MenĂŒ

Garten

Saflorkrankheiten

Saflor ist eine der Ă€ltesten nutzpflanzen, die vor allem fĂŒr den kommerziellen einsatz in öl- und viehfutter angebaut wird, aber auch einen schönen hinterhofgarten-akzent bieten kann. Die samen ziehen kardinĂ€le, meisen, kleiber, finken und grosbeaks an, und die gelb-roten blĂŒten wirken gut in getrockneten arrangements. Saflor ist ein...

Saflorkrankheiten


In Diesem Artikel:

Saflor ist eine der Ă€ltesten Nutzpflanzen, die vor allem fĂŒr den kommerziellen Einsatz in Öl- und Viehfutter angebaut wird, aber auch einen schönen Hinterhofgarten-Akzent bieten kann. Die Samen ziehen KardinĂ€le, Meisen, Kleiber, Finken und Grosbeaks an, und die gelb-roten BlĂŒten wirken gut in getrockneten Arrangements. Saflor ist eine trockenheitstolerante Pflanze, ein Grund, warum sie am anfĂ€lligsten fĂŒr Krankheiten wĂ€hrend Perioden von ĂŒberschĂŒssigem Regenfall ist.

Alternaria und bakterielle Seuche

Die zwei hĂ€ufigsten und schwerwiegendsten Krankheiten, die Saflorpflanzen betreffen, sind der Blattfleck des Pilzes Alternaria (Alternaria carthami) und die BakterienfĂ€ule (Pseudomonas syringae), die hĂ€ufig auf der gleichen Pflanze gefunden werden. Beide Krankheiten teilen die gleichen Symptome von großen, rötlich-braunen, unregelmĂ€ĂŸigen LĂ€sionen mit gelbgrĂŒnen RĂ€ndern an BlĂ€ttern und BlĂŒtenblĂ€ttern, die mit dem Alter weiß werden. Nicht nur ĂŒberdurchschnittlicher Niederschlag ist ein TĂ€ter, auch lĂ€ngere Perioden hoher Luftfeuchtigkeit können zu KrankheitsausbrĂŒchen beitragen.

Blumenkopf rot

Die Verrottung der BlĂŒtenköpfe wird durch Sclerotinia- und Botrytis-Pilze verursacht, die im Boden leben oder in der Luft transportiert werden können. Zu den Symptomen gehören unregelmĂ€ĂŸige, mit Wasser durchtrĂ€nkte Flecken an Stielen, BlĂ€ttern oder Blattstielen mit BaumwollfĂ€den ĂŒber den betroffenen Stellen oder bei Botrytis, einer grauen, unscharfen Form. Sobald sich der Pilz ausbreitet, verwandelt sich die Pflanze in eine weiche, schleimige Masse, und infizierte Köpfe werden leicht von Stielen abgebrochen.

Andere Krankheiten

Andere Krankheiten verursachen gelegentlich Probleme mit Distelpflanzen, obwohl sie dazu neigen, weniger ernst zu sein. Dazu gehören Blattfleckenkrankheit (A. Carthami); WurzelfÀule von Phytophthora und Pythium Pilzen; Distelrost, verursacht durch Puccinia carthami; und Verticillium und Fusariumwelken. Diese Krankheiten werden hauptsÀchlich bei kommerziellen FÀrberpflanzen gefunden und sind samen- oder luftgetragen.

Management

Die Behandlung und Vorbeugung von Distelkrankheiten ist fĂŒr alle Arten gleich. Pflanzen Sie nur zertifizierte krankheitsfreie, behandelte Samen oder SĂ€mlinge oder wĂ€hlen Sie aus einigen der verfĂŒgbaren krankheitsresistenten FĂ€rberdistelsorten. Ein Kindergarten oder County Erweiterung Service kann Sie zur richtigen Auswahl fĂŒr Ihre Region fĂŒhren. Wenn Sie sich ĂŒber die QualitĂ€t von Safransamen oder SĂ€mlingen unsicher sind, behandeln Sie sie vor dem Pflanzen mit einem empfohlenen Fungizid. Vermeide es, Distel an derselben Stelle fĂŒr zwei aufeinanderfolgende Jahre zu pflanzen, um Bodenkontamination zu vermeiden, und setze Pflanzen in breitere Reihen oder benutze DrahtgitterstĂŒtzen, um die Exposition gegenĂŒber Überwasser oder hoher Feuchtigkeit zu verringern. Sobald Pflanzen infiziert sind, kann ein geeignetes Fungizid die Krankheit unter Kontrolle halten.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen