MenĂŒ

Garten

Verfaulende Weiden

Weiden (salix spp.) sind eine schöne ergÀnzung zum hof, mit vielen weinenden arten, die elegante, hÀngende zweige erzeugen, die sich im wind angenehm wiegen. Obwohl die meisten weidenbÀume feuchte bis feuchte böden benötigen, sind zwei einheimische arten, die scouler weide (s. Scoulerianaare) und die arroyo weide (s. Lasiolepis), etwas...

Verfaulende Weiden


In Diesem Artikel:

Weide BÀume mögen nassen Boden, der einige Krankheiten fördern kann.

Weide BÀume mögen nassen Boden, der einige Krankheiten fördern kann.

Weiden (Salix spp.) Sind eine schöne ErgĂ€nzung zum Hof, mit vielen weinenden Arten, die elegante, hĂ€ngende Zweige erzeugen, die sich im Wind angenehm wiegen. Obwohl die meisten WeidenbĂ€ume feuchte bis nasse Böden benötigen, sind zwei einheimische Arten, die Schillerweide (S. scoulerianaare) und die Arroyoweide (S. lasiolepis), etwas trockenheitstolerant. Die Trauerweide (S. babylonica) hat unter anderem invasive Wurzelsysteme. Die BĂ€ume gedeihen in mediterranen Klimaten mit milden Wintern, aber spezifische PflanzenhĂ€rtezonen variieren von Spezies zu Spezies. Weiden sind anfĂ€llig fĂŒr mehrere Krankheiten, die die Wurzeln oder den Stamm verfaulen können.

Phytophthora Pilze

Phytophthora spp. kann FĂ€ulnis verursachen, das die Wurzeln, die Krone, den Kragen oder den Fuß der Weide beeinflußt. Suchen Sie nach Flecken, Streifen oder Krebs an der Baumrinde und schneiden Sie etwas von dieser verfĂ€rbten Rinde ab. Wenn das Holz im Inneren verfĂ€rbt ist und wasserdurchtrĂ€nkt aussieht, ist Phytophthora am wahrscheinlichsten bei der Arbeit. Unbehandelt lĂ€sst Phytophthora Zweige und Äste sterben und der Baum wĂ€chst langsam. Stark infizierte Weiden können sterben. Verbessere Drainage um den Weidenbaum. Versuchen Sie, den Boden zu entfernen, um die Wurzeln freizulegen und trocknen zu lassen, und decken Sie sie mit trockenem Boden ab. Fungizide können bei der Behandlung oder Vorbeugung der Krankheit wirksam sein. ÜberprĂŒfen Sie das Etikett, um sicherzugehen, dass das Produkt Phytophthora behandelt, und dass es fĂŒr die Verwendung auf Weiden geeignet ist. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett.

Holzverfall

Einige Pilze verursachen Holzverfall in Weiden. HolzzerfĂ€lle sind oft unsichtbare Krankheiten, die das Innere des Baumstammes verfaulen und den Baum schwĂ€chen, sodass er ohne Vorwarnung fallen kann. Pilze können durch Wunden in den Baum eindringen, und verfaulte Bereiche können sich beim DrĂŒcken schwammig anfĂŒhlen. Holzzerfallpilze bauen oft Ă€ußere Strukturen in der NĂ€he der Basis des Baumes auf, die helfen können, herauszufinden, welche Art von Verfall im Herzen der Weide am Werk ist. Diese Strukturen können wie Pilze, Jakobsmuscheln oder fleischige "Regale" aussehen, abhĂ€ngig vom Pilz. HolzfĂ€ule greift meist Ă€ltere Weiden an. Halten Sie den Baum gesund und vermeiden Sie Verletzungen durch unsachgemĂ€ĂŸes Beschneiden, RasenmĂ€her oder andere GartengerĂ€te.

NĂ€sse oder Schleimflux

Wenn der Weidenbaum verwelkte BlĂ€tter und absterbende Zweige sowie verfĂ€rbte Bereiche des Rumpfes, die FlĂŒssigkeiten ausschwitzen, aufweist, kann es einen Zustand namens Naßholz oder Schleimfluss haben. Obwohl diese bakterielle Infektion den Baum faul erscheinen lĂ€sst, wird das Holz des Baumes normalerweise nicht durch die Krankheit geschwĂ€cht, außer wenn die Infektion schwerwiegend ist. Wie Holzzerfallpilze greift Fichtenholz in der Regel Ă€ltere BĂ€ume an. Vermeiden Sie, den Baum zu verletzen. Bohren Sie ein Loch etwa 1/4 Zoll tief in infizierten Bereichen, um die FlĂŒssigkeit ablaufen zu lassen. Ein Kupferrohr, das grĂ¶ĂŸtenteils in das Loch eingefĂŒhrt wird, hilft dabei, die ĂŒberschĂŒssige FlĂŒssigkeit aus dem Kofferraum zu leiten. Bohren Sie nicht in die Baumkronen.

Zanker

Cankers sind LĂ€sionen in der Baumrinde, die oft eingesunkene Zentren und erhöhte RĂ€nder haben. Cankers bilden sich in der Regel an Ästen und StĂ€mmen, einige können sich aber auch an StĂ€mmen bilden. Cankers können groß genug werden, um Äste und StĂ€ngel zu gĂŒrten oder einzukreisen und sie zu töten. Wenn der Krebs groß genug wird, um den Stamm zu umgeben, wird die Weide sterben. BlĂ€tter welken und werden braun, und die Rinde kann Harz ausschwitzen. Halten Sie den Baum gesund, um ihm zu helfen, Widerstand zu leisten und sich von Krebserkrankungen zu erholen. Schneiden Sie infizierte Zweige weg. An großen Gliedmaßen, schneiden Sie den Krebs sowie ein Zoll oder so ĂŒber alle RĂ€nder der Krebs. Kleine Krebse am Stamm können herausgeschnitten werden, aber große Krebse werden wahrscheinlich die Weide schließlich töten.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen