MenĂŒ

Garten

Eine Schlangenpflanze Umpflanzen

Schlangenpflanzen sind winterharte, pflegeleichte pflanzen, die gut in containern drinnen und draußen wachsen und jedes jahr umgetopft werden mĂŒssen.

Eine Schlangenpflanze Umpflanzen


In Diesem Artikel: Geschrieben von Jenny Harrington; Aktualisiert am 26. Januar 2018

Schlangenpflanzen (Sansevieria trifasciata), auch Zunge der Schwiegermutter genannt, haben grĂŒne aufrechte BlĂ€tter mit weißer oder cremefarbener Buntheit. Obwohl Schlangenpflanzen in den PflanzenhĂ€rtezonen 10 und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen können, werden sie gewöhnlich als Topfpflanzen gezĂŒchtet. Pflanzen, die im Freien in ihren Klimazonen wachsen, neigen dazu, mit ihrem aggressiven Wachstum invasiv zu werden. Die Pflanze muss alle zwei bis zwei Jahre im SpĂ€twinter umgetopft werden, oder wenn die Wurzeln ĂŒberfĂŒllt sind und aus dem Topfboden herauswachsen.

Topfzubereitung

Das hohe Blattwerk der Schlangenpflanze kann es kopflastig machen, so dass es normalerweise in Töpfen wĂ€chst, die breiter als tief sind. Wenn Sie einen neuen Topf wĂ€hlen, wĂ€hlen Sie einen Durchmesser von 1 bis 2 Zoll grĂ¶ĂŸer als der alte BehĂ€lter. Der Topf muss mindestens eine Bodenablauföffnung haben, damit ĂŒberschĂŒssiges Wasser nach dem Gießen gut ablaufen kann. FĂŒllen Sie den Topf zu etwa einem Drittel mit einem Boden-Potting-Medium oder einer Blumenerde, die fĂŒr tropische Zimmerpflanzen formuliert wurde.

Die Pflanze anheben

GrĂŒnes Gießen vor dem Entfernen des alten Topfes hilft, den Wurzelballen zu lösen, damit er leicht herausgleitet. Legen Sie Ihre Hand ĂŒber den Boden, so dass die Basis der Pflanze zwischen Ihren Fingern unterstĂŒtzt wird. Der Wurzelballen sollte aus dem Topf rutschen, wenn Sie ihn umdrehen, obwohl Sie möglicherweise die Seiten schlagen mĂŒssen, bis er herausrutscht, wenn er feststeckt. Sichtbare Wurzeln auf der Außenseite des Wurzelballens, die dunkel oder weich sind, haben WurzelfĂ€ule entwickelt. Sie können diese mit einem sauberen Messer abschneiden. Durchschneiden Sie auch große Wurzeln, die den Wurzelballen vollstĂ€ndig umschließen, so dass die Schlangenpflanze nicht wurzelgebunden wird.

Umtopfen

Die Schlangenpflanze muss in dem neuen Topf in der gleichen Tiefe sitzen, in der sie vorher wuchs, wĂ€hrend die Spitze des Wurzelballens 1 bis 2 Zoll unter dem Topfrand sitzen sollte. Nachdem Sie die Pflanze in den vorbereiteten Topf gesetzt haben, entfernen Sie oder fĂŒgen Sie Erde unter dem Wurzelballen hinzu, bis es in der richtigen Tiefe ist. Wenn die Pflanze richtig im Topf liegt, die Wurzeln mit zusĂ€tzlicher Erde fĂŒllen. Eine grĂŒndliche BewĂ€sserung nach dem Umtopfen legt den Boden um die Wurzeln und sorgt dafĂŒr, dass die Blumenerde gleichmĂ€ĂŸig feucht ist.

Nachbehandlung

Obwohl Schlangenpflanzen normalerweise eine direkte Sonneneinstrahlung tolerieren können, hilft es, wenn die Pflanze zwei oder drei Wochen nach dem Umtopfen in einen Bereich gebracht wird, in dem nur helles und indirektes Licht vorhanden ist. Lassen Sie die Wurzeln fĂŒr mindestens einen Monat neu aufstellen, bevor Sie irgendeine Art von DĂŒnger anwenden, da der DĂŒnger sonst die Wurzeln verbrennen könnte. BewĂ€ssere die Schlangenpflanze, wenn sich die oberen 1 Inch des Bodens trocken anfĂŒhlen, und entleere das angesammelte Wasser sofort aus der Auffangschale unter dem Topf, damit der Boden nicht durchnĂ€sst wird. Zu feuchter Boden kann WurzelfĂ€ule verursachen oder zu Pilzproblemen an kĂŒrzlich geschnittenen oder beschĂ€digten Wurzeln fĂŒhren.


Video-Guide: Der Bogenhanf - Schwiegermutterzunge.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen