MenĂŒ

Garten

Vermehrung Ligustrum (Liguster) Stecklinge

Liguster (ligustrum spp.) sind beliebte strĂ€ucher, die hĂ€ufig als hecken und schirme verwendet werden. Es gibt mehrere sorten, die sich in der widerstandsfĂ€higkeit gegenĂŒber den klimazonen 5 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums unterscheiden. Obwohl die ligusterpflanzen normalerweise als strĂ€ucher in der landschaftsgestaltung verwendet werden, gibt es mehrere sorten, wie ligustrum japonicum,...

Vermehrung Ligustrum (Liguster) Stecklinge


In Diesem Artikel:

Liguster (Ligustrum spp.) Sind beliebte StrĂ€ucher, die hĂ€ufig als Hecken und Schirme verwendet werden. Es gibt mehrere Sorten, die in der WiderstandsfĂ€higkeit vom US-Landwirtschaftsministerium PflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 10 reichen. Obwohl Ligusterpflanzen normalerweise als StrĂ€ucher in der Landschaftsgestaltung verwendet werden, wachsen mehrere Sorten, wie Ligustrum japonicum, zu kompakten, aber attraktiven BĂ€umen, wenn sie nicht geschnitten und geschnitten werden zurĂŒck. Propets können vermehrt werden, indem man ihre Samen sammelt, aber sie können am leichtesten entweder mit Hartholz- oder Weichholzstecklingen vermehrt werden.

FrĂŒhlingspropagation

Wenn Sie Ihre Ligusterpflanze im FrĂŒhjahr vermehren wollen, können Sie Weichholzschnitt von neuem Wachstum nehmen. Nadelholzstecklinge aus Liguster haben einige Vorteile, da sie schnell Wurzeln schlagen und die Mutterpflanze sehr wenig schĂ€digen. Die besten Kandidaten fĂŒr Nadelholzstecklinge sind neue Triebe mit einer Mischung aus fast reifen BlĂ€ttern und neueren, kleinen BlĂ€ttern. Den Spross in der NĂ€he des Hauptstengels, unterhalb eines Knotens, abschneiden und in feuchtem Boden in einen Topf oder GewĂ€chshaus pflanzen. Halten Sie den Boden gleichmĂ€ĂŸig feucht, da zartes Nadelholz leicht austrocknet. Stecklinge, die im frĂŒhen FrĂŒhling entnommen werden, können im spĂ€ten FrĂŒhjahr gepflanzt werden, wenn sie verwurzelt sind und gesundes neues Wachstum zeigen. Andernfalls die Stecklinge bis zum nĂ€chsten FrĂŒhjahr in ihren BehĂ€ltern lassen und dann in den Boden pflanzen.

Fall Ausbreitung

Sie können Ligne im Herbst mit Hartholz Stecklinge vermehren. Hartholzstecklinge kommen von reifen Pflanzen, die nicht mehr in ihrer aktiven Wachstumsperiode sind. Diese Stecklinge sind schwieriger zu verwurzeln und erfordern einen grĂ¶ĂŸeren Brocken der Mutterpflanze. Hartholzstecklinge aus Liguster wachsen besser, wenn sie eine Ferse enthalten. Eine Ferse ist ein StĂŒck eines zusĂ€tzlichen, Ă€lteren Stiels, der an dem Trieb befestigt ist, den Sie bewurzeln möchten. Dieser Ausschnitt sieht wie ein umgedrehter "T" aus. Um diese Art von Schnittwurzeln zu wĂ€lzen, legen Sie mindestens ein Drittel des Schnitts mit der Fersenseite nach unten in einen Topf, der mit einer feuchten Blumenerde gefĂŒllt ist. Halten Sie den Boden gleichmĂ€ĂŸig feucht und lassen Sie die Stecklinge bis zum FrĂŒhjahr im Haus wachsen, wenn sie im Freien transplantiert werden können.

Rooting Tipps

Um den Bewurzelungsprozess zu unterstĂŒtzen, können Sie sowohl Hartholz- als auch Weichholzstecklinge vor dem Pflanzen in pulverförmiges oder flĂŒssiges Bewurzelungshormon eintauchen. Das rotierende Hormon beschleunigt den natĂŒrlichen Wurzelbildungsprozess, der es ermöglicht, dass sich Triebe etablieren und sich schneller zu gesunden Pflanzen entwickeln. Es ist wichtig, dass der Boden in Ihren Töpfen gleichmĂ€ĂŸig und gleichmĂ€ĂŸig feucht bleibt. Ein Mini-GewĂ€chshaus mit einem Plastikdeckel oder einem klaren Plastikbeutel, der ĂŒber Töpfen platziert wird, kann dazu beitragen, Feuchtigkeit und Feuchtigkeit zu halten, damit die Stecklinge nicht austrocknen.

Wachsende Bedingungen

Sobald sie etabliert sind, sollten neue Pflanzen in einen alkalischen, feuchten, gut durchlĂ€ssigen Boden umgepflanzt werden. Sie brauchen Sonne, besonders wĂ€hrend ihrer Hauptwachstumszeit. Volle Sonne ist am besten, aber Liguster können Teil Schatten tolerieren. Der Abstand hĂ€ngt von den Arten von Liguster, die Sie wachsen und wie Sie planen, sie zu verwenden. Einige Sorten erstrecken sich ĂŒber 10 Fuß, also denken Sie daran, wenn Sie Ihre Pflanzen spacen und beschneiden. Im Allgemeinen sind Liguster anfĂ€llig fĂŒr Schuppen, Milben und Motten, also ĂŒberprĂŒfen Sie regelmĂ€ĂŸig die BlĂ€tter und verholzenden StĂ€ngel und wenden Sie Fungizid oder Pestizide nach Bedarf an. Einige Ligusterarten wie Ligustrum ovalifolium gelten als invasive Pflanzen. Wenden Sie sich daher an das US-Landwirtschaftsministerium oder eine Ă€hnliche Behörde in Ihrem Bundesstaat, um sicherzustellen, dass die Pflanze in Ihrer Region nicht verboten ist.


Video-Guide: GÀrtner Sönke - Folge 45: Liguster.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen