MenĂŒ

Garten

Pflanzen, Um Hirsche Anzuziehen

Das anziehen von rehen hilft dabei, eine natĂŒrliche landschaft zu schaffen und gleichzeitig einen einblick in das leben dieser anmutigen kreaturen zu geben. Das hinzufĂŒgen der richtigen pflanzen in der gegend wird hirsche anziehen. Denken sie daran, dass, obwohl diese pflanzen als nahrungsquelle fĂŒr hirsche bekannt sind, ihr erfolg von den wetterbedingungen und den hirschen abhĂ€ngt...

Pflanzen, Um Hirsche Anzuziehen


In Diesem Artikel:

Hirsche können auf Pflanzen, die nicht fĂŒr ihren Verzehr bestimmt sind, herumtrampeln und sich davon ernĂ€hren.

Hirsche können auf Pflanzen, die nicht fĂŒr ihren Verzehr bestimmt sind, herumtrampeln und sich davon ernĂ€hren.

Das Anziehen von Rehen hilft dabei, eine natĂŒrliche Landschaft zu schaffen und gleichzeitig einen Einblick in das Leben dieser anmutigen Kreaturen zu geben. Das HinzufĂŒgen der richtigen Pflanzen in der Gegend wird Hirsche anziehen. Denken Sie daran, dass, obwohl diese Pflanzen als Nahrungsquelle fĂŒr Hirsche bekannt sind, ihr Erfolg von den Wetterbedingungen und der Hirschpopulation abhĂ€ngt. Seien Sie gewarnt, dass viele Staaten empfehlen, Hirsche anzulocken, da die Tiere selbst gefĂ€hrliche Raubtiere, wie z. B. Berglöwen, anziehen werden. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Abteilung fĂŒr Fisch und Wild, um Informationen zu Ihrer Gegend zu erhalten.

Stauden

Hardy Geranie (Geranium Endressii) - auch Storchschnabel genannt - ist eine 16 bis 20 Zoll große Hirsch liebende Staude im US-Landwirtschaftsministerium PflanzenhĂ€rtezonen 3 bis 9 gedeiht. Es gedeiht in voller Sonne oder Halbschatten, produziert dunkel rosa blĂŒht im frĂŒhen FrĂŒhling bis zum SpĂ€tsommer. Candy Lily (Pardancanda x norrisii) - wĂ€chst in den USDA-Zonen 5 bis 9 - ist tolerant gegenĂŒber trockenen, flachen und steinigen Böden und wird von Hirschen gefĂŒttert. Er wĂ€chst bis zu 1 Fuß hoch mit lilienartigen BlĂŒten in leuchtend orange, rot, lila und rosa Farbtönen. Die Meerdistel (Eryngium spp.) Ist eine Trocken- und Trockenboden-tolerante Staude, von der sich Hirsche gerne ernĂ€hren. Sie wĂ€chst etwa 2 bis 3 Fuß in den USDA-Zonen 5 bis 9 in voller Sonne.

StrÀucher

Snowberry, Serviceberry und Holunder sind einige Beeren produzierende StrĂ€ucher, die Wildtiere wie Hirsche anlocken. Schneebeeren (Symphoricarpos albus) wachsen in den USDA-Zonen 4 bis 10 mit einer Höhe von etwa 6 Fuß in voller Sonne oder Halbschatten. Sie produzieren kolibri- und schmetterlingsanziehende röhrenförmige BlĂŒten, denen weiße, wachsartige Beeren folgen. Serviceberries (Amelanchier canadensis) - die in den USDA-Zonen 4 bis 8 gedeihen - haben Beeren, die an Blaubeeren erinnern und von Rehen, Vögeln und Menschen verzehrt werden. Je nach Art wachsen Holunderbeeren (Sambucus) in den Zonen 3 bis 9 mit Höhen von 5 bis 20 Fuß. Im spĂ€ten FrĂŒhling treten duftende BlĂŒten auf und es folgen essbare und glĂ€nzende schwarze Beeren.

BĂ€ume

Kirschen und Pflaumen - beide in der Prunus-Gattung - sind zwei fruchttragende BĂ€ume, an denen Hirsche gerne knabbern. Ihr wachsender Bedarf hĂ€ngt von der Art und Sorte ab. Zum Beispiel wĂ€chst "Schönheit" Japanische Pflaume (Prunus salicina "Schönheit") zwischen 12 und 15 Fuß in USDA-Zonen 4 bis 10, wĂ€hrend "Stella" SĂŒĂŸkirsche (Prunus avium "Stella") in USDA-Zonen 5 bis 8 mit Höhen wĂ€chst von 15 bis 20 Fuß. Eine weitere Option ist der Dattelpflaumenbaum (Diospyros virginiana), der essbare, runde FrĂŒchte produziert, die von Menschen und Wildtieren einschließlich Hirschen verzehrt werden. Persimmon wĂ€chst in den USDA-Zonen 4 bis 9 und kann Höhen von bis zu 60 Fuß erreichen.

Essen, Nahrungssuche und das Durchsuchen von Pflanzen

Weizen (Triticum spp.) - in der Regel als einjĂ€hriges angebaut - ist eine wichtige Nahrung fĂŒr Hirsche in den Wintermonaten. Alfalfa (Medicago sativa) ist eine blĂŒhende, mehrjĂ€hrige Futterpflanze, die Hirsche anzieht. Sie produziert blaue BlĂŒten in den USDA-Zonen 3 bis 11. Hirsche neigen dazu, verschiedene Arten von Klee wie Rotklee (Trifolium pratense), weiße Klee (Trifolium repens) und Klee (Trifolium hybridum) zu durchsuchen. Diese drei mehrjĂ€hrigen KrĂ€uter gelten allgemein als RasenunkrĂ€uter und sind auf einigen invasiven Artenliste eines Staates aufgefĂŒhrt. In den Zonen 4 bis 9 des USDA wachsen in sonnigen Gebieten Rotklee, weißer Ladino und Klee.


Video-Guide: Pflanzen Anzucht Update / Physalis / Banane umpflanzen / Clementine.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen