MenĂŒ

Garten

Pflanzen FĂŒr Wasser Brunnen Gartenarbeit

Springbrunnen waren hÀufig der brennpunkt der formellen gÀrten der alten welt. Als die amerikanischen nachkommen der europÀer ihre gutsgÀrten gestalteten, ging die tradition weiter. Heute bauen hobbygÀrtner viel einfachere brunnen mit wasserpflanzen in ihre landschaften ein. Diese kleinen oasen bieten die...

Pflanzen FĂŒr Wasser Brunnen Gartenarbeit


In Diesem Artikel:

HinzufĂŒgen eines Brunnens und Wassergartens zu einem Hinterhof schafft eine ruhige Ecke.

HinzufĂŒgen eines Brunnens und Wassergartens zu einem Hinterhof schafft eine ruhige Ecke.

Springbrunnen waren hÀufig der Brennpunkt der formellen GÀrten der Alten Welt. Als die amerikanischen Nachkommen der EuropÀer ihre GutsgÀrten gestalteten, ging die Tradition weiter. Heute bauen HobbygÀrtner viel einfachere Brunnen mit Wasserpflanzen in ihre Landschaften ein. Diese kleinen Oasen bieten das beruhigende GerÀusch von beweglichem Wasser, Besuche von vorbeiziehenden Wildtieren wie Vögel und Libellen und vielleicht den Blick auf einen Regenbogen, wenn die Sonne durch den Wassernebel scheint.

Auswahl an Wassersport

Da der Platz in den meisten WassergĂ€rten, in denen ein Springbrunnen einen betrĂ€chtlichen Teil ausmacht, begrenzt ist, muss jede Pflanze einen Zweck erfĂŒllen, wie z. B. das HinzufĂŒgen von Farbe oder Höhe oder das Verhindern des Wachstums von Algen. Die Verwendung von Pflanzen mit kontrastierenden Formen trĂ€gt zu attraktiven Kompositionen bei. Joseph Tomocik, GĂ€rtner fĂŒr die Denver Botanic Gardens, könnte mit einer großen, stacheligen Pflanze wie der gelben Flagge (Iris pseudacorus) beginnen, mit einer ChamĂ€leonpflanze (Houttuynia cordata) lebhafte Farbe bringen und mit einem wasserblĂ€ttrigen Wassersalat ( Pistia stratiotes), so sein Artikel auf FineGardening.com.

Flache Marginalpflanzen

Diese Pflanzen können in Töpfen in Unterwasserregale gesetzt oder direkt in den Boden, der einen Teich oder Wassergarten umgibt, gepflanzt werden. ZiergrĂ€ser wie Segge (Carex) oder Rush (Juncus) fallen in diese Kategorie. Verschiedene Mitglieder der Iris-Familie, sowie sĂŒĂŸe Fahne (Acorus), wachsen an den RĂ€ndern im seichten Wasser. Andere marginale Pflanzen, die Sie verwenden können, um Farbe oder Höhe hinzufĂŒgen, gehören: Kardinalblume (Lobelia), Sumpf-Ringelblume (Caltha Palustris) und Rohrkolben (Typha).

Tiefwasserpflanzen

Wasserlilien und Lotus bilden die meisten dieser Gruppe, die mit 10 oder mehr Zoll Wasser ĂŒber die Kronen der Pflanzen ĂŒberleben können. Die Iowa State University Extension berichtet, dass Springbrunnen das Wachstum von Seerosen hemmen können, und rĂ€t dazu, dass die Pflanzen, wenn man sie einbezieht, vom Spray des Springbrunnens entfernt platziert werden. Golden club (Orontium aquaticum) ist eine weitere gute Wahl fĂŒr tieferes Wasser.

Schwimmende Pflanzen

Diese Kategorie umfasst neben Wassersalat auch Wasserlinsen (Lemna), Feenmoos (Azolla) und Wasserhyazinthe (Eichhornia crassipes). Mindestens einer von diesen sollte enthalten sein, da sie als Filter wirken, um ĂŒberschĂŒssigen Stickstoff aus dem Wasser zu entfernen und auch Algenwachstum zu verhindern. Die Pflanzen ĂŒberleben ohne Boden, schweben auf der WasseroberflĂ€che und extrahieren die benötigten NĂ€hrstoffe aus dem Wasser.

Einfache Wartung

Alle außer den schwimmenden Pflanzen sollten in den eigenen Töpfen oder BehĂ€ltern mit dem Boden, in dem sie wachsen, in den Wassergarten gesetzt werden. Wasser aus dem Brunnen wird durchgehen, und das Wasser muss nicht gewechselt werden. Wenn das Niveau aufgrund von Verdunstung sinkt, fĂŒgen Sie regelmĂ€ĂŸig mehr Wasser hinzu. Topfpflanzen aus dem Wassergarten können im Winter als Zimmerpflanzen ĂŒberwintern.


Video-Guide: Wasser im Garten, Sonntag 01. Juli 2018.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen