MenĂŒ

Garten

Fichten-Transplantate

FichtenbÀume gehören zur familie der kiefern (pinaceae). Sie unterscheiden sich von tannen durch ihre steifen vierseitigen nadeln und schuppige rinde. Jede fichte mit geschnittenen oder geschnittenen wurzeln gilt als transplantat; egal, ob es sich bei der fichte um einen topfbaum oder um einen baumstamm handelt oder ob der hausbesitzer den...

Fichten-Transplantate


In Diesem Artikel:

Verwenden Sie Fichten als strukturelles Element in der Landschaft.

Verwenden Sie Fichten als strukturelles Element in der Landschaft.

FichtenbÀume gehören zur Familie der Kiefern (Pinaceae). Sie unterscheiden sich von Tannen durch ihre steifen vierseitigen Nadeln und schuppige Rinde. Jede Fichte mit geschnittenen oder geschnittenen Wurzeln gilt als Transplantat; Es spielt keine Rolle, ob es sich bei der Fichte um einen Topfbaum handelt oder ob der Hausbesitzer die Wurzeln einer Landschaftsanlage schneidet, um den Baum an einen anderen Ort zu bringen.

Seitenwahl

FichtenbĂ€ume gedeihen gut in den kĂŒhleren Regionen der Vereinigten Staaten, Klimazonen 8 und niedriger - obwohl sie in den Zonen 9 und 10 gedeihen können, wenn die Sommertemperaturen nicht extrem sind und besonders in nebligen Klimazonen besonders gut sind. WĂ€hlen Sie einen Standort mit etwas Schatten von anderen Pflanzen oder Strukturen, weil Fichten flache Wurzeln haben und Schatten verhindern, dass Feederwurzeln austrocknen. Spruces machen sich gut in feuchten, flachen Böden. BerĂŒcksichtigen Sie bei der Auswahl eines Standortes die ausgewachsene GrĂ¶ĂŸe der Fichte. WĂ€hlen Sie einen Standort aus, an dem die GrĂ¶ĂŸe nicht mit Stromleitungen, Fenstern und anderen Anlagen oder Strukturen in Konflikt gerĂ€t.

Beste Jahreszeit zum Verpflanzen

Im Gegensatz zu einigen anderen BĂ€umen, die zu jeder Jahreszeit umgepflanzt werden können, werden in den kĂŒhleren Jahreszeiten Fichten gepflanzt. VorfrĂŒhling und FrĂŒhherbst sind optimal. WĂ€hlen Sie frĂŒh FrĂŒhling, bevor Fichten neues Wachstum entwickeln. Die Zeit des neuen Wachstums verringert den Transplantationserfolg, weil der Baum seine gesamte Energie in das obere Wachstum und nicht in die Wurzelentwicklung einsetzt. FrĂŒhe Herbst oder SpĂ€tsommer Verpflanzung lĂ€sst Wurzeln etablieren, bevor der Winter einsetzt. SpĂ€t Herbst ist nicht genug Zeit fĂŒr die Wurzelbildung.

Graben

Graben Sie BĂ€ume manuell mit einer spitzen Schaufel oder mit einer "Baumspaten" Maschine fĂŒr große Projekte. FĂŒr große Fichten, mehr als 4 oder 5 Fuß hoch, graben Sie einen Graben, ungefĂ€hr 15 bis 20 Zoll tief, um die Fichte, um unter dem Wurzelballen zu erreichen. Halten Sie so viel Erde wie möglich mit dem Wurzelballen. Wenn der Baum am Tag zuvor gut bewĂ€ssert wird, haftet die Erde besser an den Wurzeln. Verwenden Sie einen scharfen Spaten, um die Wurzeln zu schneiden. Ein scharfer Spaten schneidet die Wurzeln sauber und verhindert SchĂ€den. In der neuen Position graben Sie ein Loch tief und breit genug, um die Wurzeln der Fichte auszubreiten. Machen Sie das Loch etwa doppelt so breit wie der BehĂ€lter oder der Wurzelballen, aber nicht tiefer. Gefaltete Wurzeln können vor allem in schweren Lehmböden ein gutes Wachstum verhindern.

Pflanzen

Wasser rĂŒlpste Wurzelballen vor dem Pflanzen. EingemĂŒllte Baumschulfichten benötigen keine spezielle Behandlung, stellen jedoch sicher, dass die Wurzeln aller Transplantate wĂ€hrend der Umpflanzung nicht austrocknen. Baumschulen beschneiden normalerweise die Wurzeln von BĂ€umen, was ihre WurzelkapazitĂ€t auf 75 Prozent erhöhen kann. Fichten, die in der Landschaft des Hausbesitzers bewegt werden, behalten möglicherweise nur 25 Prozent ihres gesamten Wurzelsystems bei. Pflanzen Fichten in der gleichen Tiefe wie in der vorherigen Position. Nachdem Sie die Fichte in das Loch gelegt haben, fĂŒllen Sie die verbleibende FlĂ€che mit Erde. Dem armen Boden DĂŒnger und Kompost hinzufĂŒgen. Bedecken Sie die Umgebung der verpflanzten Fichte mit Mulch, aber lassen Sie den Mulch nicht den Baumstamm berĂŒhren.

Pflege nach dem Umpflanzen

Da Fichtentransplantate kein ausgedehntes Wurzelsystem haben, wĂ€ssern Sie die Transplantate regelmĂ€ĂŸig wĂ€hrend des ersten Jahres. WĂ€ssern Sie die Transplantate wöchentlich wĂ€hrend des ersten Monats und seltener, aber regelmĂ€ĂŸig wĂ€hrend der verbleibenden Wachstumsperiode. Langsame und tiefe BewĂ€sserung ist am vorteilhaftesten. Eine ÜberbewĂ€sserung an schlecht entwĂ€sserten Standorten kann fĂ€ulebildende Pilze fördern, die die Fichte töten können.


Video-Guide: Corneal blindness and transplantation - Ann Charlott Schneider - FameLab Bielefeld 2018.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen