MenĂŒ

Garten

Erdbeerbaumkrankheiten

Bunte zierfrĂŒchte geben erdbeerbĂ€umen (arbutus unedo) ein attraktives aussehen. Die frucht wird von gold zu rot und bildet einen schönen kontrast zu den dunkelgrĂŒnen blĂ€ttern des baumes. Die pittoreske pflanze ist eine kleine haltbare immergrĂŒne pflanze und wĂ€chst in den sunset's climate zones 4 bis 24. Obwohl sie resistent gegen...

Erdbeerbaumkrankheiten


In Diesem Artikel:

Rost kann ErdbeerbÀume befallen und sieht aus wie Eisenoxid.

Rost kann ErdbeerbÀume befallen und sieht aus wie Eisenoxid.

Bunte ZierfrĂŒchte geben ErdbeerbĂ€umen (Arbutus unedo) ein attraktives Aussehen. Die Frucht wird von Gold zu Rot und bildet einen schönen Kontrast zu den dunkelgrĂŒnen BlĂ€ttern des Baumes. Die pittoreske Pflanze ist eine kleine, haltbare immergrĂŒne Pflanze und wĂ€chst in den Sunset's Climate Zones 4 bis 24. Obwohl sie gegen die meisten Pflanzenkrankheiten resistent sind, können einige Pilze schwere SchĂ€den an ErdbeerbĂ€umen verursachen.

Anthracnose

Anthracnose ist eine Gruppe von Pilzerkrankungen mit Ă€hnlichen Symptomen. Die Krankheiten greifen StĂ€ngel, BlĂ€tter, BlĂŒten und FrĂŒchte an. HĂ€ufig als BaumfĂ€ule bezeichnet, Anthraknose hinterlĂ€sst unschöne dunkle LĂ€sionen am Laub. Heftiger Befall tötet BlĂ€tter und Zweige und bildet am Stamm und an den Ästen Ranken, die das Pflanzengewebe zerstören. Junge BĂ€ume sind am anfĂ€lligsten fĂŒr Anthracnose. Die Pilze kommen ĂŒber Haufen von toten Ästen, Zweigen und BlĂ€ttern auf dem Boden an. Infiziertes Wasser, das durch Spritzregen oder Sprinkler verbreitet wird, trĂ€gt auch Pilzsporen. Kommerziell erhĂ€ltliche Fungizide kontrollieren die Ausbreitung von Anthracnose.

Phytophthora

Phytophthora umfasst mehrere Wurzel- und KronenfÀulekrankheiten, die schwere SchÀden an ErdbeerbÀumen verursachen. Anzeichen von Wurzel- und KronenfÀule umfassen BlattverfÀrbungen, wassergetrÀnkte und welke BlÀtter sowie verzögertes Wachstum. WurzelfÀule funktioniert schnell, und junge BÀume sterben schnell, wenn ihre StÀmme und Wurzeln braun und matschig werden. Es kann einige Jahre dauern, bis Phytophthora Àltere BÀume tötet. Phytophthora gedeiht in schlecht entwÀsserten Böden und breitet sich aus, wenn befallene Erde an andere Stellen verpflanzt wird. WÀhrend Fungizide zur Vorbeugung von Infektionen beitragen können, ist die Verwurzelung von Wurzel und Krone schwierig zu halten.

Rost

Rost ist eine Pilzkrankheit, die genau wie sein Eisenoxid-Homonym aussieht. ErdbeerbĂ€ume, die mit Rost infiziert sind, entwickeln Massen von roten, gelben und orangefarbenen Sporen, die mit Pulver auf BlĂ€ttern gefĂŒllt sind. Schwellungen und Schwellungen des Blattgewebes können auch auftreten, wenn der Rost den NĂ€hrstoffbaum verlĂ€sst. Wind, Wasser und Insekten verbreiten Rostsporen. Feuchtigkeit hilft der Krankheit zu gedeihen. Manuelle Kontrolle von Rost beinhaltet das Abschneiden von infiziertem Laub. Zur chemischen BekĂ€mpfung verwenden Sie Fungizide, die in GartengeschĂ€ften erhĂ€ltlich sind. Verhindern Sie Rost, indem Sie den Bereich um den Baum frei von Schmutz, insbesondere von infizierten BlĂ€ttern und Ästen halten. Fungizide können auch dazu beitragen, einige Arten von Rost zu töten.

Krankheit von Skalen und Thrips

Skalen und Thrips greifen die BlĂ€tter von ErdbeerblĂ€ttern an und saugen PflanzensĂ€fte aus. Sie schĂ€digen nicht nur BĂ€ume, die Insekten erleichtern die Ausbreitung von Krankheiten. Skalen haben durchdringende Mundteile, wĂ€hrend Thripse nadelartige MĂŒnder haben, die mit scharfen ZĂ€hnen versehen sind, um in BlĂ€tter zu schneiden. Weiche Schuppen produzieren klebrigen Honigtau, der die Sporen von schwarzer Rußform anzieht. Die Pilzkrankheit bedeckt die BlĂ€tter in puderigen anthrazit bis schwarzen Schimmel. Thripse haben dunkle Körper verlĂ€ngert und können Krankheiten wie Schimmel verbreiten. Verwenden Sie insektizide Seifensprays fĂŒr die Insekten und Fungizid fĂŒr Schimmelpilze.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen