Menü

Garten

Sträucher Für Die Morgensonne

Sträucher, die am besten wachsen, wenn sie der morgensonne ausgesetzt sind, werden oft als "teilweise sonne" kategorisiert. Dies liegt daran, dass diese pflanzen den heißen nachmittagssonnenschein oft nicht vertragen. Viele haben breite blätter, die leicht verbrennen oder kühlen boden bevorzugen. Auf der anderen seite brauchen sie noch einige sonnenexposition, um zu blühen und zu wachsen.

Sträucher Für Die Morgensonne


In Diesem Artikel:

Hortensien mögen Morgensonne.

Hortensien mögen Morgensonne.

Sträucher, die am besten wachsen, wenn sie der Morgensonne ausgesetzt sind, werden oft als "teilweise Sonne" kategorisiert. Dies liegt daran, dass diese Pflanzen den heißen Nachmittagssonnenschein oft nicht vertragen. Viele haben breite Blätter, die leicht verbrennen oder kühlen Boden bevorzugen. Auf der anderen Seite brauchen sie noch einige Sonnenexposition, um zu blühen und zu wachsen.

Blühende Sträucher

Hortensien (Hydrangea spp.), Mit ihren riesigen Gruppen von Pastellblüten, sind vielleicht einer der begehrenswertesten blühenden Sträucher. Sie gedeihen in kühlen, feuchten Bedingungen und tun am besten, wenn sie der Morgensonne ausgesetzt sind, aber vor den harten Strahlen der Nachmittagssonne geschützt sind. Probieren Sie Hydrangea quercifolia oder die Hortensie aus Eichenblättern. Diese Pflanze hat große Rispen mit weißen Blüten, die im Frühling blühen. Im Herbst werden die Blätter leuchtend orange und rot. Eichenblatthortensien wachsen am besten in den Pflanzenhärtezonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Rhododendren, wie Hortensien, werden üblicherweise wegen ihrer großen, auffälligen Blüten gezüchtet. Auch wie die Hortensien bevorzugen sie Schutz vor der heißen Nachmittagssonne. Diese Pflanzen wachsen am besten im Morgensonne und gesprenkelten Nachmittag Schatten. Rhododendron vaseyi oder die Pinkshell-Azalee gedeihen in den USDA-Zonen 5 bis 7 und blühen im zeitigen Frühjahr mit blass rosa Blüten.

Immergrüne Sträucher

Japanische Stechpalme (Ilex crenata) ist ein immergrüner Strauch. Die Pflanze hat zart aussehende Blätter und dunkelviolette Beeren. Einige Sorten werden als Hecken verwendet. "Sky Pencil" ist eine unverwechselbare Sorte, die vertikal wächst. Diese Pflanze gedeiht in den USDA-Zonen 6 bis 8 und bevorzugt die Morgensonne gefolgt von der Nachmittagssonne in den Zonen 7 und 8. Die Goldstaubpflanze (Aucuba japonica "Variegata") ist so benannt, weil ihre immergrünen Blätter hell sind Goldflecken. Dieser Strauch verträgt die Hitze nicht gut und gedeiht am besten mit Nachmittagssonne, besonders in den heißeren Zonen. Es wird sogar in den kälteren Zonen im vollen Schatten wachsen, aber die Goldflecken werden nicht so lebhaft sein. Es gedeiht am besten in den USDA-Zonen 6 bis 10 und kann Höhen von bis zu 10 Fuß erreichen.

Laubsträucher

Berberis thunbergii f. Atropurpurea, oder die rote japanische Berberitze, ist wegen ihrer auffälligen Blätter sehr begehrenswert. Die Blätter sind im Frühjahr rot und verfärben sich im Herbst in ein tiefes Violett, bevor sie fallen. Obwohl sie attraktiv ist, ist die Pflanze mit Dornen bedeckt, was für Heimgärtner schmerzhaft sein kann, aber auch bedeutet, dass sie resistent gegen Hirsche ist - was sie zu einer guten Wahl für Menschen mit Hirschwohnerproblemen macht. Die rote japanische Berberitze wächst am besten in den USDA-Zonen 5 bis 8 und im Halbschatten. Der oft als "Brennender Busch" bezeichnete Euonymus alatus ist auch für sein rotes Laub bekannt. Dieser laubabwerfende Strauch wächst in einer Vielzahl von USDA-Zonen, von 4 bis 9, aber je heißer die Zone, desto mehr Schatten braucht er. Wenn es dem heißen Nachmittagssonnenlicht ausgesetzt ist, braucht es ständig feuchten Boden.

Hecke Sträucher

Buchsbaum (Buxus spp.) Ist wegen seines dicht gepackten, zarten Laubs wünschenswert. Dieser Strauch wird oft für Hecken verwendet oder in Formen geschnitten. "Green Mountain" ist eine Sorte von B. sempervirens, die in den USDA-Zonen 6 bis 8 wächst. Sie wächst in voller Sonne, aber am besten in der Morgensonne, gefolgt von einem Nachmittagsschatten, da sie vom Nachmittag bis zur Nacht versengt werden kann Sonnenlicht in heißeren Zonen. Eiben sind Nadelbäume, was bedeutet, dass sie Nadeln anstelle von breiten Blättern haben. Obwohl einige hoch aufragende Bäume sind, sind viele viel kleiner und wachsen als Sträucher oder Hecken. Die englische Eibe (Taxus baccata) ist vielleicht die häufigste Heckeneibe. Wie Buchsbaum wird es auch für Formgehölze verwendet. Die englische Eibe mag kühle Temperaturen und wächst am besten in den USDA-Zonen 5b bis 7b. Je heißer die Zone, desto mehr Schatten braucht sie.


Video-Guide: Kirschpflaume - Nach der Blüte - 22.04.18 (Prunus cerasifera) - Bäume- & Sträucher bestimmen.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen