Die IRS regelt jedoch eng 1031 B├Ârsen, an denen verbundene Parteien beteiligt sind. Unter anderen Einschr├Ąnkungen k├Ânnten beide Parteien verpflichtet sein, die Immobilien in der 1031-B├Ârse f├╝r mindestens zwei Jahre zu halten.

Rest Interessen

Restinteressen sind das Recht, eine Immobilie nach dem Ende eines Lebens zu besetzen. Wenn du zum Beispiel in deinem Haus bleiben willst, bis du stirbst, und es dann deinem Enkel geben l├Ąsst, kannst du dir ein Lebensgut gew├Ąhren und ihm dann einen Restbetrag verkaufen. Sie k├Ânnen jedoch nicht Ihren Hausgewinn-Gewinnausschluss beim Verkauf eines Restanteils an eine verbundene Person geltend machen.


Video-Guide: Immobilienkauf: Auf was unverheiratete Paare beim Immobilienkauf achten m├╝ssen.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen