Men√ľ

Zuhause

Probleme Mit Dem √Ėffentlichen Wohnungsbau

√Ėffentliche wohnungen bieten menschen und familien mit niedrigem einkommen in ganz amerika bezahlbaren wohnraum. Nach angaben des zentrums f√ľr haushaltspolitik und politische priorit√§ten leben √ľber 2,3 millionen amerikaner in sozialwohnungen. Zwei drittel der einwohner von sozialwohnungen sind √§ltere menschen oder behinderte. W√§hrend die verf√ľgbarkeit von...

Probleme Mit Dem √Ėffentlichen Wohnungsbau


In Diesem Artikel:

Lange Wartelisten lassen häufig berechtigte Personen ohne bezahlbaren Wohnraum aus.

Lange Wartelisten lassen häufig berechtigte Personen ohne bezahlbaren Wohnraum aus.

√Ėffentliche Wohnungen bieten Menschen und Familien mit niedrigem Einkommen in ganz Amerika bezahlbaren Wohnraum. Nach Angaben des Zentrums f√ľr Haushaltspolitik und politische Priorit√§ten leben √ľber 2,3 Millionen Amerikaner in Sozialwohnungen. Zwei Drittel der Einwohner von Sozialwohnungen sind √§ltere Menschen oder Behinderte. W√§hrend die Verf√ľgbarkeit von staatlichen Wohnungsbauprogrammen f√ľr diese Personen eine Notwendigkeit ist, k√∂nnen √∂ffentliche Wohnkomplexe Probleme sowohl f√ľr die Bewohner als auch f√ľr die Gemeinschaft darstellen.

Verf√ľgbarkeit

Obwohl 3.500 Gemeinden in den USA √∂ffentliche Wohnkomplexe anbieten, √ľbersteigt die Anzahl der Personen, die f√ľr den √∂ffentlichen Wohnungsbau in Frage kommen, h√§ufig die Anzahl der verf√ľgbaren Einheiten. Der Rat der gro√üen √∂ffentlichen Wohnungsbaubeh√∂rde sch√§tzt, dass ungef√§hr 88 Prozent aller Gemeinden mit Sozialwohnungen 500 oder weniger verf√ľgbare Wohnungen haben. Wenn eine lokale Beh√∂rde f√ľr √∂ffentliche Wohnungen keine Einheit f√ľr einen Antragsteller zur Verf√ľgung hat, wird sie den Namen des Antragstellers auf eine Warteliste setzen. Einige Community-Wartelisten sind so lang, dass Einzelpersonen Monate oder sogar Jahre warten m√ľssen, bevor sie einer Einheit zugewiesen werden.

Wohnqualität

Die in vielen √∂ffentlichen Wohngeb√§uden angebotenen Einheiten sind nicht modernisiert und √ľber 30 Jahre alt - die √ľbliche Lebenserwartung f√ľr Wohneinheiten. W√§hrend sich weniger als 15 Prozent aller Wohneinheiten in einem deutlich unterdurchschnittlichen Zustand befinden, gelten etwa die H√§lfte als "stark notleidend". Notleidende Immobilien k√∂nnen nichtfunktionale Ger√§te oder erhebliche Sch√§den haben, die sich negativ auf die Lebensqualit√§t der Bewohner auswirken.

Mismanagement von Fonds

Die Bundesregierung ist zust√§ndig f√ľr die Vergabe von Mitteln an die √∂rtlichen Wohnungsbau√§mter. Aufgrund der hohen Anzahl von √∂ffentlichen Wohnungsbaubeh√∂rden in den USA kann die Regierung jedoch nicht immer genau beurteilen, wie die Mittel verwendet werden. Das Bewertungssystem f√ľr das √∂ffentliche Wohnungswesen √ľberpr√ľft regelm√§√üig √∂ffentliche Wohnanlagen, um die Wirksamkeit der √úberwachung der √∂ffentlichen Wohnungseigentumsverwaltung zu bewerten. In einem Bericht des US-amerikanischen Government Accountability Office aus dem Jahr 2009 hei√üt es, dass die PHAS die Misswirtschaft von Bundesgeldern h√§ufig √ľbersieht, da sie nur die Effizienz des Gesamtprogramms √ľberpr√ľft und nicht die Zuweisung von Mitteln.

Eigentumswert

√Ėffentliche Wohnanlagen k√∂nnen sich nachteilig auf den Wert der umliegenden Immobilien auswirken. Das US-Ministerium f√ľr Wohnungsbau und Stadtentwicklung behauptet zwar, dass Sozialwohnungen sich neutral oder positiv auf den Wert der Gemeindeeigentum auswirken, dieser Anspruch ist jedoch auf neue Entwicklungen beschr√§nkt. Aging und Distressed Entwicklungen beeinflussen die umliegende Gemeinschaft sehr unterschiedlich. Eine Fallstudie der University of Pennsylvania zeigt, dass √§ltere Einheiten die umliegenden Immobilienwerte m√§√üig negativ beeinflussen. Dar√ľber hinaus kann die oft negative Haltung von Hausbesitzern als Reaktion auf ein vorgeschlagenes Sozialwohnungsbauprojekt negative Auswirkungen auf die umliegenden Immobilienwerte haben.


Video-Guide: Was bedeutet öffentliche Förderung des Wohnungsbaus (sozialer Wohnungsbau)? Einfach erklärt.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen