Men├╝

Zuhause

Die Rechte Der Vermieter, Mietvertr├Ąge Abzulehnen

Als vermieter m├╝ssen sie in ihrem recht, einen bewerber aufgrund seiner hintergrundpr├╝fung, kredithistorie und referenzen zu verweigern, vollkommen vertraut sein. Die einhaltung von bundes- und landesgesetzen muss f├╝r sie oberste priorit├Ąt haben. Bundes- und landesgesetze verbieten diskriminierung aufgrund von rasse, ethnischer zugeh├Ârigkeit, religion und medialen bedingungen. WieÔÇŽ

Die Rechte Der Vermieter, Mietvertr├Ąge Abzulehnen


In Diesem Artikel:

Sie k├Ânnen einen Mietvertrag jedem Bewerber verweigern, der Ihre Kriterien nicht erf├╝llt.

Sie k├Ânnen einen Mietvertrag jedem Bewerber verweigern, der Ihre Kriterien nicht erf├╝llt.

Als Vermieter m├╝ssen Sie in Ihrem Recht, einen Bewerber aufgrund seiner Hintergrundpr├╝fung, Kredithistorie und Referenzen zu verweigern, vollkommen vertraut sein. Die Einhaltung von Bundes- und Landesgesetzen muss f├╝r Sie oberste Priorit├Ąt haben. Bundes- und Landesgesetze verbieten Diskriminierung aufgrund von Rasse, ethnischer Zugeh├Ârigkeit, Religion und medialen Bedingungen. Solange Sie ├╝berall faire Standards anwenden, k├Ânnen Sie einem Bewerber, der Ihre Kriterien nicht erf├╝llt, einen Mietvertrag verweigern.

Recht auf Ablehnung

Als privater B├╝rger, der ein Unternehmen f├╝hrt, haben Sie das Recht, einem Bewerber, der Ihre Anforderungen nicht erf├╝llt, auf Grund von Einkommen, Kredit, Hintergrundschecks und Referenzen die Miete zu verweigern. Der einzige Standard, an den Sie sich halten m├╝ssen, ist, dass Sie Ihre Mietvoraussetzungen gleichm├Ą├čig anwenden. Zum Beispiel k├Ânnen Sie keine finanziellen oder Einkommensstandards f├╝r verheiratete Mieter und unterschiedliche Standards f├╝r zwei Mieter, die gemeinsam in der Einheit leben, festlegen. Halten Sie Ihre Genehmigungsrichtlinien einheitlich auf der ganzen Linie und Sie k├Ânnen unqualifizierte Bewerber basierend auf Ihren Mieterstandards ablehnen.

Mitteilung ├╝ber unerw├╝nschte Handlungen

Vermieter nutzen oft Mieter-Screening-Dienste, um Hintergr├╝nde potenzieller Mieter zu ├╝berpr├╝fen. Wenn Sie einen Bewerber aufgrund von Informationen, die in einem Mandanten-Screening-Bericht, einem Kreditbericht oder einem Referenzpr├╝fungsdienst verwendet werden, ablehnen, m├╝ssen Sie dem Antragsteller eine Mitteilung ├╝ber nachteilige Ma├čnahmen gem├Ą├č dem Fair Credit Reporting Act (FCRA) senden. In der Mitteilung ├╝ber die Unachtsamkeit sind der Grund f├╝r die Ablehnung sowie das verwendete Auskunfteib├╝ro und seine Kontaktinformationen anzugeben.

Nichteinhaltung

Wenn Sie keine Mitteilung ├╝ber eine unerw├╝nschte Handlung machen, sind Sie in Gefahr. Der abgelehnte Antragsteller k├Ânnte eine Klage vor dem Bundesgericht wegen Nichteinhaltung des FCRA einreichen. Der Antragsteller k├Ânnte m├Âglicherweise Schadensersatz, Gerichtskosten und angemessene Anwaltskosten erhalten. Wenn der Antragsteller nachweisen kann, dass Sie die FCRA bewusst nicht eingehalten haben, k├Ânnte er auch Strafschadensersatz vom Gericht verlangen.

Rechtswidrige Diskriminierung

Sie k├Ânnen einen Mieter nicht aufgrund seiner Hautfarbe, Gesichtsform, Religion, sexuellen Orientierung, Familienstand, Einkommensquelle oder medizinischer Behinderung diskriminieren. Eine vollst├Ąndige Auflistung der Beispiele finden Sie unter dem Fair Employment and Housing Act (FEHA), Code-Abschnitt 12900 ff. Das FEHA verbietet eine rechtswidrige Diskriminierung und bietet der gesch├Ądigten Partei Rechtsbehelfe, um vor Gericht zu verfahren.

Eine Beschwerde einreichen

Ein abgelehnter Antragsteller kann eine Beschwerde im Rahmen der FEHA beim kalifornischen Ministerium f├╝r faire Besch├Ąftigung und Wohnen (DFEH) einreichen. Der DFEH verwendet einen administrativen Prozess, um die Beschwerde des Beschwerdef├╝hrers zu untersuchen. Wenn eine Einigung nicht erreicht werden kann, m├╝ssen Sie vor einer administrativen Anh├Ârung oder einer zivilen Verhandlung erscheinen, um festzustellen, ob ein Versto├č gegen die FEHA vorliegt. Der abgelehnte Antragsteller kann alternativ eine Klage einreichen und wegen unrechtm├Ą├čiger Diskriminierung vor Gericht ziehen.


Video-Guide: Sich bei Mieterh├Âhung richtig wehren | ZDF WISO.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen