MenĂŒ

Garten

Potting Soil Mixture FĂŒr Farne

Topffarne eignen sich hervorragend fĂŒr zimmerpflanzen, da sie schlechte lichtverhĂ€ltnisse im inneren tolerieren. Farne wie japanischer bemalter farn (athyrium niponicum "pictum"), der in den pflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 8 des us-landwirtschaftsministeriums gedeiht, lederblattfarn (rumohra adiantiformis), usda-zonen 9 bis 11 und...

Potting Soil Mixture FĂŒr Farne


In Diesem Artikel:

Gute Blumenerde hilft, gesunde Farne zu bilden.

Gute Blumenerde hilft, gesunde Farne zu bilden.

Topffarne eignen sich hervorragend fĂŒr Zimmerpflanzen, da sie schlechte LichtverhĂ€ltnisse im Inneren tolerieren. Farne wie Japanischer bemalter Farn (Athyrium niponicum "Pictum"), der in den Klimazonen 5 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeiht, Lederblattfarn (Rumohra adiantiformis), USDA-Zonen 9 bis 11 und Schwertfarn (Nephrolepis exaltata cordifolia), In den USDA-Zonen 8 bis 11 wachsen dekorative Wedel, die ĂŒber den Rand von Containern kaskadieren. Im Freien wachsen diese Farne auf feuchten Waldböden oder auf verrottenden BaumstĂ€mmen. Die beste Blumenerde Mischung fĂŒr den Anbau dieser Farne im Inneren imitiert ihren heimischen Boden.

Blumenerde-Eigenschaften

Farne benötigen eine poröse Bodenmischung, die eine gute Drainage bietet, die Feuchtigkeit in der NĂ€he der Wurzeln hĂ€lt. Dadurch kann ĂŒberschĂŒssiges Wasser schnell aus dem BehĂ€lter abfließen. Wenn der Boden zu lange um die Wurzeln feucht bleibt, können sie anfangen zu verrotten. Ein hoher Anteil an organischem Material in der Vergussmasse imitiert den in der Natur vorkommenden Humus.

Boden fĂŒr gemahlene Farne

Farne, die im Wald in den Boden wachsen, profitieren von einer Mischung aus Erde und Blumenerde. Mischen Sie gleiche Teile von Blumenerde, gut verfaultem Kompost und grobem Sand. Blumenerde fĂŒgt Gewicht hinzu und muss sterilisiert werden, damit es keine Unkrautsamen oder Krankheitsorganismen gibt. Kompost versorgt die Wurzeln der Farne mit NĂ€hrstoffen und Feuchtigkeit. Sand fĂŒgt der Bodenmischung Lufttaschen hinzu. Verwenden Sie keinen feinkörnigen Sand, da er die Blumenerde verdichten kann, was die Drainage verhindert.

Boden fĂŒr Luft-Farne

Viele Farne wachsen auf BĂ€umen und verfaulenden BaumstĂ€mmen mit den Ressourcen, die in einer erdlosen Umgebung gefunden werden. Um die natĂŒrlichen Wachstumsbedingungen fĂŒr diese Art von Farnen nachzuahmen, mischen Sie 2 Teile Torfmoos, 1 Teil Perlit und 1 Teil Sand. Torfmoos ist ein beliebter Bodenersatz. Es zersetzt sich langsam und enthĂ€lt viel Wasser. Perlite ist ein leichtes vulkanisches Gestein, das in kleine StĂŒcke zermahlen wird. Dieses Element erhöht den Luftraum im Boden und verbessert die Drainage.

Boden fĂŒr Sporen

Eine Möglichkeit, Farne zu vermehren, besteht darin, die Sporen von den Wedeln in ein mit einer Samenstartmischung gefĂŒlltes Tablett zu schĂŒtteln. Die Mischung muss fein strukturiert sein, um die Sporen zu unterstĂŒtzen. Verwenden Sie 2 Teile Kompost, 2 Teile Torfmoos und 1 Teil Vermiculit in einer Samenschale und zerstĂ€uben Sie die Bodenmischung, bevor Sie die Sporen verteilen. Medium-textured Vermiculite ist leicht und enthĂ€lt Luft, die die Mischung aufflammt.


Video-Guide: DIY Moss Ball Planter - Hanging Garden - Kokedama.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen