MenĂŒ

Garten

Topf Basilikum

Basilikum verleiht suppen und saucen seinen aromatischen geschmack und bringt den besten geschmack in tomatenrezepturen zum vorschein. Das kleine, buschige kraut wĂ€chst auch gut in töpfen, was es zu einer nĂŒtzlichen wahl fĂŒr einen kleinen outdoor-containergarten oder fĂŒr einen indoor-krĂ€utergarten macht. Sie können basilikum-töpfe zuhause anbauen oder das leben im freien verlĂ€ngern...

Topf Basilikum


In Diesem Artikel:

Topf Basilikum braucht wenig Raum, liefert aber eine reiche Ernte.

Topf Basilikum braucht wenig Raum, liefert aber eine reiche Ernte.

Basilikum verleiht Suppen und Saucen seinen aromatischen Geschmack und bringt den besten Geschmack in Tomatenrezepturen zum Vorschein. Das kleine, buschige Kraut wĂ€chst auch gut in Töpfen, was es zu einer nĂŒtzlichen Wahl fĂŒr einen kleinen Outdoor-Containergarten oder fĂŒr einen Indoor-KrĂ€utergarten macht. Sie können Basilikum-Töpfe zuhause anbauen oder das Leben von Pflanzen im Freien verlĂ€ngern, indem Sie sie ins Haus bringen, bevor die kĂŒhlen Wintertemperaturen sie töten.

Pflanzen

Basil benötigt keinen großen Topf. Ein Topf mit einem Durchmesser von 8 Zoll fasst bequem eine Pflanze, oder Sie können mehrere Pflanzen in einem Container mit einem Durchmesser von 23 Zoll oder grĂ¶ĂŸer anbauen. Die Töpfe mĂŒssen eine BodenentwĂ€sserungsöffnung enthalten, da Basilikum keine feuchten Böden tolerieren kann. Standard-Blumenerde, ergĂ€nzt mit einem ausgewogenen körnigen DĂŒnger, liefert genĂŒgend NĂ€hrstoffe fĂŒr Basilikum, da die Pflanze nur eine minimale BodenernĂ€hrung benötigt. Basilikum Samen keimen leicht innerhalb von sieben Tagen bei 65 Grad Fahrenheit oder wĂ€rmeren Temperaturen gesĂ€t, so dass es möglich ist, die Samen direkt in den vorbereiteten Topf zu starten. Der Boden muss feucht gehalten werden oder die Samen können nicht austreiben oder das Wachstum von Jungpflanzen kann beeintrĂ€chtigt werden.

Innenpflege

Indoor Basil Pflanzen können zu jeder Zeit des Jahres gedeihen. Die Pflanzen benötigen eine sonnige, warme Lage, um das geschmacklichste Blattwerk zu erzeugen, so dass ein nach SĂŒden gerichtetes Fenster ein ausgezeichneter Ort fĂŒr einen Basilikum-Topf ist. Wenn das Haus kein geeignetes Fenster hat oder im Winter nicht genug Licht erhĂ€lt, können fluoreszierende Growlights zusĂ€tzliche Beleuchtung liefern. Verwenden Sie diese Lichter fĂŒr mindestens 12 Stunden pro Tag, wenn kein natĂŒrliches Sonnenlicht zur VerfĂŒgung steht. Indoor Basilikum erfordert wöchentliche BewĂ€sserung, so bleibt der Boden feucht, aber nicht vollgesogen. Die Pflanzen können mehrere Monate zuverlĂ€ssig mit genĂŒgend Licht und Feuchtigkeit produzieren.

Pflege im Freien

Freilandpflanzen benötigen hĂ€ufig hĂ€ufigeres Gießen, da der Boden in kleinen Töpfen schneller austrocknet. Die ÜberprĂŒfung der Bodenfeuchtigkeit sorgt dafĂŒr, dass das Basilikum sofort gegossen wird, sobald der obere Zentimeter des Bodens trocken ist. Topf Basilikum kann drinnen wachsen, bis die Temperaturen im FrĂŒhling ĂŒber 50 Grad Fahrenheit steigen. Die Pflanzen vertragen keinen Frost, daher mĂŒssen Sie sie in den Stall mitbringen, wenn ein SpĂ€tfrost auftritt. Wie Indoor-Basilikum, benötigen Outdoor-Pflanzen auch volle Sonneneinstrahlung. Sie können wĂ€hrend des heißesten Teils des Jahres einen leichten Schatten tolerieren, wenn der Boden zu schnell trocknet oder die Pflanzen welken.

Ernte

HĂ€ufiges Ernten ermutigt Basilikum, weiter zu produzieren. Sie können die Pflanzen ernten, sobald sie ungefĂ€hr 6 Zoll hoch sind und mindestens sechs SĂ€tze BlĂ€tter produzieren. Einfach die StĂ€ngel ĂŒber einem Blatt abschneiden und mindestens das untere Blattwerk auf der Pflanze lassen, um weiter zu wachsen. Sobald Basilikum blĂŒht, verliert das Laub seinen Geschmack und die Pflanzen beginnen abzunehmen. Das hĂ€ufige Ernten und Abkneifen von BlĂŒtenknospen verlĂ€ngert die ProduktivitĂ€t des Basilikums.


Video-Guide: Warum geht Basilikum so schnell kaputt? | Odysso - Das will ich wissen!.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen