Menü

Garten

Geheimnisse Für Große Tomatenpflanzen

Obwohl wissenschaftler nicht genau wissen, was eine tomate groß schmeckend und würzig macht, sagte harry klee von der universität von florida npr, dass aufstellungsortauswahl, korrekte bewässerung und bodenbedingung das geheimnis für das wachsen der großen tomatenpflanzen halten. Andere schlüssel zu gesunden und starken obstproduzierenden tomatenpflanzen...

Geheimnisse Für Große Tomatenpflanzen


In Diesem Artikel:

Geheimnisse zu großen Tomatenpflanzen schließen Aufstellungsortauswahl, reiche Erde und das Bewässern ein.

Geheimnisse zu großen Tomatenpflanzen schließen Aufstellungsortauswahl, reiche Erde und das Bewässern ein.

Obwohl Wissenschaftler nicht genau wissen, was eine Tomate groß schmeckend und würzig macht, sagte Harry Klee von der Universität von Florida NPR, dass Aufstellungsortauswahl, korrekte Bewässerung und Bodenbedingung das Geheimnis für das Wachsen der großen Tomatenpflanzen halten. Andere Schlüssel zu gesunden und starken obstproduzierenden Tomatenpflanzen umfassen eine gute Pflanzen- und Sortenauswahl, eine richtige Pflanztechnik sowie das Beschneiden und Stollen.

Pflanzenauswahl

Das erste Geheimnis für den Anbau großer Tomatenpflanzen ist die Auswahl der für Ihre Region am besten geeigneten Sorten. Eine Tomatenpflanze, die in einer Region gut gedeihen kann, kann mittelmäßige Früchte produzieren, wenn sie anderswo gezüchtet werden. Das lokale Anbauamt kann eine Liste der für Ihr Gebiet empfohlenen Tomatensorten liefern. Als nächstes, beim Einkauf für Tomatensämlinge, vermeiden Sie diejenigen, die überwuchert sind oder üppiges Laub haben. Diese jungen Tomatenpflanzen haben oft schlechte Wurzelsysteme, was bedeutet, dass sie nach der Transplantation mehrere Wochen benötigen, um stärkere Wurzeln zu entwickeln, bevor die Pflanzen wieder normal wachsen.

Seitenwahl

Die Standortauswahl ist kritisch. Tomaten lieben die Sonne, also wählen Sie Pflanzplätze, die mindestens 10 Stunden Sonne erhalten. Suchen Sie auch nach luftigen Pflanzstellen, da eine gute Durchblutung hilft, Pilzkrankheiten vorzubeugen. Ein weiterer Trick besteht darin, Tomaten nicht Jahr für Jahr an denselben Ort zu pflanzen. Stattdessen sollten Sie die Lage der Tomatenbeete jährlich wechseln, und wenn Pflanzen Anzeichen von Krankheitsproblemen aufweisen, sollten Sie diese Parzellen nicht für mindestens drei Jahre verwenden.

Boden

Ein Boden, der reich an Nährstoffen und organischem Material ist, ist ein weiteres Geheimnis für den Anbau gesunder Tomatenpflanzen. Die Kompostierung mit Kompost ist ausreichend für einen guten Boden, aber für schweren Ton und sandigen Boden, fügen Sie zuerst Kompost oder organischen Dünger hinzu und verwenden Sie dann einen ausgewogenen Dünger, wenn Sie Sämlinge verpflanzen. Vermeiden Sie Dünger mit hohem Stickstoffgehalt, der zu einem übermäßigen Laubwachstum führt, jedoch nur wenige Tomaten.

.

Pflanzen

Wenn Tomatensämlinge verwendet werden, liegt ein Geheimnis für den Tomatenanbau darin, wie tief man sie anbaut. Ein großer Teil des Stängels der Tomatenpflanze - bis zu den ersten echten Blättern des Sämlings - sollte in ein Loch gelegt und mit Erde und Kompost bedeckt werden. Durch die Beerdigung des Stengels wird das Wurzelsystem der Tomatenpflanze doppelt so groß, was zu produktiveren Pflanzen führt.

Beschneiden und Staking

Um die Energie einer Tomatenpflanze auf die Fruchtproduktion zu konzentrieren, ist es ein nützlicher Trick, alle nicht fruchtigen Tomatenzweige abzuschneiden oder zu beschneiden, bevor sie 6 cm lang sind. Unbestimmte Tomatensorten, die bis zu einer Höhe von 6 Fuß oder mehr anwachsen können, benötigen ebenfalls Unterstützung wie einen Käfig, Spalier oder Staking. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, setzen Sie Stützstrukturen, wenn Sie junge Tomaten verpflanzen. Andernfalls, wenn später hinzugefügt, besteht die Gefahr, die Wurzeln der Tomatenpflanze zu schädigen.

Bewässerung

Richtige Bewässerung ist wichtig für den erfolgreichen Anbau einer großen Tomatenpflanze. Tomatenpflanzen sollten gründlich, aber selten - alle fünf bis sieben Tage - für süße, gut aromatisierte Früchte gewässert werden. Seltene Bewässerung verbessert den Geschmack von Tomaten und reduziert auch das Risiko von Pilzerkrankungen wie Kraut- und Knollenfäule und minimiert die Fruchtspaltung.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen