Men√ľ

Zuhause

Nähen Eines Reversible Hochstuhl Pad

Ein hochstuhlkissen wird sehr oft benutzt und ist unweigerlich sehr unordentlich, so dass das polster, das mit dem stuhl geliefert wurde, in der regel irgendwann ersetzt werden muss. Es ist auch n√ľtzlich, mehr als einen zu haben, so dass, wenn ein block in der w√§sche ist, sie einen anderen gebrauchsfertig haben. Das n√§hen deines eigenen hochstuhlkissens ist nicht zu...

Nähen Eines Reversible Hochstuhl Pad


In Diesem Artikel:

Machen Sie einen Hochstuhl bequemer - und stilvoll - mit einem Wendepolster.

Machen Sie einen Hochstuhl bequemer - und stilvoll - mit einem Wendepolster.

Ein Hochstuhlkissen wird sehr oft benutzt und ist unweigerlich sehr unordentlich, so dass das Polster, das mit dem Stuhl geliefert wurde, in der Regel irgendwann ersetzt werden muss. Es ist auch n√ľtzlich, mehr als einen zu haben, so dass, wenn ein Block in der W√§sche ist, Sie einen anderen gebrauchsfertig haben. Das N√§hen Ihres eigenen Hochstuhlkissens ist nicht allzu schwierig und erfordert keine zus√§tzliche Zeit oder M√ľhe, um es reversibel zu machen - verwenden Sie einfach verschiedene Stoffe f√ľr die Vorder- und R√ľckseite. Achten Sie darauf, Stoffe zu w√§hlen, die maschinenwaschbar sind.

1

Legen Sie ein St√ľck Papier auf den Sitz des Hochstuhls und zeichnen Sie mit einem Bleistift den Umfang des Sitzes ab. Entfernen Sie das Papier und vers√§ubern Sie die Linien. Runden Sie die Ecken ab, wenn Sie ein abgerundetes Aussehen w√ľnschen. Verfolgen Sie eine zweite Reihe von Linien 1/2 Zoll au√üerhalb der ersten. Beschriften Sie das Musterst√ľck "Seat". Wiederholen Sie mit der R√ľckseite des Hochstuhls und beschriften Sie das Musterst√ľck "Back". Die beiden Musterst√ľcke m√ľssen die gleiche Breite haben. Schneiden Sie die Muster entlang der √§u√üeren Linien aus.

2

Dr√ľcken Sie die zwei Stoffe mit einem B√ľgeleisen. Heften Sie die Papiermuster an den ersten Stoff an. Schneiden Sie die R√§nder des Papiers mit einer Schere zu den Teilen f√ľr den Sitz und den R√ľcken zusammen. Entfernen Sie die Papiermuster, stecken Sie sie auf den zweiten Stoff und schneiden Sie die Sitz- und R√ľckenst√ľcke auf die gleiche Weise aus.

3

Schneiden Sie die Papiermusterst√ľcke entlang der inneren Reihe von Linien. Legen Sie das "Back" -Muster auf ein St√ľck Polsterschaum und zeichnen Sie es herum. Machen Sie dasselbe mit dem "Sitz" -Muster. Den Polsterschaum entlang der Linien schneiden.

4

Legen Sie die zwei Sitz Stoffst√ľcke rechts nebeneinander. Platzieren Sie die Stifte entlang der drei Seiten und lassen Sie die vierte Seite offen. Die drei gepinnten Seiten befinden sich vorne, rechts und links vom "Sitz" -Teil des fertigen Pads. Wiederholen Sie dies mit den beiden hinteren Stoffst√ľcken, diesmal mit den Seiten, die die rechte, linke und obere Seite des "hinteren" Teils des fertigen Pads bilden.

5

N√§hen Sie die drei gepinnten Seiten der Stoffst√ľcke und lassen Sie eine 1/2-Zoll Nahtzugabe. Dr√ľcken Sie die N√§hte auf und drehen Sie die Taschen mit der rechten Seite nach au√üen. Die obere Kante des Sitzteils und die untere Kante des R√ľckenteils bleiben offen.

6

Setzen Sie die Schaumstoffteile in die passenden Stoff- "Taschen" ein. Sie sollten einen 1/2-Zoll-Abstand an der Oberseite des Sitzkissens und an der Unterseite des R√ľckenpolsters haben.

7

Schneiden Sie zwei L√§ngen von K√∂perband oder Ripsband ab, die die doppelte Breite der Polster haben. Legen Sie die beiden Pads so auf eine Fl√§che, dass die unfertigen Kanten der Taschen aneinander liegen. Tragen Sie Gewebekleber entlang der unbearbeiteten Kanten auf. Zentrieren Sie eine L√§nge des Bandes oder Bandes √ľber die Linie, an der sich die beiden Kanten treffen, und dr√ľcken Sie sie nach unten. Das Band sollte die unfertigen Kanten des Stoffes verbergen und gleichzeitig das R√ľckenpolster und das Sitzpolster miteinander verbinden. Warten Sie, bis der Kleber getrocknet ist.

8

Drehen Sie das Pad um und kleben Sie das zweite Band oder Band √ľber die Verbindung zwischen R√ľckenpolster und Sitzpolster mit Gewebekleber. Tun Sie dies auf die gleiche Weise wie in Schritt 7. Warten Sie, bis der Kleber getrocknet ist.

9

Die oberen, unteren und seitlichen R√§nder des Bandes oder Klebebands absteppen und an den R√§ndern der beiden Polsterst√ľcke befestigen. Die Enden des Bandes, die sich von den Seiten des Pads erstrecken, bleiben nicht vern√§ht. Verwenden Sie sie, um das Pad an den Hochstuhl zu binden.

Dinge, die du brauchst

  • Papier
  • Polsterschaum
  • Stoff
  • Twillband oder Grosgrainband, 1 Zoll
  • Stoffkleber
  • Schere
  • N√§hmaschine
  • N√§hnadel
  • Faden

Tipps

  • F√ľr ein sichereres Hochstuhlkissen n√§hen Sie zus√§tzliche Band- oder Bandstreifen in die oberen oder seitlichen N√§hte des R√ľckenpolsters.
  • Machen Sie eine "abwischbare" Version des Hochstuhlkissens mit beschichtetem Stoff wie Wachstuch. Testen Sie Nadel, Faden, Stichl√§nge und Spannung auf einem Schrott, bevor Sie das Pad n√§hen.
  • Wenn Sie ein altes Hochstuhlkissen haben, verwenden Sie es als Muster, anstatt ein neues Papiermuster zu erstellen.
  • √úberspringen Sie nicht die Ziern√§hte √ľber den B√§ndern. Es ist unwahrscheinlich, dass der Gewebekleber im Laufe der Zeit h√§lt, daher ist die Naht unerl√§sslich.

Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen