MenĂŒ

Garten

Vermehrung Von Musa Basjoo

Musa basjoo, besser bekannt als japanische banane, ist eine tropische fruchtpflanze, die durch samen oder teilung vermehrt werden kann, um zusÀtzliche pflanzen zu produzieren. Das sammeln und pflanzen von samen ermöglicht es ihnen, jederzeit neue pflanzen zu pflanzen, indem sie die samen speichern, bis sie bereit sind. Die teilung von ablegern ist eine schnelle methode...

Vermehrung Von Musa Basjoo


In Diesem Artikel:

Musa basjoo, besser bekannt als japanische Banane, ist eine tropische Fruchtpflanze, die durch Samen oder Teilung vermehrt werden kann, um zusĂ€tzliche Pflanzen zu produzieren. Das Sammeln und Pflanzen von Samen ermöglicht es Ihnen, jederzeit neue Pflanzen zu pflanzen, indem Sie die Samen speichern, bis Sie bereit sind. Die Teilung von Ablegern ist eine schnelle Methode, um neue Pflanzen zu erhalten, muss aber vervollstĂ€ndigt werden, wenn neue Triebe erscheinen. WĂ€hlen Sie die Option, die Ihren BedĂŒrfnissen am besten entspricht, um zusĂ€tzliche Pflanzen fĂŒr Ihren Garten zu erhalten.

Identifizierung

Japanische Banane ist eine im Herbst einziehende ausdauernde Staude aus der Familie der Musaceae. Die Pflanze ist in Japan beheimatet und erreicht eine Höhe von bis zu 14 Fuß bei gleicher Verbreitung. Die japanische Banane wĂ€chst gut in der Klimazone 5 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums, wenn der Boden ĂŒber den Wurzeln zum Schutz gegen kalte Temperaturen gemulcht wird. Die Pflanze wird zu Boden fallen, wenn die Wintertemperaturen auf 40 Grad Fahrenheit fallen.

Samenvermehrung

Sammeln Sie Samen von der Pflanze, nachdem die BlĂŒte zu einer Samenkapsel geworden ist. Öffnen Sie die Schote und lassen Sie die Samen trocknen, wenn Sie nicht planen, sich sofort zu vermehren. Steigern Sie den Keimungserfolg, indem Sie eine Seite jedes Samens mit einer Feile leicht schruppen und dann einen Tag in lauwarmes Wasser einweichen, um die Schalen zu erweichen. SĂ€en Sie die Samen in ein Starttablett oder einen Topf, der mit einem feuchten Samen gefĂŒllt ist, der in GartengeschĂ€ften erhĂ€ltlich ist. Stecken Sie jeden Samen etwa 1 Zentimeter in den Boden, der 3 bis 4 Zentimeter voneinander entfernt ist, damit sie nicht ĂŒberfĂŒllt sind. Frische Samen keimen innerhalb eines Monats, wĂ€hrend Ă€ltere Samen bis zu sechs Monate zum Keimen brauchen.

Teilung Propagation

Sauger oder Pflanzenzweige erscheinen im FrĂŒhjahr um den Boden der Pflanze herum und machen die Teilung zur idealen Wahl fĂŒr die Vermehrung. Entfernen Sie die Triebe, indem Sie sie vorsichtig aus dem Boden graben, um einen Teil des Wurzelstocksystems zu entfernen. Möglicherweise mĂŒssen Sie die Wurzeln ziehen, um sie vom Hauptwurzelball zu lösen. Den geteilten Stiel in einen PflanzbehĂ€lter von 4 Inch Durchmesser pflanzen, der mit einer feuchten Blumenerde gefĂŒllt ist. Untere BlĂ€tter abklopfen, die sich innerhalb von 2 Zoll von der Oberseite des Bodens befinden. Geteilte StĂ€mme mit einem Wurzelsystem wachsen schnell und können in einem Bereich platziert werden, der die kĂŒhlere Morgensonne aufnimmt. Überwachen Sie die Bodenfeuchtigkeit, damit sie nicht austrocknet und die junge Pflanze belastet.

Überlegungen

Schneiden Sie die Pflanze auf eine Höhe von 2 Fuß ab, wenn das Wachstum nach dem ersten harten Frost im Herbst stirbt. ErwĂ€gen Sie, die Samen oder Stecklinge in ein GewĂ€chshaus zu legen, um die geeignete Temperatur und Feuchtigkeit fĂŒr die Vermehrung und das Wachstum bereitzustellen. Decken Sie das Tablett oder den Topf mit klarem Plastik ab, um die Feuchtigkeit um die Samen zu halten, wenn Sie kein GewĂ€chshaus benutzen. Bewege gekeimte Samen, die etwa 4 cm hoch sind, oder bewurzelte Stecklinge an einen Ort mit vollem Sonnenlicht und ĂŒberwache die Bodenfeuchtigkeit fĂŒr weiteres Wachstum. Eine Anwendung von flĂŒssigem Zimmerpflanzen-DĂŒnger, verdĂŒnnt auf die halbe StĂ€rke, kann nach einem Monat Wachstum angewendet werden, um zusĂ€tzliche NĂ€hrstoffe bereitzustellen.


Video-Guide: Banane durch Ableger vermehren.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen