MenĂŒ

Zuhause

Die Richtige Spannung FĂŒr Den Betrieb Einer Klimaanlage

HaushaltsklimagerĂ€te werden in zwei ausfĂŒhrungen angeboten: eine zentrale wechselstromzentrale, die oft mit einer zentralheizung kombiniert wird, und fenstereinheiten, die einzelne rĂ€ume kĂŒhlen. Die zwei arten von gerĂ€ten erfordern unterschiedliche elektrische spannungen, um richtig zu funktionieren. Selbst eine kleine klimaanlage kann eine belastung darstellen...

Die Richtige Spannung FĂŒr Den Betrieb Einer Klimaanlage


In Diesem Artikel:

Zentrale AC-Einheiten sind normalerweise in das elektrische System fest verdrahtet.

Zentrale AC-Einheiten sind normalerweise in das elektrische System fest verdrahtet.

HaushaltsklimagerĂ€te werden in zwei AusfĂŒhrungen angeboten: eine zentrale Wechselstromzentrale, die oft mit einer Zentralheizung kombiniert wird, und Fenstereinheiten, die einzelne RĂ€ume kĂŒhlen. Die zwei Arten von GerĂ€ten erfordern unterschiedliche elektrische Spannungen, um richtig zu funktionieren. Selbst eine kleine Klimaanlage kann ein elektrisches Haushaltssystem belasten.

Zentrale Klimaanlagen

Zentrale Klimaanlagen benötigen fĂŒr den Betrieb eine dedizierte 220-Volt- oder 240-Volt-Schaltung. Wenn eine zentrale Klimaanlage anlĂ€uft, benötigt sie bis zu 5000 Watt Strom und ist damit einer der grĂ¶ĂŸten Stromverbraucher im Haushalt. Die KĂŒhlkapazitĂ€t einer Klimaanlage wird entweder in British Thermal Units (BTUs) oder in "Tonnen" gemessen. Je grĂ¶ĂŸer die Anzahl der BTUs oder Tonnen ist, desto grĂ¶ĂŸer ist die KĂŒhlleistung des GerĂ€ts. Eine grĂ¶ĂŸere Einheit benötigt auch mehr elektrische Energie. Wenn Sie eine Einheit kaufen, die zu groß fĂŒr Ihr Haus ist, wird ElektrizitĂ€t verschwendet und die Einheit verbraucht sich schneller.

Fensterklimaanlagen

FensterklimagerĂ€te werden je nach KĂŒhlkapazitĂ€t in 110/120-Volt- oder 220/240-Volt-Modellen angeboten. Eine Einheit, die fĂŒr die KĂŒhlung eines kleinen Raums wie eines Schlafzimmers ausgelegt ist, bietet normalerweise 15.000 BTUs und arbeitet oft an einer kleineren Standard-110/120-Volt-Steckdose. Aufgrund des hohen Stromverbrauchs sollten Sie kein anderes GerĂ€t in der Schaltung haben, um eine Überlastung zu vermeiden. Eine Fenstereinheit mit mehr als 15.000 BTUs kann eine 220/240 dedizierte Schaltung erfordern.

HinzufĂŒgen von Schaltungen

Viele HĂ€user haben keine 220/240-Volt-Stromkreise als StandardausrĂŒstung in WohnrĂ€umen, und sie mĂŒssen von einem qualifizierten Elektriker hinzugefĂŒgt werden. Dies kann je nach Art des Hauses und seiner Lage sowie der zu leistenden Arbeit zwischen 500 und 1.500 US-Dollar betragen, so Bill Ferrera von Ferrera Electric in San Francisco. Alle FensterklimagerĂ€te liefern die notwendigen Informationen ĂŒber die elektrischen Anforderungen an die GerĂ€teverpackung. Wie bei einer Zentraleinheit verschwendet der Kauf einer zu großen Fenstereinheit Energie und Geld.

GrĂ¶ĂŸe einer Einheit festlegen

Die aufgefĂŒhrten Spezifikationen fĂŒr einzelne Klimaanlageneinheiten geben die GrĂ¶ĂŸe des KĂŒhlbereichs an. Zum Beispiel wĂŒrde eine AC-Einheit, die einen 120 Quadratmeter großen Bereich kĂŒhlt, am besten in RĂ€umen mit einer Breite von 10 Fuß und einem Durchmesser von 12 Fuß arbeiten. Indem Sie Ihre Zimmer- oder HausgrĂ¶ĂŸe mit den Spezifikationen des GerĂ€ts abstimmen, können Sie die entsprechende Klimaanlage auswĂ€hlen. Andere Faktoren, die Sie berĂŒcksichtigen könnten, sind die Anzahl der Fenster und die Menge der Isolierung. Wenn mehr WĂ€rme durch die Fenster kommt, benötigen Sie eine grĂ¶ĂŸere Einheit. Ein schlecht gedĂ€mmtes Haus lĂ€sst kĂŒhle Luft schneller entweichen und könnte eine grĂ¶ĂŸere Fenstereinheit erfordern. Ein ausgebildeter Techniker kann Ihnen helfen, die richtige zentrale AC-Einheit fĂŒr Ihre BedĂŒrfnisse zu bestimmen.


Video-Guide: DIY KlimagerĂ€t bauen – Urwissen Raumbefeuchter - Klimaanlage bauen - Life-Hack - AC Air cooler.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen