MenĂŒ

Garten

Sedum Probleme

Sedum (sedum spp.) wird allgemein als fetthenne bezeichnet, die ihre zĂ€h-nasse wachstumsweise beschreibt. Sie sind gute "steinfrĂŒchte", gedeihen in steingĂ€rten und ertragen trockenheit und armen boden. Sedum hat nur wenige schĂ€dlings- und krankheitsprobleme, solange boden und blattwerk trocken bleiben. In feuchten umgebungen, sedum kronen, stengel...

Sedum Probleme


In Diesem Artikel:

Pflanzen Sie Sedum in gut drainierenden Böden in BehÀltern mit Drainagelöchern.

Pflanzen Sie Sedum in gut drainierenden Böden in BehÀltern mit Drainagelöchern.

Sedum (Sedum spp.) Wird allgemein als Fetthenne bezeichnet, die ihre zĂ€h-nasse Wachstumsweise beschreibt. Sie sind gute "SteinfrĂŒchte", gedeihen in SteingĂ€rten und ertragen Trockenheit und armen Boden. Sedum hat nur wenige SchĂ€dlings- und Krankheitsprobleme, solange Boden und Blattwerk trocken bleiben. In feuchten Umgebungen sind Sedumkronen, StĂ€ngel und BlĂ€tter anfĂ€llig fĂŒr FĂ€ulnis-, Rost- und Schimmelpilzerkrankungen.

Kronen

Sedum Pflanzen nehmen eine von zwei Formen - Kriechen oder Verklumpen. GrĂ¶ĂŸere Sorten, so genannte auffĂ€llige Sedum, wachsen in Gruppen um eine zentrale Krone. Wenn Kronen feucht bleiben, verfaulen sie von bodenbĂŒrtigen Pilzkrankheiten, wie Anthracnose (Colletotricum spp.) Und Southern Blight (Sclerotium rolfsii). Pflanzen verfaulen an der Bodenlinie und Kronen "schmelzen" aus, wodurch der gesamte Klumpen kollabiert. Infizierte Pflanzen sollten sofort nach ihrer Entdeckung entfernt werden, um die Ausbreitung von Krankheiten auf andere Pflanzen zu verhindern.

Vorbauten

StĂ€ngelfĂ€ulepilzkrankheiten können durch die gleichen Mittel verursacht werden, die KronenfĂ€ule verursachen, und können an StĂ€mmen von Klumpen- oder kriechenden SedumvarietĂ€ten auftreten. Krankheitserreger dringen in das GefĂ€ĂŸsystem einer Pflanze ein und beeintrĂ€chtigen deren FĂ€higkeit, Wasser und NĂ€hrstoffe durch StĂ€mme zu transportieren. AnfĂ€ngliche Krankheitssymptome sind vergilbte untere BlĂ€tter, denen das Welken der ganzen Pflanze folgt. Untere StĂ€ngel können ein Wachstum von weißen Mycelien oder fingerartigen Erweiterungen von Pilzsporen zeigen.

BlÀtter

Blattfleckenkrankheit, auch Grauschimmel (Botrytis spp.) Genannt, und Echter Mehltau (Erysiphe cichoracearum) sind Blattkrankheiten, die SedumblĂ€tter braun werden lassen, bevor ganze Pflanzen welken und absterben. FrĂŒhsymptome des Pudelmehltaus sind weiße, watteartige Wucherungen an den Blattspitzen das kann zusammenwachsen und ganze BlattoberflĂ€chen bedecken, bevor sie braun werden. Ruster (Puccinia spp.) Sind parasitĂ€re Pilze, die auf BlĂ€ttern und Stengeln rostige Sporen bilden. Umliegendes Pflanzengewebe wird gelb und Pflanzen können bei starkem Befall ein vermindertes Wachstum erfahren.

Lösungen

Sedum ist eine Sukkulente, die Wasser in dicken, fleischigen StĂ€ngeln speichert, um sich wĂ€hrend der Trockenheit zu erhalten. Dieses Attribut wirkt sich nachteilig aus, wenn sie zu viel Wasser bekommen. ÜberschĂŒssige Feuchtigkeit verursacht Pflanzenstress, der Pflanzen anfĂ€llig fĂŒr Infektionen macht. Die meisten Pflanzen profitieren vom Mulchen, um die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten, aber Sedum kann gesĂŒnder sein, wenn Sie den Mulch ĂŒberspringen. Wenn Sie es verwenden, achten Sie darauf, es von Kronen und StĂ€mmen wegzuziehen. DĂŒnne Pflanzen durch Ausschneiden ĂŒberfĂŒllter StĂ€mme, um die Luftzirkulation zu erhöhen. Vorbeugende fungizide Bodentrocken können in Gartenbereichen wirksam sein, die Krankheiten in frĂŒheren Saisons unterstĂŒtzten.


Video-Guide: Comment tailler le sedum ?.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen