Men√ľ

Zuhause

Steuervorteile Von Immobilienverlusten

Viele immobilienexperten beschreiben immobilien als eine hervorragende investition und in den meisten fällen auch. Viele menschen verlieren jedoch entweder ihren persönlichen wohnsitz oder ihre anlageobjekte. Während das verlieren von geld ist in der regel eine schlechte sache, in einigen fällen können sie diese verluste verwenden, um ihnen zu helfen, ihre...

Steuervorteile Von Immobilienverlusten


In Diesem Artikel:

Geld auf Immobilien zu verlieren ist nicht so schlimm wie es scheint.

Geld auf Immobilien zu verlieren ist nicht so schlimm wie es scheint.

Viele Immobilienexperten beschreiben Immobilien als eine hervorragende Investition und in den meisten Fällen auch. Viele Menschen verlieren jedoch entweder ihren persönlichen Wohnsitz oder ihre Anlageobjekte. Während der Verlust von Geld ist in der Regel eine schlechte Sache, in einigen Fällen können Sie diese Verluste verwenden, um Ihnen zu helfen, Ihre Steuerschuld zu reduzieren.

Geld beim Verkauf Ihres Hauses verlieren

Wenn Sie Ihr Haus mit Verlust verkaufen, k√∂nnen Sie diesen Verlust leider nicht nutzen, um andere Kapitalgewinne auszugleichen. Die IRS behandelt "pers√∂nliche Nutzung Eigentum" wie Ihre Familie Wohnsitz oder ein Auto, das Sie regelm√§√üig fahren anders als Investitionen. Die IRS wird nicht zulassen, dass Sie diese Verluste auf Ihre Steuern geltend machen, genauso wie es Ihnen erm√∂glicht, einige Kapitalgewinne beim Verkauf Ihres Hauses steuerfrei zu verdienen. Wenn Sie, anstatt Ihr Haus zu verkaufen, es in ein Mietobjekt umwandeln, k√∂nnen Sie Verluste aus dem Verkauf eines Mietobjekts gegen andere Kapitalgewinne geltend machen. Dies ist ein relativ komplizierter Prozess, der unter anderem erfordert, dass Sie die Kostenbasis Ihres Hauses zum Zeitpunkt der Umwandlung in eine als Finanzinvestition gehaltene Immobilie auf den angemessenen Marktwert zur√ľcksetzen.

Steuerpflichtige Verluste auf als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien

Die bestm√∂gliche steuerliche Situation entsteht, wenn Sie einen steuerpflichtigen Verlust, aber keinen tats√§chlichen Verlust auf Ihrer Investitionsimmobilie erleiden. Dies geschieht, wenn Ihre tats√§chlichen Auslagen weniger als Ihr tats√§chliches Einkommen sind. Es kann vorkommen, weil Sie in der Lage sind, Ausgaben zwischen Ihrer Investitionsimmobilie und Ihrem pers√∂nlichen Konto zu "teilen" - wie zum Beispiel einen Teil der Mobilfunkrechnung, die Sie sowieso gegen Ihr Geb√§ude bezahlen w√ľrden. Es kann auch wegen der Abschreibung geschehen, die Ihre steuerpflichtigen Ausgaben erh√∂ht, ohne Sie aus der Tasche zu kosten. In jedem Fall haben Sie einen Verlust, den Sie verwenden k√∂nnen, um andere Kapitalertr√§ge auszugleichen und Ihre Steuern zu senken oder, wenn Sie kein anderes Einkommen haben, einen Teil Ihres pers√∂nlichen Einkommens auszugleichen, vorausgesetzt, Ihr bereinigtes Bruttoeinkommen liegt unter 150.000 $.

Cashflow-Verluste auf als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien

Wenn Sie tats√§chlich aus eigener Tasche Geld verlieren, behandelt die IRS Ihren Verlust auf die gleiche Weise wie andere steuerpflichtige Verluste. Sie k√∂nnen diesen Verlust von anderen Kapitalertr√§gen abziehen oder die M√∂glichkeit nutzen, bis zu $ ‚Äč‚Äč25.000 dieses Verlustes gegen eine AGI von unter $ 100.000 geltend zu machen und einen Teil davon auf AGIs zwischen $ 100.000 und $ 150.000 zu beanspruchen.

Verluste aus dem Verkauf von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien

Wenn Sie Ihre Anlageimmobilie verkaufen, k√∂nnen Sie diesen Verlust nutzen, um andere Kapitalgewinne auszugleichen. Eine beliebte Strategie besteht darin, andere gesch√§tzte Verm√∂genswerte im selben Steuerjahr zu verkaufen wie Ihr Verlust. Wenn Sie beispielsweise Ihre Anlageimmobilie zu einem Kapitalverlust von 50.000 US-Dollar verkaufen, k√∂nnten Sie 100.000 USD an Aktien verkaufen, die Sie langfristig bei 50.000 USD halten. Der Verlust der Immobilien wird den Gewinn von 50.000 Dollar ausgleichen. Wenn Sie keine Kapitalgewinne haben, um Ihren Verlust auszugleichen, k√∂nnen Sie mit dem IRS auch Kapitalverluste in H√∂he von bis zu $ ‚Äč‚Äč3.000 in Bezug auf Ihr Einkommen geltend machen und den verbleibenden Verlust f√ľr zuk√ľnftige Zwecke weiterleiten lassen.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen