Menü

Zuhause

Untermietverträge Für Mieter

Mietverträge bieten mietern die stabilität der vermietung für einen festen zeitraum zu einem festen preis. Ein mietvertrag wird jedoch schnell zur belastung, wenn ein mieter vor dem mietvertrag ausziehen möchte oder muss oder probleme mit der miete haben. Manchmal wird der vermieter einer vorzeitigen kündigung zustimmen,...

Untermietverträge Für Mieter


In Diesem Artikel:

Mieter, die ausziehen möchten, aber noch einen Mietvertrag haben, können manchmal ihre Wohnung untervermieten.

Mieter, die ausziehen möchten, aber noch einen Mietvertrag haben, können manchmal ihre Wohnung untervermieten.

Mietverträge bieten Mietern die Stabilität der Vermietung für einen festen Zeitraum zu einem festen Preis. Ein Mietvertrag wird jedoch schnell zur Belastung, wenn ein Mieter vor dem Mietvertrag ausziehen möchte oder muss oder Probleme mit der Miete haben. Manchmal wird der Vermieter einer vorzeitigen Beendigung des Mietverhältnisses zustimmen, aber wenn nicht, dann ist die nächstbeste Wahl, die Wohnung an eine dritte Partei zu vermieten, die den Rest verrichtet. Wenn ein Mieter einen Teil seines vermieteten Wohnraums einer anderen Person zuweist, wird das resultierende Arrangement als "Untermiete" bezeichnet.

Der Mietvertrag

Ein "Lease" ist ein legaler Vertrag zwischen zwei Parteien, bei dem eine Person, die Eigentum besitzt, zustimmt, dass jemand anderes sie benutzt, normalerweise gegen Geld. Der Vermieter, der die Immobilie besitzt, wird "Vermieter" genannt, und der Mieter, der die Immobilie vermietet, wird als "Mieter" bezeichnet. Bei Mietverträgen ist die Immobilie eine Wohnung wie eine Wohnung oder ein Haus.

Die Untervermietung

Das Wort "Untervermietung" bedeutet "untergeordnetes Leasing". Eine Untervermietung ist ein rechtlicher Vertrag, genau wie ein Mietvertrag, in dem es einer Person erlaubt, Eigentum, das eine andere Person kontrolliert, gegen Bezahlung zu nutzen. Der Unterschied besteht darin, dass eine Untervermietung innerhalb der Grenzen eines bestehenden Mietvertrags stattfindet und keiner der Untermietvertragsparteien tatsächlich Eigentümer der vermieteten Immobilie ist - sie sind beide Mieter. Der "Untermieter" der Untermiete ist lediglich der ursprüngliche Mieter und der "Untermieter" ist der Drittmieter (oder "Untermieter"), der die Belegung der Immobilie übernimmt.

Original Mieter noch am Haken

Wenn zwei Parteien eine Untermietvereinbarung abschließen, gelten weiterhin alle Bedingungen des ursprünglichen Mietvertrags, mit dem einzigen Unterschied, dass der Untermieter einige der Verantwortlichkeiten und Privilegien des Mieters übernimmt. Letztlich ist der Mieter jedoch derjenige, der dem Vermieter für die Bedingungen des ursprünglichen Mietvertrags verantwortlich ist. Verstößt der Untermieter gegen die Bedingungen des Untermietvertrags, indem er beispielsweise die Miete nicht zahlt und die Wohnung nicht verlässt, ist der Mieter verpflichtet, die Bedingungen des ursprünglichen Mietvertrags einzuhalten.

Begrenzungen auf Untervermietung

Viele Leasingverträge werden von Immobilieneigentümern oder deren Managern verfasst und schließen eine spezifische Sprache ein, die die Mieter daran hindert, eine Untermietvertrag mit Dritten abzuschließen, ohne dass der Antragsteller bestimmte Bedingungen erfüllt. Dies schützt den Eigentümer der Immobilie, indem er den Untermieter derselben Überprüfung wie der ursprüngliche Mieter unterzieht.

Wenn ein Mietvertrag nichts über Untervermietung aussagt oder nur besagt, dass der Mieter die Zustimmung des Eigentümers erhalten muss, kann der Vermieter die Untermietanfrage eines Dritten nur aus wichtigem Grund ablehnen, zum Beispiel wegen eines schlechten Kredits.

Untervermietung eines Teils einer Einheit

In einigen Fällen zieht der ursprüngliche Mieter nicht aus, sondern teilt das Eigentum zusammen mit dem neuen Untermieter - wie im Fall einer Wohnung mit zwei Schlafzimmern. Normalerweise würde ein neuer Mitbewohner den Hauptmietvertrag abschließen, aber es ist auch möglich, dass der ankommende Mieter vom ursprünglichen Mieter über eine Untermiete mieten kann, anstatt direkt vom Vermieter zu mieten. Diese Art von Details wirkt sich auf den Status des neuen Mandanten aus, wenn der ursprüngliche Mandanten zu einem späteren Zeitpunkt ausgelagert wird.


Video-Guide: Darf ich meine Wohnung untervermieten? | Rechtsanwalt Christian Solmecke.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen