Men√ľ

Zuhause

Mieten Zu Eigenen Scams

Ein mietvertrag f√ľr ein eigenheim kann f√ľr verk√§ufer und k√§ufer vorteilhaft sein. Ein eigenheimbesitzer, der eine schwierige zeit hat, das haus zu verkaufen, hat eine andere wahl, k√§ufer anzubieten und empf√§ngt barzahlungen durch den deal. Der k√§ufer kann in ein heim einziehen, das er sonst nicht k√∂nnte, weil er nicht f√ľr eine hypothek zugelassen war...

Mieten Zu Eigenen Scams


In Diesem Artikel:

Mietverträge können riskant sein.

Mietverträge können riskant sein.

Ein Mietvertrag f√ľr ein Eigenheim kann f√ľr Verk√§ufer und K√§ufer vorteilhaft sein. Ein Eigenheimbesitzer, der eine schwierige Zeit hat, das Haus zu verkaufen, hat eine andere Wahl, K√§ufer anzubieten und empf√§ngt Barzahlungen durch den Deal. Der K√§ufer kann in ein Heim einziehen, zu dem er sonst nicht in der Lage w√§re, weil er nicht f√ľr eine Hypothek zugelassen war. Der Verk√§ufer besitzt immer noch das Haus, und der Mieter pflegt es typischerweise, weil es das Ziel ist, das Haus am Ende des Mietvertrags zu kaufen. Obwohl diese Angebote f√ľr einige arbeiten k√∂nnen, tragen sie Fallstricke und Betr√ľgereien zu vermeiden.

Was ist Mietkauf?

Wenn Sie eine Mietvertrag abschlie√üen, ist der Plan, als monatlicher Mieter f√ľr eine bestimmte Mietzeit, in der Regel zwischen 12 und 36 Monaten in das Haus zu bewegen. Wenn der Mietvertrag endet, haben Sie die M√∂glichkeit, das Haus zu kaufen. Die Miete und gegebenenfalls die Optionsgeb√ľhr gelten als Anzahlung. Eine Option Geb√ľhr, in der Regel 1 Prozent bis 3 Prozent des Hauspreises, dient als Kaution f√ľr eine typische Miete. Wenn Sie das Geld f√ľr eine Optionsgeb√ľhr nicht haben, wird es manchmal zu Ihren monatlichen Mietzahlungen hinzugef√ľgt, um die Zahlungen im Laufe der Zeit zu verteilen.

Betrug in der Bay Area

Eine Art von Rente-to-Own-Betrug, die von den CBS-Nachrichten im Dezember 2011 gemeldet wurde, richtete sich an Bay Area-Mieter. Hier kopierten und kopierten Trickbetr√ľger Verkaufsangebote von H√§usern und bewarben sie als Vermietungen. Die Betr√ľger boten niedrige Mietpreise an, um Leute zu locken, aber sie hatten kein Interesse an den Immobilien: Sie besa√üen sie weder, noch kontrollierten sie sie. Die Betr√ľger versuchten, eine Anzahlung von ahnungslosen Mietern zu bekommen, und sobald sie das taten, verschwanden sie und die Opfer bekamen selten ihr Geld zur√ľck. Viele Male wird dieser Betrug von ehemaligen Besitzern verewigt, die ihre H√§user durch Zwangsvollstreckungen verloren haben. Sie versuchen, gef√§lschte Miete zu sammeln, bevor die Bank das Haus verkauft.

Deinen Haus-Betrug kaufen

Ein anderer Rente-to-Own-Betrug betrifft Raubtiere, die Menschen in den Anfangsstadien der Zwangsvollstreckung suchen oder schlechte Kredit haben. Ein solcher Betr√ľger, der im April 2012 in South Easton, Massachusetts, festgenommen wurde, bot an, die H√§user von Menschen zu kaufen, mit dem Verst√§ndnis, dass er ihnen die H√§user dann im Rahmen eines Pachtvertrags vermieten w√ľrde. Zuerst verlangte er von den Hausbesitzern eine "Kaution", die normalerweise 1.000 Dollar betrug. Dieser Betrug ist darauf ausgelegt, eine hohe Anfangssumme an Geld zu erhalten, die die Opfer wahrscheinlich nie wieder sehen werden.

Söldner Vermieter

Einige Vermieter, obwohl sie nicht v√∂llig Betr√ľger sind, besch√§ftigen sich mit zwielichtigen Gesch√§ftspraktiken in Bezug auf Pachtvertr√§ge. Ein S√∂ldner-Vermieter k√∂nnte eine hohe Optionsgeb√ľhr erheben. Er sucht nach M√∂glichkeiten, den Vertrag zu k√ľndigen, beispielsweise wenn der Mieter keine Reparaturen vornimmt oder mit der Miete zu sp√§t kommt. Er steckt dann die gro√üe Optionsgeb√ľhr ein. Er wiederholt diese Praxis nur zu dem Zweck, gro√üe Optionsgeb√ľhren zu erheben. Wenn der Verk√§ufer verspricht, dass Sie in der Lage sein werden, das Haus zu kaufen, egal was Ihr Kredit-Score oder Einkommen ist, versucht er wahrscheinlich, Sie zu betr√ľgen und hat nicht die Absicht, Ihnen wirklich das Haus zu verkaufen.


Video-Guide: Warum keine Geb√ľhren bei einem dezentralen System ein Scam sind!.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen