Menü

Garten

Selbstbestäubende Kürbisse

Kürbisse sind als gemüse der warmen jahreszeit klassifiziert und gehören zur familie der kürbisgewächse (cucurbitaceae). Pumpkins-pflanzen sind nicht von natur aus selbstbestäubend und benötigen die hilfe von insekten, wie bienen, um eine bestäubung zu erreichen. Bienen wandern von pflanze zu pflanze und können ihre kürbisse mit pollen anderer sorten bestäuben oder...

Selbstbestäubende Kürbisse


In Diesem Artikel:

Weibliche Kürbisblumen produzieren die Frucht auf Kürbisreben.

Weibliche Kürbisblumen produzieren die Frucht auf Kürbisreben.

Kürbisse sind als Gemüse der warmen Jahreszeit klassifiziert und gehören zur Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae). Pumpkins-Pflanzen sind nicht von Natur aus selbstbestäubend und benötigen die Hilfe von Insekten, wie Bienen, um eine Bestäubung zu erreichen. Bienen wandern von Pflanze zu Pflanze und können Ihre Kürbisse mit Pollen von anderen Sorten oder Mitgliedern der Cucurbit-Familie bestäuben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kürbisse sich selbst bestäuben, indem Sie sie von Hand bestäuben oder keine Kürbisse in der Nähe von konkurrierenden Pflanzen pflanzen.

Definition

Natürliche selbstbestäubende Pflanzen produzieren "wahre Blumen" oder Blumen, die sowohl männliche als auch weibliche Teile in einer einzigen Blüte enthalten. Jede Blume ist in der Lage, sich selbst zu bestäuben, und oft wird sie später geschlossen, um zu verhindern, dass fremde Pollen in die sich entwickelnden Samen gelangen und diese kontaminieren. Kürbispflanzen sind monözisch, dh die männlichen und weiblichen Teile sind in verschiedenen Blüten. Jede Kürbisrebe produziert sowohl männliche als auch weibliche Blüten. Wegen ihrer einhäusigen Anatomie werden Kürbisse offiziell als fremdbestäubende Pflanzen klassifiziert. Eine einzelne Kürbispflanze wird jedoch sowohl männliche als auch weibliche Blüten produzieren, so dass sie selbst oder fremdbestäuben kann.

Blumen Identifikation

Männliche Kürbisblumen sind die ersten, die ein bis zwei Wochen vor weiblichen Blüten blühen. Diese pollenbildenden Blüten entwickeln sich an den Enden langer, dünner Ranken und enthalten in der Mitte ihrer offenen Blütenblätter einen Ring aus haarähnlichen Staubblättern. Weibliche Blumen produzieren Kürbisse und werden leicht durch das kleine, knollige Wachstum an der Basis der Blume identifiziert. Die Stängel der weiblichen Blüten sind kürzer und dicker als die der männlichen Blüten.

Handbestäubung

Handbestäubung Ihrer Kürbispflanzen wird die Entwicklung von reinen Samen sicherstellen. Kürbisblumen leben 24 Stunden lang. Weibliche Blüten sind während der kühlen Morgenstunden geöffnet, aber mittags schließen sich die Blütenblätter um die Zentren herum. Pflücken Sie Ihre Kürbisse am frühen Morgen, während die männlichen Blüten noch lebensfähig sind und die weiblichen Blüten offen bleiben. Entferne ein paar männliche Blüten von ihren Stängeln. Übertragen Sie die Pollen durch Reiben der männlichen Blütenmitten gegen die weiblichen Blütenmitten oder sammeln Sie die Pollen auf einem weichen Borstenpinsel und bürsten Sie es auf die Oberseite der klebrigen Narbe in der weiblichen Blume. Binden Sie die weibliche Blume sofort nach der Bestäubung mit einer Schnur oder einem kleinen Kabelbinder zusammen, um sicherzustellen, dass die Bestäubung der Hände nicht kontaminiert wird.

Kreuzbestäubung vermeiden

Eine andere Methode, die Selbstbestäubung sicherzustellen, besteht darin, jegliche Möglichkeit der Fremdbestäubung auszuschließen. Tun Sie dies, indem Sie nur eine Sorte von Kürbis in Ihrem Garten pflanzen. Pflanzen Sie keine anderen Kürbisgewächse wie Kürbis, Melone oder Gurke, weil sie sich mit Ihren Kürbispflanzen kreuzen können. Wenn es auf den Höfen von Nachbarn innerhalb einer halben Meile von Ihrem Garten noch andere Kürbissorten oder Kürbisgewächse gibt, kann die Kreuzbestäubung immer noch auftreten, wenn Sie sie in die Hände wandernder Bienen setzen.


Video-Guide: Gurke bestäuben/befruchten - männliche und weibliche Blüten.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen