MenĂŒ

Garten

Schritte FĂŒr Die Verwendung Von Kompost Tumbler

Die kompostierung bringt vorteile fĂŒr den hausgĂ€rtner, indem er höhere ernteertrĂ€ge fördert und schĂ€dlinge reduziert. Aber kommerziell hergestellter kompost kann teuer sein und kostet ab 2011 bis zu 100 us-dollar pro tonne. (siehe referenzen 1) selbst menschen mit begrenztem platz können ihren eigenen kompost mit einem kompostbecher in...

Schritte FĂŒr Die Verwendung Von Kompost Tumbler


In Diesem Artikel:

GemĂŒse- und Obstreste erhöhen den Stickstoffgehalt von Kompost.

GemĂŒse- und Obstreste erhöhen den Stickstoffgehalt von Kompost.

Die Kompostierung bringt Vorteile fĂŒr den HausgĂ€rtner, indem er höhere ErnteertrĂ€ge fördert und SchĂ€dlinge reduziert. Aber kommerziell hergestellter Kompost kann teuer sein, mit Kosten von bis zu 100 USD pro Tonne ab 2011. (Siehe Referenzen 1) Selbst Menschen mit begrenztem Platz können ihren eigenen Kompost herstellen, indem sie einen Komposttumbler anstelle eines Komposthaufens im Hinterhof verwenden. Obwohl sie MĂŒll leicht zu Kompost verarbeiten, funktionieren Zuhalter etwas anders als Komposthaufen und mĂŒssen an einem geschĂŒtzten Ort gelagert werden. (Siehe Referenzen 2)

1

Bewahren Sie den Kompostbecher in einer Garage oder an einem Ort auf, an dem nicht zu viel Feuchtigkeit durch LĂŒftungsöffnungen in die Trommel gelangen kann. Legen Sie eine Plastikplane ĂŒber den Tumbler, wenn Sie keine ĂŒberdachte LagerflĂ€che haben. (Siehe Referenzen 2)

2

FĂŒgen Sie alle Kompostierungszutaten gleichzeitig hinzu, wenn Sie genug haben, um den Becher zu fĂŒllen. Dies gewĂ€hrleistet, dass alle AbfĂ€lle richtig kompostieren. Kompost bildet sich schnell in Zuckern und wird innerhalb von zwei oder drei Wochen fertig sein. (Siehe Referenzen 3)

3

Enthalten sind AbfĂ€lle wie Papierschnitzel, Zeitungen, leere Toilettenpapier- oder Papiertuchrollen, Flusen aus Staubsaugern und Trocknern, Kaminaschen, Haar- und Wolllappen, SĂ€gemehl, Kaffeefilter und GartenabfĂ€lle. FĂŒgen Sie Kaffeesatz, Nuss- und Samenschalen, GemĂŒse, Obst, leere Eierschalen, Teebeutel oder Heu hinzu. (Siehe Referenzen 1 und 4)

4

Behalten Sie ein AbfallverhĂ€ltnis von einem Teil "grĂŒnen" AbfĂ€llen zu drei Teilen "braunen" AbfĂ€llen bei. Papier und Holzprodukte sind braune AbfĂ€lle, wĂ€hrend Essensreste und Grasschnitt grĂŒne Abfallzutaten sind. (Siehe Referenzen 4)

5

Drehen Sie die Handkurbel des Komposttumbels eine Umdrehung pro Tag oder die vom Hersteller angegebene Umdrehungszahl. Jede Umdrehung der Komposttrommel mischt AbfĂ€lle auf die gleiche Weise, wie ein Trockner Kleidung umwĂ€lzt. Komposttölzer kompostieren schneller und mit weniger körperlicher Anstrengung als Hinterhofkomposthaufen, die mit einer Schaufel oder Mistgabel gemischt werden mĂŒssen. (Siehe Referenzen 2 und 3)

6

Überwachen Sie den Kompost auf unangenehme GerĂŒche, die auf ein Ungleichgewicht des KompostverhĂ€ltnisses hinweisen. Ein stechender Ammoniakgeruch ist ein Zeichen fĂŒr zu hohe Stickstoffwerte und zeigt an, dass der Kompost mehr braunen Abfall benötigt. Ein gassiger Geruch nach faulen Eiern weist auf eine schlechte BelĂŒftung oder ĂŒbermĂ€ĂŸige Feuchtigkeit hin, die durch zusĂ€tzliches Mischen oder HinzufĂŒgen von braunen AbfĂ€llen abnimmt. (Siehe Referenzen 4)

7

ÜberprĂŒfen Sie den Kompost nach zwei Wochen. Reifer Kompost hat einen erdigen Geruch und wirkt wie loser, dunkelbrauner Boden. Setzen Sie den Kompostierungsprozess bei Bedarf fort; Ansonsten verwenden Sie den reifen Kompost in Ihrem Garten und starten Sie eine neue Charge. (Siehe Referenzen 1)

Dinge, die du brauchst

  • Kompostbecher
  • Braune AbfĂ€lle
  • GrĂŒne AbfĂ€lle

Tipps

  • Sparen Sie Essensreste in einem separaten BehĂ€lter oder Container. Verwenden Sie den Tumbler erst, wenn Sie eine volle Ladung haben.
  • Bewahren Sie einen kleinen Teil des reifen Komposts im Tumbler als "Vorspeise" fĂŒr Ihre nĂ€chste Charge auf. (Siehe Referenzen 2 und 3)
  • Befolgen Sie die Herstellungsanweisungen fĂŒr den Kompostbecher, um die Gesamtmenge der AbfĂ€lle zu bestimmen, die fĂŒr eine Kompostcharge hinzugefĂŒgt werden sollen.

Warnung

  • Geben Sie keine AbfĂ€lle oder schmutzige Windeln in den Kompostbecher. Vermeiden Sie außerdem die Zugabe von Fleisch oder Milchprodukten, Kunststoffen, Glas, Metallen, behandeltem oder lackiertem Holz, Klebstoffen, Holzkohle oder Kohlenasche, SchwarznussbaumabfĂ€llen, mit Pestiziden behandeltem Schnittgut oder schĂ€dlichen UnkrĂ€utern oder Wurzeln. Diese AbfĂ€lle tragen nicht zu einer gesunden Kompostproduktion bei und können das Pflanzenwachstum hemmen, schĂ€dliche Pathogene enthalten oder unangenehme GerĂŒche verursachen. (Siehe Referenzen 1 und 4)

Video-Guide: Kompost-Tumbler und unsere anderen Kompostiersysteme.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen