MenĂŒ

Garten

Rototilling Nasser Boden

Ob sie ihr gartenbeet fĂŒr die frĂŒhjahrsbepflanzung vorbereiten oder den kompost im herbst in den boden mischen möchten, mit einem rototiller, wenn die erde nass ist, ist eine schlechte idee. Nasser boden neigt dazu, hart und kompakt zu werden, wenn er gestört wird, und dieser zustand ist das gegenteil von dem, was die bewirtschaftung erreichen soll.

Rototilling Nasser Boden


In Diesem Artikel:

Andere GartengerÀte verdichten feuchten Boden nicht so stark wie ein Rototiller.

Andere GartengerÀte verdichten feuchten Boden nicht so stark wie ein Rototiller.

Ob Sie Ihr Gartenbeet fĂŒr die FrĂŒhjahrsbepflanzung vorbereiten oder den Kompost im Herbst in den Boden mischen möchten, mit einem Rototiller, wenn die Erde nass ist, ist eine schlechte Idee. Nasser Boden neigt dazu, hart und kompakt zu werden, wenn er gestört wird, und dieser Zustand ist das Gegenteil von dem, was die Bewirtschaftung erreichen soll.

Zu Till oder nicht zu Till

Tilling mit einem Rototiller ist eine schnelle Möglichkeit, DĂŒnger und andere NĂ€hrstoffe in die oberen paar Zentimeter Boden einzubauen. Es lockert auch den Boden, um ihn fĂŒr das Pflanzen vorzubereiten, Klumpen zu zerbrechen und zu belĂŒften. Die Bodenbearbeitung funktioniert nur dann richtig, wenn der Boden die richtige Konsistenz hat. Wenn der Boden zu trocken ist, wird durch das FrĂ€sen Staub aufgewirbelt. Wenn es zu nass ist, besteht die Gefahr, dass durch die Förderung der Bodenverdichtung ein schlechteres Problem entsteht. Eine zu hĂ€ufige Bodenbearbeitung kann sich mit Kreaturen wie RegenwĂŒrmern ĂŒberlagern, die helfen, guten Boden zu produzieren. Wenn Sie Mulch, Kompost oder andere organische Stoffe in den Boden mischen, mĂŒssen WĂŒrmer nicht mehr zur BodenoberflĂ€che gelangen, um ausreichend Nahrung zu erhalten, und so belĂŒften sie die oberen Schichten des Bodens nicht mit ihren Tunneln, und das tun sie auch nicht fĂŒgen Sie NĂ€hrstoffe durch ihre Castings hinzu.

Zeit zu warten

Ein Rototiller kann sich durch nassen Boden graben, aber er erzeugt dicke Erdklumpen, die sich verklumpen, anstatt den Boden effektiv zu drehen, um die BelĂŒftung zu verbessern. Nasser Boden verdichtet sich leichter als trockenerer Boden, und verdichteter Boden ist hĂ€rter als lockerer Boden, um Wurzeln einzudringen, so dass Pflanzen in dichter Erde nicht so produktiv sind wie normal. Auch wenn der Boden nass ist, kann es im Laufe der Zeit zu einer Pflugpfanne fĂŒhren. Eine Pflugschar ist eine feste Bodenschicht knapp unterhalb der FrĂ€stiefe. Die feste Schicht verhindert, dass Wasser effektiv abfließt, und kann die NĂ€hrstoffverteilung durch den Boden einschrĂ€nken.

Zeit bis zum Ende

Mit einem einfachen Test können Sie feststellen, wann der richtige Zeitpunkt fĂŒr das BefĂŒllen ist. Mit einer Schaufel oder einem Spaten ca. 6 cm tief in den Boden graben. Nimm eine Handvoll Erde aus dieser Tiefe und drĂŒcke sie zusammen, so dass sie einen Ball bildet. Lassen Sie den Druck auf den Erdball los und stupsen Sie ihn vorsichtig mit einem Finger an. Wenn der Ball zerbricht und zerbröckelt, ist der Boden bereit fĂŒr die Bearbeitung. Wenn der Bodenball seine Form behĂ€lt, ist der Boden zu nass fĂŒr eine effektive Bodenbearbeitung. Der Boden ist zu trocken, wenn du ihn beim ZusammendrĂŒcken nicht zu einem Ball formen kannst.

Möglichkeiten, andere Methoden zu verwenden

Das PflĂŒgen mit einem Rototiller ist nicht die einzige Möglichkeit, den Boden zu lockern und ihn fĂŒr das Pflanzen vorzubereiten. Obwohl es am besten ist, wenn möglich mit nassem Boden zu arbeiten, ist es am besten, einen nassen Bereich mit einer Hacke, einem Spaten oder einer Kelle zu stören, wenn der Bereich gestört werden muss. Wenn Sie z. B. Pflanzen in Ihr Blumenbeet geben, graben Sie fĂŒr jede Pflanze ein Loch und wenden Sie den Boden genau in diese Bereiche, um DĂŒnger oder Kompost aufzunehmen. In einem Bereich wie einem GemĂŒsegarten, wo Sie normalerweise Pflanzen aus Samen anbauen, bis zum Boden so flach wie möglich, wie 4 bis 6 Zoll tief fĂŒr BlattgemĂŒse. Wenn das FrĂŒhjahrswetter in Ihrem Standort bestĂ€ndig feucht ist, dann bis zum Boden im Herbst, um Mikroorganismen und RegenwĂŒrmern eine Chance zu geben, dem Boden Textur hinzuzufĂŒgen, so dass es nicht so kompakt ist, wenn Sie im FrĂŒhling pflanzen.


Video-Guide: BodenfrÀse/Einachstraktor DUZ Typ 20 / DDR Rototiller Old.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen