MenĂŒ

Garten

Planen Gartenarbeit

Eine plane, auch plane genannt, ist ein kostengĂŒnstiges stĂŒck flexibles material, das zum abdecken und schĂŒtzen dient. ErhĂ€ltlich in den meisten baumĂ€rkten, gibt es tarps in einer vielzahl von farben und materialien. Polyethylen-planen sind sehr langlebig, wobei die industrietauglichen planen die robustesten sind. Eine plane ist eine kluge investition fĂŒr...

Planen Gartenarbeit


In Diesem Artikel:

Eine Plane, auch Plane genannt, ist ein kostengĂŒnstiges StĂŒck flexibles Material, das zum Abdecken und SchĂŒtzen dient. ErhĂ€ltlich in den meisten BaumĂ€rkten, gibt es Tarps in einer Vielzahl von Farben und Materialien. Polyethylen-Planen sind sehr langlebig, wobei die industrietauglichen Planen die robustesten sind. Eine Plane ist eine sinnvolle Investition fĂŒr den GĂ€rtner, aufgrund der vielen Verwendungsmöglichkeiten.

SchĂŒtzen Sie Pflanzen, Werkzeuge und Möbel

Im Winter wird es in Kalifornien fast nie kalt. Wenn dies jedoch der Fall ist, möchten Sie Ihre Pflanzen vor dem Einfrieren schĂŒtzen. FĂŒr eine einfache Lösung decken Sie sie mit einer Plane ab. Wenn Sie Ihre GartengerĂ€te draußen lagern oder Gartenmöbel haben, können Sie sie auch mit einer Plane vor schlechtem Wetter und Schmutz schĂŒtzen. Verwenden Sie fĂŒr den besten Schutz eine intakte Plane, die groß genug und wasserdicht ist.

Einfachere Transplantationen

Wenn Sie Ihre Pflanzen von einem Standort zum anderen verpflanzen mĂŒssen, erleichtert eine Plane die Arbeit einfacher und weniger unordentlich. Im Falle der Transplantation von dornigen Pflanzen, macht die Plane auch die Transplantation weniger schmerzhaft. Stellen Sie einfach alle Ihre Pflanzen auf die Plane. Anstatt die Plane aufzuheben, ziehen Sie sie wie einen Schlitten an den Ort, an dem Sie die Transplantation vornehmen.

Crop-Rotation

Fruchtfolge ist die Praxis rotierender Pflanzen, indem eine Pflanze aus einer Familie in denselben Boden gepflanzt wird, der zuvor von einer anderen Pflanzenfamilie genutzt wurde. Als Beispiel, eine Tomatenpflanze aus ihrem Boden entwurzeln und durch eine KĂŒrbispflanze ersetzen. Wenn du den Boden der Pflanze drehst, ist es schwierig fĂŒr UnkrĂ€uter, Insekten und Krankheiten zu gedeihen. Fruchtfolge trĂ€gt auch zur Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit bei. Um die Fruchtfolge zu erleichtern, graben Sie einfach den Boden von einer Pflanze und legen sie auf die Plane. SchĂŒtteln Sie die Erde von der Plane und verteilen Sie sie um die neue Pflanze herum.

Komposthaufen

KompostpfĂ€hle werden hergestellt, indem Stickstoff (grĂŒne Materialien) und Kohlenstoff (braune Materialien) zu einem großen Haufen gesammelt werden, der spĂ€ter zur Pflege Ihres Gartenbodens verwendet wird. Zu den grĂŒnen Stickstoffmaterialien gehören beispielsweise Grasschnitt, Essensreste, GemĂŒse, Haferflocken, Obst und Kaffeesatz. Zu den braunen Kohlenstoffmaterialien gehören GegenstĂ€nde wie tote BlĂ€tter, Zeitungen, Pappe, Eierschalen und Teebeutel. Indem Sie eine Plane ĂŒber Ihren Komposthaufen legen, bewahren Sie die Feuchtigkeit und verhindern ein ĂŒbermĂ€ĂŸiges Austrocknen. Die Plane sorgt dafĂŒr, dass genau die richtige Menge an Luft und Feuchtigkeit zu den Kompostmaterialien fließt.

Machen Sie Ihren Kompost Haufen

Um Ihren Komposthaufen zu machen, rechen Sie alle Ihre grĂŒnen Materialien in eine Schicht, die mindestens 4 Zoll hoch ist. Verwenden Sie braune Materialien, um eine zweite Schicht von mindestens 4 Zoll Höhe zu erstellen. Wiederholen Sie die Schichtung, bis Sie einen großen Stapel haben, der mindestens 3 Fuß breit, 3 Fuß lang und 3 Fuß tief ist. BewĂ€ssere deinen Komposthaufen, um sicherzustellen, dass jedes StĂŒck Material nass ist. Bedecke den Stapel mit deiner Plane. Entfernen Sie die Plane und wenden Sie Ihren Komposthaufen einmal pro Woche um. Wasser den Haufen wieder. Ersetzen Sie die Plane. Ihr Kompost ist fertig, wenn der ganze Haufen dunkelbraun ist, bröckelt und ein erdiges Aroma hat. Es kann 4 bis 6 Monate dauern, bis Kompost entsteht. HĂ€ufiges Wenden des Stapels beschleunigt den Prozess.

Solarenergie im Boden

Bei der Solarisation des Bodens wird der Boden aufgeheizt, um Probleme mit bodenbĂŒrtigen SchĂ€dlingen, UnkrĂ€utern, Pilzen und Bakterien zu bekĂ€mpfen. Um Ihren Boden zu solarisieren, decken Sie ihn wĂ€hrend der heißesten Jahreszeit sechs Wochen lang mit einer Plastikplane ab. Verwenden Sie nur klare / transparente Planen fĂŒr die Solarisation des Bodens; farbige Planen verhindern, dass die richtige WĂ€rmemenge in den Boden gelangt. Bevor Sie Ihre Erde mit einer Plane abdecken, befeuchten Sie sie, damit die WĂ€rme tiefer und schneller eindringen kann.


Video-Guide: Wie plane und gestalte ich einen Garten.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen