MenĂŒ

Zuhause

Schritte, Um Einen Stuhl Neu Zu FĂŒllen

Wenn du einen lieblingsstuhl oder eine lieblingsliege hast, musst du sie nicht auf den friedhof schicken, wenn sie noch "gute knochen" oder einen stabilen holzrahmen hat. Wenn sie nĂ€hfertigkeiten haben, können sie sie stattdessen neu auffĂŒllen. Der trick, einen stuhl neu zu befeuchten, beginnt damit, die alte polsterung auseinander zu nehmen, um sie als muster zu...

Schritte, Um Einen Stuhl Neu Zu FĂŒllen


In Diesem Artikel:

Ein armloser Stuhl funktioniert am besten fĂŒr Ihr erstes Polsterungsprojekt.

Ein armloser Stuhl funktioniert am besten fĂŒr Ihr erstes Polsterungsprojekt.

Wenn du einen Lieblingsstuhl oder eine Lieblingsliege hast, musst du sie nicht auf den Friedhof schicken, wenn sie noch "gute Knochen" oder einen stabilen Holzrahmen hat. Wenn Sie NĂ€hfertigkeiten haben, können Sie sie stattdessen neu auffĂŒllen. Der Trick, einen Stuhl neu zu bedecken, beginnt damit, die alte Polsterung auseinander zu nehmen, um sie als Muster zu verwenden, um aus dem neuen Stoff die benötigten Teile zu schaffen. Vermeiden Sie die Auswahl von Bezugsstoffen in Plaids oder Stoffen, bei denen Sie Linien, Muster oder Designs aufeinander abstimmen mĂŒssen; Speichern Sie diese Stoffe fĂŒr Projekte, nachdem Sie sich mit dem Prozess vertraut gemacht haben.

1

Nehmen Sie mehrere Bilder des vorhandenen Stuhls aus allen Blickwinkeln. Sie können auf diese Bilder zurĂŒckgreifen, wenn Sie Ihr neues Polsterungsprojekt abschließen.

2

Entfernen Sie die vorhandene Polsterung. Durchschneiden Sie nicht den Stoff; Schneiden Sie stattdessen die FĂ€den zwischen den NĂ€hten. Setzen Sie die spitze Spitze des Nahtaufreißers zwischen eine Naht gegen die Gewinde. Stellen Sie sicher, dass die FĂ€den in der Öffnung des Nahttrenners sitzen. Reißen Sie zwischen die Naht, indem Sie den Nahttrenner gegen die Gewinde schieben. Wiederholen Sie dies fĂŒr alle gepolsterten NĂ€hte. Achten Sie darauf, den Stoff nicht zu zerreißen.

3

Entfernen Sie alle PolsternÀgel, Heftklammern oder NÀgel mit der Zange. Verwerfen Sie gebogene Heftklammern und NÀgel, aber sparen Sie PolsterungsnÀgel, die noch verwendbar sind.

4

Entfernen Sie das schwarze Staubtuch - wenn der Stuhl einen hat - an seiner Unterseite. Trennen Sie die PolsterstĂŒcke vom Rahmen selbst. Der Polsterstoff haftet an dem Stuhl unter der Staubabdeckung an der Unterseite durch NĂ€gel, NĂ€gel oder Heftklammern. Fassen Sie sie zwischen die Backen der Zange und ziehen Sie sie gerade heraus. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem schwarzen Markierstift feststellen, wo jedes Teil am Rahmen befestigt ist. Identifizieren Sie zum Beispiel die SeitenwĂ€nde durch Schreiben von "LS" oder "RS" fĂŒr die linke und rechte Seite. Verwenden Sie ein "B" fĂŒr die RĂŒckseite und ein "F" fĂŒr die Vorderseite.

5

Die restlichen PolsterstĂŒcke ausziehen. Bei NĂ€hten, z. B. an den Seiten oder Armen, sollten Sie sie nach Schritt 2 an den NĂ€hten vollstĂ€ndig auseinander nehmen, aber schneiden Sie die Nahtzugabe nicht ab, da Sie diese als Anleitung zum NĂ€hen Ihrer neuen PolsterstĂŒcke benötigen zusammen. Untersuchen Sie die NĂ€hte, bevor Sie sie auseinander nehmen, um zu sehen, wie sie zusammengenĂ€ht werden und wo Schnitte gemacht werden, damit der Stoff auf dem Stuhl sitzt. Verwenden Sie die StoffstĂŒcke, um zu messen, wie viel Stoff Sie benötigen. Kaufen Sie mindestens 10 Prozent mehr Stoff, als Sie fĂŒr den Fehlerfaktor benötigen.

6

Untersuche die Watte. Wenn es in guter Form ist, mĂŒssen Sie es nicht ersetzen. Wenn es ersetzt werden muss, entfernen Sie es vom Stuhl und ersetzen Sie es durch neues und heften Sie es an der richtigen Stelle mit dem Tacker in der gleichen Position der alten Watte.

7

Legen Sie den neuen Bezugsstoff mit der rechten Seite nach oben auf eine ebene FlÀche. Falten Sie den Stoff nicht.

8

Ordnen Sie die alten MöbelstĂŒcke auf dem neuen Stoff mit der rechten Seite nach oben auf dem neuen Stoff an. Achten Sie auf das Muster des Stoffes und legen Sie die neuen Teile mit der Maserung des Stoffes. Wenn Sie sie zum Schneiden an Ort und Stelle halten mĂŒssen, stecken Sie sie an den Kanten fest.

9

Schneiden Sie neue PolsterstĂŒcke aus dem neuen Stoff um die Kanten der alten StoffstĂŒcke, einschließlich Nahtzugaben. FĂŒr Teile, die mit Stiften oder PolsternĂ€geln am Rahmen gehalten wurden, lassen Sie bis zu drei Zentimeter Stoff, um den Stoff am Rahmen zu befestigen. Möbelhersteller schneiden diese Teile im Allgemeinen nach dem Anbringen an dem Holzrahmen des Stuhls. Kopieren Sie die Nahtzugabe, Bereiche, die Keder oder Paspeln enthalten, oder andere erforderliche Markierungen mit Kreide auf den Stoff, um zu erkennen, wo Sie nĂ€hen mĂŒssen, fĂŒgen Sie Paspeln hinzu oder befestigen Sie den Stoff am Stuhl.

10

Nach der Messung der rahmengenĂ€hten Bereiche des Stuhls, wie z. B. am Sitz oder an den RĂŒcksitzen des Stuhls, Bias-Streifen aus Stoff fĂŒr Rohrleitungen schneiden. Gewebe enthalten sowohl eine Kette als auch einen Schuss zum Gewebe. Die KettgewebefĂ€den verlaufen in LĂ€ngsrichtung auf dem Gewebe, wĂ€hrend die SchussfĂ€den horizontal zwischen ihnen gewebt sind. Legen Sie den Stoff so, dass die KettfĂ€den senkrecht verlaufen und die SchussfĂ€den horizontal verlaufen. Die Vorspannung verlĂ€uft in einem 45-Grad-Winkel diagonal ĂŒber diese Gewinde. Schneiden Sie mindestens einen 3-Zoll-Stoffstreifen auf der Vorspannung des Stoffs basierend auf der Messung fĂŒr die Rohrleitung. Add 1/2 Zoll Messung fĂŒr die KedernĂ€hte.

11

Legen Sie die Paspel in die Mitte des schrĂ€g geschnittenen Stoffes. Falten Sie den Stoff ĂŒber die Paspel und nĂ€hen Sie ihn mit dem Reißverschlussfuß der NĂ€hmaschine fest. Der Reißverschlussfuß sitzt auf der linken Seite und hĂ€lt den Stoff geschlossen, so dass Sie die Naht so nah wie möglich an die Rohrleitung bringen können.

12

NĂ€hen Sie die Rohrleitungen zwischen den NĂ€hten fĂŒr die Bereiche, die Rohrleitungen enthalten. Legen Sie die fertige Paspel zwischen die beiden StoffstĂŒcke, die Sie genĂ€ht haben, mit der rechten Seite nach außen. NĂ€hen Sie durch die NĂ€hte und die flach genĂ€hte Seite der Paspel. Wenn Sie den Stoff umdrehen, verlĂ€uft die Paspel entlang der gesamten Naht.

13

Verbinden Sie die einzelnen Teile an den NĂ€hten miteinander, indem Sie sie so annĂ€hen, wie sie waren, als Sie sie vom Stuhl entfernten. Lassen Sie die Unterseite fĂŒr den RĂŒcken, die Seiten und die Vorderseite offen, um sie mit einer Heftpistole unter dem Rahmen zu befestigen.

14

Ziehen Sie die genĂ€hten StĂŒcke straff ĂŒber den Stuhl und Wimper. Möglicherweise mĂŒssen Sie die genĂ€hten Teile nach und nach ĂŒber den RĂŒcken oder die Seiten des Stuhls ziehen, bis Sie ihn fest ĂŒber die Watte und den Rahmen ziehen.

15

Heften oder nageln Sie den gepolsterten Stoff, nachdem Sie ihn fest unter den Stuhlboden gezogen haben.Nachdem Sie den Bezugsstoff an den Stuhl geheftet haben, schneiden Sie ĂŒberschĂŒssiges Material ab.

16

Schneiden Sie ein StĂŒck Musselin oder schwarzen Baumwollstoff auf die GrĂ¶ĂŸe, die Sie benötigen, um einen Staubschutz unter dem Stuhl zu schaffen und die gehefteten Bereiche zu verstecken.

Dinge, die du brauchst

  • Kamera
  • Zange
  • Kleiner Schraubendreher
  • Kleine SchĂŒssel
  • Nahttrenner
  • Schere
  • Maßband
  • Markierstift
  • 1/2-Zoll-dicke Watte
  • Polsterstoff
  • 1 Yard Musselin Stoff
  • Kreide
  • Leitungskabel
  • NĂ€hmaschine
  • Reißverschlussfuß
  • Hammer
  • NĂ€hmaschine

Tipps

  • Sie können bei Bedarf auch ein Muster aus Seidenpapier erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nahtzugaben nicht verringern. Wenn Sie nĂ€hen, testen Sie das genĂ€hte StĂŒck auf dem Stuhl, bevor Sie fortfahren, da es möglicherweise nicht passt, wenn Sie nicht den Nahtrichtlinien folgen. Entfernen Sie und nehmen Sie die notwendigen Anpassungen vor.
  • Nach dem NĂ€hen um gebogene StĂŒcke oder Ecken vorsichtig die Nahtzugabe senkrecht zur Naht mit der Schere abschneiden und kurz davor stehen bleiben. Schneiden Sie ĂŒberschĂŒssiges Material ab und achten Sie darauf, nicht durch die NĂ€hte zu schneiden. Dadurch kann der Stoff entlang von Ecken und Kanten glatt gelegt werden, so dass er sich nicht unter dem Stoff zusammenballen kann.

Warnung

  • Wenn dies Ihr erstes Polsterprojekt ist, wĂ€hlen Sie ein unkompliziertes Möbel zum Aufpolstern. Ein Stuhl ohne Arme funktioniert am besten fĂŒr Ihr erstes Projekt.

Video-Guide: Die Stuhlentnahme mit dem SENTiFIT pierceTube fĂŒr die Darmkrebsvorsorge.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen