MenĂĽ

Zuhause

Leerverkaufs-Urteil

Ein immobilien-leerverkauf ist eine situation, in der der betrag, der durch einen immobilienverkauf erhalten wird, weniger ist als das, was auf dem hypothekendarlehen aussteht, gemäß lawyers.com. Der immobilieneigentümer gilt als "unter wasser", wenn der wert der immobilie geringer ist als die ausstehende hypothek. In kalifornien,…

Leerverkaufs-Urteil


In Diesem Artikel:

Ein Leerverkauf ermöglicht eine schnellere Immobilientransaktion auf dem offenen Markt.

Ein Leerverkauf ermöglicht eine schnellere Immobilientransaktion auf dem offenen Markt.

Ein Immobilien-Leerverkauf ist eine Situation, in der der Betrag, der durch einen Immobilienverkauf erhalten wird, weniger ist als das, was auf dem Hypothekendarlehen aussteht, gemäß Lawyers.com. Der Immobilieneigentümer gilt als "unter Wasser", wenn der Wert der Immobilie geringer ist als die ausstehende Hypothek. In Kalifornien und anderen Gerichtsbarkeiten hat ein Hypothekendarlehensgeber das Recht, ein Urteil über die Differenz zwischen dem ausstehenden Kreditsaldo und dem Betrag zu erhalten, der auf die Hypothek durch Leerverkaufserlöse angewendet wurde.

Funktion

Gesetze in Bezug auf Hypothekendarlehen erlauben einem Kreditgeber, einen Gerichtsfall in der Grafschaft einzureichen, in der sich die Immobilie befindet, um ein Urteil gegen einen Grundstückseigentümer für einen nicht gezahlten Kreditbetrag zu erwirken. Obwohl der Kreditnehmer das Recht hat, sich in einem solchen Fall zu verteidigen, muss der Kreditgeber nur einen gültigen Hypothekendarlehensvertrag und einen unbezahlten Saldo nachweisen, um ein Mängelurteil zu erhalten.

Zeitrahmen

Eine Klage zur Erlangung eines Urteils für ein Mängelurteil umfasst nicht die Meldepflichten und Wartezeiten in Zusammenhang mit Zwangsvollstreckungen in Kalifornien und anderen Staaten. Vielmehr ist eine Klage, die diese Art von Urteil anstrebt, ein grundlegender Zivilprozess, der in einem viel kürzeren Zeitraum vonstatten geht.

Missverständnisse

Ein wiederkehrendes Missverständnis ist, dass ein Kreditnehmer ein Mangelurteil vermeidet, indem er das Haus an den Kreditgeber abgibt, anstatt einen Leerverkauf zu betreiben. Tatsache ist, dass der Kreditgeber ein Urteil über den Mangel zwischen dem Kreditsaldo und dem Preis, den das Finanzinstitut durch einen Verkauf oder eine Auktion erhält, einholen kann.

Prävention / Lösung

Ein Mangelurteil kann vermieden werden, wenn der Eigentümer eine bestimmte Vereinbarung mit dem Verleiher vor der Verfolgung eines Leerverkaufs erhält, laut "California Real Estate Finance" von Roger Bernhardt, Daniel Bogart, Dan Schechter und Stephen W. Dyer. Viele Kreditgeber sind damit einverstanden, auf einen Mangel zwischen dem Darlehensbestand und dem Erlös aus dem Leerverkauf zu verzichten. Die Kreditgeber stimmen diesem Kurs zu, da die Gewährung eines Leerverkaufs mit einer Verzichtserklärung weniger kostspielig ist als die Einleitung eines Zwangsvollstreckungsverfahrens gegen Sie.

Expertenhilfe

Das Verständnis der spezifischen rechtlichen Anforderungen, die mit einem Leerverkauf verbunden sind, um ein Mängelurteil zu vermeiden, erfordert ein Verständnis des Immobilien- und Hypothekenrechts sowie des Gerichtsverfahrens. Eine Partei, die einen Leerverkauf in Erwägung zieht, wird wahrscheinlich am besten mit einem Anwalt beraten, bevor sie mit dem Prozess beginnt. Die State Bar of California und die American Bar Association halten Ressourcen bereit, um einen geeigneten Anwalt zu finden.


Video-Guide: Florian Homm spricht Klartext: Dieselfahrverbote sind nur die Spitze des Eisbergs.

Der Artikel War NĂĽtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂĽgen