MenĂŒ

Garten

Zeichen Von Zu Wenig Stickstoff In Einem GemĂŒsegarten

GemĂŒsepflanzen benötigen eine angemessene bodenernĂ€hrung, um gesund zu wachsen und gut zu produzieren. Stickstoff fördert gesundes laub- und stĂ€ngelwachstum, eine notwendigkeit zur unterstĂŒtzung der pflanzen- und fruchtbildung auf dem gemĂŒse. Pflanzen verbrauchen den stickstoff im boden wĂ€hrend einer wachstumsperiode, so dass das bett eine frische...

Zeichen Von Zu Wenig Stickstoff In Einem GemĂŒsegarten


In Diesem Artikel:

Gesunde GemĂŒsepflanzen benötigen ausreichend Stickstoff im Boden.

Gesunde GemĂŒsepflanzen benötigen ausreichend Stickstoff im Boden.

GemĂŒsepflanzen benötigen eine angemessene BodenernĂ€hrung, um gesund zu wachsen und gut zu produzieren. Stickstoff fördert gesundes Laub- und StĂ€ngelwachstum, eine Notwendigkeit zur UnterstĂŒtzung der Pflanzen- und Fruchtbildung auf dem GemĂŒse. Pflanzen verbrauchen den Stickstoff im Boden wĂ€hrend einer Wachstumsperiode, so dass das Bett jedes Jahr eine neue Anwendung benötigt. Starkes GemĂŒse zu produzieren kann eine zweite Anwendung zur Mitte der Saison erfordern, um einen Mangel zu verhindern.

Chlorose

Chlorose ist eines der ersten Anzeichen fĂŒr einen Stickstoffmangel im Garten. Das Laub beginnt seine Farbe zu verĂ€ndern, gewöhnlich zuerst von einem tiefgrĂŒnen zu einem helleren Farbton, oder es entwickelt sich ein Blaustich. Wenn der Mangel anhĂ€lt und die Chlorose intensiviert wird, beginnen die BlĂ€tter gelb zu werden. Sie können zuerst eine fleckige GelbfĂ€rbung entwickeln oder der Bereich um die Blattadern kann sich gelb verfĂ€rben. Schließlich werden die ganzen BlĂ€tter blassgelb. Im Gegensatz zur Vergilbung durch Trockenheit sind Chlorose-vergilbte BlĂ€tter noch feucht und entwickeln nicht die TrockenrĂ€nder trockener Pflanzen.

Blatt Gesundheit

Die allgemeine Gesundheit der BlĂ€tter nimmt schnell ab, sobald die Chlorose beginnt, wenn Stickstoff nicht sofort der GemĂŒsepflanze zugefĂŒhrt wird. Gewöhnlich fallen die Ă€ltesten BlĂ€tter zuerst ab, gefolgt vom Verlust jĂŒngeren Laubes. Typischerweise zeigen die BlĂ€tter vor dem Abtropfen keine Anzeichen von Welke. Wenn neue BlĂ€tter auf der betroffenen Pflanze weiter wachsen, erreichen sie selten ihre volle GrĂ¶ĂŸe, bevor sie abfallen. Manchmal entwickeln die Ă€lteren BlĂ€tter keine Vergilbung, bevor sie fallen, abhĂ€ngig von der Gesundheit der Pflanze vor dem Abfall des verfĂŒgbaren Stickstoffs.

Pflanzenwachstum

Das Pflanzenwachstum wird mit wenigen neuen BlĂ€ttern verkĂŒmmert, und diejenigen, die erzeugt werden, erscheinen klein oder schlecht geformt. Die StĂ€ngel können sich dehnen und dĂŒnn werden, was der Pflanze ein langbeiniges Aussehen verleiht. Das Wachstum verlangsamt sich drastisch und die Pflanze erscheint klein und verkĂŒmmert im Vergleich zu anderen, die ausreichend Stickstoff erhalten. GemĂŒsepflanzen können anfĂ€lliger fĂŒr Krankheiten oder SchĂ€dlingsbefall werden, weil ihnen die Kraft fehlt, Infektionen zu widerstehen.

FrĂŒchte Probleme

Die reduzierte VitalitĂ€t der Pflanze beeinflusst auch die Fruchtproduktion. Junge Pflanzen können Knospen bilden, die keine FrĂŒchte bilden, weil die Pflanze nicht mehr das gesunde Laub hat, das notwendig ist, um die Fruchtproduktion zu unterstĂŒtzen. Reife Pflanzen, die bereits begonnen haben, FrĂŒchte zu bilden, können das Fruchtwachstum verlangsamen, was zu unterreifen FrĂŒchten fĂŒhrt, die sich weigern, weiter zu wachsen oder zu reifen, manchmal verrotten sie auf der Pflanze. Einige GemĂŒsepflanzen werden anfĂ€llig fĂŒr Fruchtkrankheiten, wie zum Beispiel KrautfĂ€ule an TomatenfrĂŒchten. Wenn eine Pflanze keine Krankheit entwickelt hat und die GemĂŒsesorte mehrere Pflanzen ĂŒber eine Saison produziert, kann die Zufuhr von genĂŒgend Stickstoff Fruchtbildungsprobleme umkehren, so dass nachfolgende FrĂŒchte nicht beeintrĂ€chtigt werden.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen