MenĂŒ

Garten

Synthetische Gras- Und Regenabsorption

Kunstgras klingt vielleicht wie der traum eines hausgĂ€rtners: weich, grĂŒn und braucht nie gegossen zu werden. Kunstrasen wird manchmal auch als kunstrasen bezeichnet und wird auf sportplĂ€tzen und in öffentlichen bereichen verwendet. Immer mehr hauseigentĂŒmer nutzen es anstelle von echtem gras, um rasen mit geringem pflegeaufwand zu schaffen. Trotzdem ist es nicht...

Synthetische Gras- Und Regenabsorption


In Diesem Artikel:

Synthetisches Gras wird nur gewĂ€ssert, um es abzukĂŒhlen oder Ablagerungen abzuspĂŒlen.

Synthetisches Gras wird nur gewĂ€ssert, um es abzukĂŒhlen oder Ablagerungen abzuspĂŒlen.

Kunstgras klingt vielleicht wie der Traum eines HausgĂ€rtners: weich, grĂŒn und braucht nie gegossen zu werden. Kunstrasen wird manchmal auch als Kunstrasen bezeichnet und wird auf SportplĂ€tzen und in öffentlichen Bereichen verwendet. Immer mehr HauseigentĂŒmer nutzen es anstelle von echtem Gras, um Rasen mit geringem Pflegeaufwand zu schaffen. Dennoch ist es nicht ohne seine Schattenseiten, und eine davon ist, wie es Regen absorbiert - oder nicht absorbiert -.

Entwickelt, um porös zu sein

Synthetisches Gras ist mit einem eingebauten Kissen entworfen, um die leichte, weiche, echte Gras zu imitieren. Aber obwohl es ein wenig wie ein Schwamm geben kann, nimmt es kein Wasser wie eins auf. Auch auf der OberflĂ€che von Kunstrasen sammelt sich kein Wasser. Die einzelnen Grashalme sind in einer Matte aus Polyethylen fixiert. Dann wird der Zwischenraum zwischen den Grashalmen mit einer Mischung aus Gummigranulat - meist aus recycelten Reifen - und Sand gefĂŒllt. Die Mischung hilft bei der StoßdĂ€mpfung, und weil sie porös ist, hilft sie auch Regen schnell durch das Gras, die Matte und auf den Boden darunter zu entwĂ€ssern.

Regen lÀuft ab

Synthetisches Gras wird ĂŒber dem Boden installiert, der sich durch Mangel an Sonnenlicht und Luft verdichtet und ungesund macht. Wenn Regen oder Wasser durch das Gras fließt und auf den Boden trifft, wird ein Teil davon absorbiert, aber viel mehr davon lĂ€uft einfach vom Boden - unter dem Gras - hinaus und auf die Straße hinaus, entwĂ€ssert, entwĂ€ssert und schließlich hinein der Ozean.

Kein natĂŒrlicher Filter

Regen lĂ€uft auch von natĂŒrlichem Gras ab, obwohl mehr davon aufgenommen wird, weil der Boden gesund ist. Der Unterschied besteht darin, dass die nĂŒtzlichen Mikroben und das dicke Wurzelsystem des natĂŒrlichen Grases tatsĂ€chlich Wasser filtern, wĂ€hrend es durchgeht und schĂ€dliche Bakterien und andere Verunreinigungen entfernt, bevor es seinen Weg in den Ozean findet. Dies passiert nicht, wenn Regen durch Kunstrasen geht.

Andere Überlegungen

UnglĂŒcklicherweise fangen und fangen die Materialien, die synthetisches Gras porös genug machen, damit Regenwasser hindurchlaufen kann, Bakterien ein. Dies ist insbesondere ein Problem bei synthetischem Gras, das auf SportplĂ€tzen verwendet wird, und es wird nur durch die Tatsache verstĂ€rkt, dass synthetisches Gras viel wĂ€rmer als natĂŒrliches Gras werden kann. Die warmen, feuchten Bedingungen schaffen einen NĂ€hrboden fĂŒr potentiell schĂ€dliche Bakterien. Echte Gras enthĂ€lt natĂŒrliche Reiniger, aber Kunstrasen muss regelmĂ€ĂŸig mit chemischen Reinigern gereinigt werden. Da die meisten heimischen RasenflĂ€chen nicht fĂŒr sportliche Zwecke verwendet werden, ist die sanitĂ€re Versorgung weniger bedenklich. Dennoch, Haustierbesitzer wollen einige Putzmittel griffbereit haben, da TierabfĂ€lle dazu neigen, auf Kunstrasen viel stĂ€rker zu riechen als auf Naturrasen.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen