Menü

Zuhause

Die Hinterräder Schalten Meinen Honda Rasenmäher Nicht Ein

Wenn die hinterräder ihres honda rasenmähers außer betrieb sind, kann das gras bis zum dachsparren wachsen, bis sie die situation in die hand nehmen. Ob die komponenten, die die hinterräder ihres rasenmähers frei drehen lassen, durch ein unbeabsichtigtes mäher-missgeschick beschädigt wurden oder aufgrund normaler abnutzung aufhören zu drehen...

Die Hinterräder Schalten Meinen Honda Rasenmäher Nicht Ein


In Diesem Artikel:

Mähräder, die sich nicht drehen, machen es unmöglich, Ihren Rasen zu pflegen.

Mähräder, die sich nicht drehen, machen es unmöglich, Ihren Rasen zu pflegen.

Wenn die Hinterräder Ihres Honda Rasenmähers außer Betrieb sind, kann das Gras bis zum Dachsparren wachsen, bis Sie die Situation in die Hand nehmen. Unabhängig davon, ob die Komponenten, die ein freies Drehen der Hinterräder des Mähers ermöglichen, durch ein unbeabsichtigtes Mähen des Mähers oder durch den normalen Verschleiß beschädigt wurden, ist es wichtig, dass Sie die Ursache des Problems ermitteln.

Axle-Ängste

Wenn Sie über einen harten Gegenstand wie einen Ziegelstein oder einen beträchtlichen Stein im Hof ​​gelaufen sind, haben Sie möglicherweise die Achse beschädigt, an der die hinteren Mäherräder befestigt sind. Wenn die Achse bis zu dem Punkt des Biegens oder Brechens stark beschädigt wurde, kann sie sich nicht mehr drehen und die Räder schnell festhalten, so dass sie fest sitzen. Erwerben Sie eine Ersatzachse und reparieren Sie sie selbst, um das Problem zu beheben.

Antriebsriemen Dilemmas

Ein üblicher Täter, wenn sich die Hinterräder des Honda-Mähers nicht drehen, ist ein defekter oder gebrochener Antriebsriemen. Ein funktionierender Antriebsriemen ist notwendig, um die Räder eines selbstfahrenden Mähers zu drehen. Ein abgenutzter, ausgefranster oder gebrochener Riemen funktioniert nicht richtig und die Hinterräder werden sich nicht drehen. Der Austausch des Antriebsriemens erfordert den Aus- und Einbau mehrerer Teile an der Unterseite des Mähers. Mit den richtigen Anweisungen kann jedoch die Mehrheit der Hausbesitzer den Antriebsriemen selbst ersetzen. Wenn der Austausch der Achse ein größerer Job ist, als Sie lieber anpacken würden, bringen Sie den Rasenmäher zu einem autorisierten Honda-Kundendienst.

Probleme mit der Traktionskontrolle

Wenn das Traktionskontrollkabel des Honda-Mähers bricht, hören die Hinterräder auf zu drehen. Um das Kabel zu ersetzen, das auf der linken Seite des Mähers läuft, entfernen Sie den Z-Stift, der in den Steuerarm des Mähers passt. Entfernen Sie die Halterungen, mit denen das Kabel am Griff des Rasenmähers befestigt ist. Entfernen Sie auf der Unterseite des Rasenmähers die Riemenabdeckung und trennen Sie das Traktionskontrollkabel von der Halterung, an der es angebracht ist. Befestigen Sie das neue Traktionskontrollkabel an der Halterung, ersetzen Sie die Riemenabdeckung, führen Sie das Kabel durch die Halterungen und führen Sie den Z-Stift in den Steuerarm des Mähers ein.

Rad-Getriebe-Probleme

Die Zahnräder, die die Räder des Honda-Mähers drehen, sind fein aufeinander abgestimmt, damit das Getriebe die Räder effektiv antreiben kann. Wenn einer der Zähne an den Zahnrädern reißt oder bricht oder wenn an allen Zahnrädern starker Verschleiß auftritt, werden die Räder zum Stillstand kommen. Anstatt einfach nur ein Getriebe auszutauschen, muss die gesamte Radbaugruppe ersetzt werden, damit sich die Hinterräder drehen.


Video-Guide: Bowdenzug am Rasenmäher Reparieren von M1Molter.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen