MenĂŒ

Garten

SĂŒdliche Stem Blight

Southern stĂ€ngelfĂ€ule, auch white schimmel und sĂŒdfĂ€ule genannt, ist eine pilzkrankheit, die eine vielzahl von pflanzen weltweit befĂ€llt. Der erreger, der die krankheit verursacht, kann mehrere jahre im boden ĂŒberleben, wodurch das problem schwierig zu kontrollieren und zu verhindern ist. Obwohl der welke und pflanze tod sĂŒdlichen stĂ€ngelfĂ€ule...

SĂŒdliche Stem Blight


In Diesem Artikel:

Southern StĂ€ngelfĂ€ule, auch White Schimmel und SĂŒdfĂ€ule genannt, ist eine Pilzkrankheit, die eine Vielzahl von Pflanzen weltweit befĂ€llt. Der Erreger, der die Krankheit verursacht, kann mehrere Jahre im Boden ĂŒberleben, wodurch das Problem schwierig zu kontrollieren und zu verhindern ist. Obwohl der Welk- und Pflanzensterben der sĂŒdlichen StĂ€ngel befallen ist, gibt es eine Vielzahl von Schritten, die HausgĂ€rtner unternehmen können, um Landschaften vor SchĂ€den zu schĂŒtzen.

Ursache

SĂŒdfĂ€ule wird durch den bodenbĂŒrtigen Pilz Sclerotium rolfsii verursacht, der besonders in warmen und feuchten Umgebungen gedeiht. Optimale Wachstumsbedingungen fĂŒr den Pilz sind eine Temperatur zwischen 81 und 95 Grad Fahrenheit in wassergesĂ€ttigten Böden oder hoher Luftfeuchtigkeit. Der Krankheitserreger wird durch infizierte Samen oder PflanzenbestĂ€nde, befallene Bodenpartikel auf GartengerĂ€ten oder durch Winde oder fließendes Wasser verbreitet. Die Krankheit ist schwerer, wenn unzersetzte organische Substanz im Boden verbleibt. Pflanzenwunden erleichtern auch die Infektion.

Symptome

Der Pilz, der SĂŒdfĂ€ule verursacht, ĂŒberlebt im Boden als kleine runde, braune Knötchen, ein Grund, der es hĂ€ufig "Senfsamenpilz" genannt wird. Es hinterlĂ€sst auch verrĂ€terische Symptome von weißen fadenförmigen Wucherungen unter dem Boden. FrĂŒhe Anzeichen von SĂŒdfĂ€ule sind leichte brĂ€unliche wassergetrĂ€nkte LĂ€sionen an der Krone der Pflanze in der NĂ€he der Bodenlinie, die der GĂŒrtel bildet. Das sichtbarste Zeichen fĂŒr SĂŒdfĂ€ule ist Pflanzenwelke und BlĂ€tter, die zuerst grĂŒn bleiben und dann braun werden. Bei Containerpflanzen wie Hosta wird das Laub gelb, dann braun und die unteren StĂ€ngel verfaulen hĂ€ufig.

Kulturelle Kontrolle

Kaufen Sie nur zertifizierte, pathogenfreie Pflanzen, Stecklinge oder Samen von einem renommierten HĂ€ndler. Vor dem Pflanzen wickeln Sie die unteren StĂ€ngel der Pflanze mit Aluminiumfolie ein, um einen Befall zu verhindern. Die Solarisierung, die vier bis acht Wochen lang auf die PflanzflĂ€che mit durchsichtiger Plastikfolie aufgetragen wird, kann ebenfalls zur BekĂ€mpfung der Krankheit beitragen und eine ausreichende Luftzirkulation um die Pflanzen herum ermöglichen. Wenn der pH-Wert des Bodens durch Zugabe von Kalk auf etwa 6,5 ​​gehalten wird, kann dies ein schnelles Pilzwachstum verhindern. Bei den ersten Krankheitsanzeichen sofort alle infizierten Pflanzen entfernen. Entfernen Sie den Boden im Bereich der infizierten Pflanzen und reinigen Sie alle GartengerĂ€te grĂŒndlich.

Chemische und biologische Kontrolle

Bodenfungizide oder Begasungsmittel können SĂŒdfĂ€ule bekĂ€mpfen, aber es kann große Mengen an Chemikalien erfordern, und die Wirksamkeit der Fungizide ist von Jahr zu Jahr nicht einheitlich. Begasungsmittel wie Methylbromid, Chlorpikrin und Metam-Natrium sind die praktischsten Mittel zur Behandlung von Saatbeeten, mĂŒssen aber Tage bis Wochen vor dem Pflanzen angewendet werden. Biologische BekĂ€mpfung mit einem harmlosen Bodenpilz wie Gliocladium virens, auch bekannt als Trichoderma virens, kann SĂŒdfĂ€ule ebenso unterdrĂŒcken wie Öl- und Kiefernrindenextrakte oder Kiefernrindenpulver.


Video-Guide: Chapter 13 - Lord Jim by Joseph Conrad.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen